Essen

web_bratapfel1Im Winter

sind Bratäpfel

heiß begehrt …

Martin und Angela verraten ihr Lieblingsrezept

Die Tage werden kürzer, draußen ist es eisig kalt: Das ist die richtige Zeit für Bratäpfel mit Marzipan und Rosinen. Wenn sie im Ofen garen, verbreitet sich der herrliche Duft im ganzen Haus. Typisch Winter! Jedes Jahr im Dezember laden Martin und Angela ihre Freunde zum traditionellen Bratapfelessen ein. Am liebsten servieren sie die süße Spezialität mit kühler Vanillesoße. So wird es gemacht:

Zutaten für vier Bratäpfel

- 4 säuerliche Äpfel
– 100 Gramm Marzipan
– 3 Esslöffel gehackte Mandeln
– 4 Esslöffel Zitronensaft
– 1/8 Liter Apfelsaft
– 1 Tüte Soßenpulver für Vanillesoße
– 2 Esslöffel Zucker
– 1/2 Liter Milch

Zubereitung

  • Marzipan in Stücke schneiden. Die Rosinen und Mandeln damit verkneten. Masse in 4 Stücke teilen. In 1 cm dicke Rollen formen.
  • Von den Äpfeln einen Deckel abschneiden. Das Kerngehäuse ausstechen. In die Aushöhlung einige Tropfen Zitronensaft geben. Je eine Marzipanrolle in die Löcher stopfen.
  • Die Äpfel in eine flache Schüssel setzen, Zitronen- und Apfelsaft darüber geben.
  • Dann für etwa 25 Minuten bei 200° im Backofen braten.
  • Soßenpulver mit Zucker und 3 Esslöffeln Milch verrühren. Die restliche Milch aufkochen und Soßenpulver hinzufügen und unter Rühren aufkochen. Kalt stellen.
  • Im Winter gibt es bei uns immer …
  • Meine liebste Winter-Spezialität ist …
  • Und so bereitet man sie zu: …

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Benötigte Felder sind mit * markiert

*
*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Jahreszeiten und getagged , , . Bookmarken: Permanent-Link. Eigenen Beitrag schreiben oder ein Trackback hinterlassen: Trackback-URL.