Verhalten

kaleidos_erwachsene_zeit
Erwachsene

sind irgendwie anders …

Aber wie?

Foto: flickr, Techniker Krankenkasse

Was Kindern und Jugendlichen an Erwachsenen auffällt

Endlich groß sein! Das wünschen sich viele Kinder. Aber manche haben auch Angst davor, erwachsen zu werden. Denn wie sich Eltern, Lehrer, Nachbarn und erwachsene Verwandte verhalten, erscheint jüngeren Menschen oft seltsam. Was genau macht das Erwachsensein erstrebenswert und was eher nicht?

Positive Eigenschaften: Erwachsene sind frei und unabhängig; dürfen abends lange aufbleiben; können Geld verdienen; sind locker; können einfach tun, was sie wollen…

“Ich möchte endlich groß sein, weil ich mich dann von niemandem mehr herumkommandieren lassen muss!” Maxi, 10

kaleidos_erwachsen_shopping“Einfach nach der Arbeit shoppen gehen – so wie meine Mutter. Das möchte ich auch, wenn ich erwachsen bin.” Jenny, 15

“An den Erwachsenen finde ich toll, dass sie immer einen Plan haben. Sie wissen immer, was man machen muss und wie alles funktioniert.” Tristan, 11

“Unsere Nachbarn haben keine Kinder, nur einen super Hund. Die müssen sich um niemanden kümmern, sind total frei. Oft sind sie abends lang weg in der Stadt oder auf Konzerten. Oder sie fahren in Urlaub, irgendwohin, mit ihrem Auto. Oder sie fliegen und machen das, worauf sie Lust haben. Die beiden sind mein Vorbild. So will ich das später auch machen.” Leo, 13

“Die Eltern von meinem Freund sind so cool. Die hören immer zu und schimpfen nicht, sondern sind immer gut drauf und helfen, wenn mal was nicht klappt. Denen kann man alles anvertrauen.” Jason, 12

kaleidos_erwachsen_klassenlehrer“Unser Klassenlehrer ist super. Der macht jeden Quatsch mit, der tanzt und singt mit uns, ihm ist nichts peinlich. Wenn ich später Lehrerin bin, dann werde ich auch so. Dann haben die Kinder keine Angst vor der Schule, sondern freuen sich drauf.” Finja, 11

 

Negative Eigenschaften: Erwachsene sind immer im Stress; haben keine Zeit zum Spielen; tragen viel Verantwortung; sind ungeduldig; schimpfen mit Kindern; müssen immer schauspielern…

“Erwachsensein ist total anstrengend: immer nur Stress mit der Arbeit, mit den Kindern, dann der ganze Haushalt und alles. Ich will am liebsten Kind bleiben.” Kira, 10

“Was ich mega peinlich finde, ist, wenn sich Frauen so jugendlich anziehen, als wären sie noch Mädchen. Mit engen Hosen und bunten Shirts. Und wenn Männer so jung tun mit lockeren Sprüchen und total lässig. Das ist echt lächerlich!” Jan-Luca, 14

“Was ich an vielen Erwachsenen nicht mag, ist, dass sie vergessen, dass sie selbst mal jung waren und mit Kindern total ungeduldig sind und jedes Mal sofort losschimpfen, wenn mal ein bisschen Krach ist oder irgendwas dreckig wird. Das sind aber meistens die, die selbst keine Kinder haben. Ich kann nicht verstehen, dass jemand keine Kinder haben möchte.” Sina, 13

kaleidos_erwachsen_berlin“Wenn ich so sehe, wie viel Erwachsene rumhetzen und keine Zeit mehr haben für nichts, außer Geld verdienen und Job, dann muss ich sagen, bleib´ ich lieber für immer unerwachsen.” Marvin, 15

“Ich fand es schon immer komisch, wie umständlich sich Erwachsene oft ausdrücken. Sie können nicht einfach sagen, was sie denken, so wie Kinder. Und sie lachen auch oft so gekünstelt. Ich glaube, um erwachsen zu sein, muss man gut schauspielern können.” Eliane, 14

  • Bei Erwachsenen fällt mir auf, dass sie …
  • An Erwachsenen mag ich/ mag ich nicht, dass sie …
  • Ich freue mich darauf/freue mich nicht darauf, erwachsen zu werden, weil…

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Benötigte Felder sind mit * markiert

*
*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Verhalten und getagged , . Bookmarken: Permanent-Link. Eigenen Beitrag schreiben oder ein Trackback hinterlassen: Trackback-URL.