Geld

Taschengeld

Wie viel?
Und wofür?

Der Umgang mit Geld
will gelernt sein … 

Wie viel Taschengeld für die Kinder? Wofür geben sie es aus?

So sieht es im Portemonnaie einer 13-Jährigen aus: 20 Euro Feriengeld von den Großeltern und zweimal fünf Euro fürs Babysitten in der Nachbarschaft. Das Kleingeld ist noch von den 5 Euro Taschengeld übrig, das Annika von ihren Eltern jede Woche bekommt. 

Das erste Taschengeld gibt es meist, wenn die Kinder zur Schule kommen, also mit sechs Jahren. Erziehungsexperten empfehlen, Sechsjährigen etwa 1,50 Euro pro Woche zu geben und älteren Kindern das Geld dann monatlich auszuzahlen, damit sie lernen, sich ihr Budget einzuteilen. 

Wir haben einmal gefragt, wer wie viel Geld bekommt und was damit finanziert werden muss.

Unsere zwei Töchter sind 12 und 14 Jahre alt. Die Große bekommt von uns 25 Euro im Monat und die Kleine 20. Oma und Opa steuern immer noch mal 10 Euro bei, so dass die beiden Mädels echt ganz gut finanziell ausgestattet sind. Wir sind auch nicht strikt, was die Ausgaben angeht: Anziehsachen bekommen sie meistens von uns, und auch alles, was für die Schule ist. Eigentlich müssen sie nur mal Kino bezahlen oder wenn sie eine bestimmte Klamotte haben möchten, die wir nicht nötig finden.   Eine Mutter, Ulrike Z., 48

Und die Überlegungen der Kinder: 

  • „Ist eine Anschaffung sinnvoll und nötig oder nicht? 
  • „Will ich mein Geld lieber sparen und dann etwas Größeres kaufen…?“ 
  • „Wie viel Taschengeld bekommen meine Freunde?“ 

Ich krieg im Monat 5 Euro. Viel kaufe ich mir davon eigentlich nicht. Nur mal Süßigkeiten. Ich hab lieber ein bisschen Geld im Portemonnaie. Ich spare für ein Netbook. Aber das darf ich mir sowieso nicht kaufen, das erlauben meine Eltern nicht.  Victoria, 9 

Mein Taschengeld investiere ich in Essen und Kaffee. Ich bekomme 40 Euro von meinen Eltern pro Monat und verdiene noch 400 Euro zusätzlich bei meinem Nebenjob im Supermarkt. Davon bezahle ich dann Geschenke, Restaurantbesuche, Klamotten und Schuhe und Reisen. Eigentlich will ich ja auch noch ein bisschen sparen, um dann meinen Führerschein zu machen… Lukas, 18

Kinder bekommen von ihren Eltern ein Taschengeld, das sie sparen können oder ausgeben. Ganz oben auf der Einkaufsliste stehen bei den meisten Kindern Süßigkeiten aller Art – aber auch für die Kinokarte oder Eintrittsgeld oder die Handyrechnung muss das Taschengeld reichen.

30 Euro überweisen mir meine Eltern pro Monat aufs Konto. Das spare ich. Ich bin sowieso eher der sparsame Typ, gebe nur total wenig Geld aus. Nur ganz selten hebe ich mal was ab und bezahle dann davon Schokolade, Kino oder so was. Wenn ich zu einem Geburtstag eingeladen bin, muss ich auch immer die Hälfte vom Geschenk bezahlen. In den Ferien gibt es Feriengeld von den Großeltern, im Sommer sogar 25 Euro! Das nehme ich dann mit in den Urlaub und kaufe so kleine Souvenirs.  Severin, 15 

Ich bin 16 und ich bekomme seit ungefähr eineinhalb Jahren 50 Euro Taschengeld. Ich muss mir allerdings alles selber kaufen, sprich: Klamotten, Disco, Schulsachen, Kino, Geburtstagsgeschenke usw. Mit den 50 Euro komme ich aber so langsam auch nicht mehr wirklich aus. Ich werde wohl bald anfangen, als Aushilfe zu arbeiten…  Günes, 16 

Also ich bin 16. Ich bekomme 40 Euro Taschengeld und noch mal 85 Euro für Kleidung, also insgesamt 125 Euro. Schulsachen und Geschenke bekomme ich von meinen Eltern bezahlt. Einen Nebenjob habe ich zwar, der bringt mir aber nur 30 Euro im Monat ein. Ich hoffe, das wird bald mehr…  Julia, 16 

Im kleinen Geldschrank aus Kunststoff ist das Taschengeld im Kinderzimmer sicher und gut aufbewahrt.

Ich bin 13 und bekomme im Monat von
 meinem Vater 20 Euro, von meiner Mutter 50 Euro und vom Lebensgefährten meiner 
Mutter 40 Euro. 

Also unterm Strich 110 Euro. Davon zahle ich meine Handyrechnung und kaufe mir Sachen, die ich haben will. Und Essen in der Mittagspause. Wenn ich mit meinen Eltern shoppen gehe, bekomme ich die Sachen aber von ihnen bezahlt.

 Ich weiß, dass ich total viel Geld bekomme und ich weiß das auch zu schätzen…  Madeleine, 13

Ich bin 15 und bekomme jetzt nach den Ferien 50 Euro, weil ich jetzt in die 10. Klasse komme. Bei uns ist das so: Taschengeld ist Schuljahr mal 10. Ich muss Schwimmen, Kino etc. selber bezahlen. Aber Schulsachen und Kleidung wird mir bezahlt – sofern ich es brauche.  Shirin, 15

Also ich bin 14 und bekomme 30 Euro Taschengeld (20 von den Eltern, 10 von der Oma), von Turnieren so im Schnitt noch 25 Euro zusätzlich pro Monat. Schulsachen, Kleidung und so kaufen meine Eltern. Kosmetika, Kino und solche Sachen muss ich selbst zahlen.   Anne-Katrin, 14


Also ich bin 15 Jahre alt und bekomme 50 Euro im Monat.
 Eigentlich würde ich nur 35 Euro bekommen, aber da ich viele Aufgaben im Haushalt übernehme, bekomme ich etwas mehr Geld. Das habe ich mit meinen Eltern abgemacht, da ich ja noch keinen Nebenjob ausüben kann. Von meinem Taschengeld muss ich alles bis auf Schulausflüge und Klassenfahrten selber bezahlen.  Vera, 15

Ich bin 17 und bekomme 30 Euro im Monat. Davon muss ich eigentlich alles bezahlen, was so anliegt. Schulsachen, Klassenfahrten, usw. bezahlen natürlich meine Eltern.   Yura, 17 
 

Beiträge | Kommentare | Meinungen

      • Wie viel Taschengeld ich bekomme und wofür ich es ausgebe …
      • In meiner Stadt/ in meinem Land: Bei uns …

      • Ich finde, … Meiner Meinung nach …

Eigenen Beitrag schreiben

Ein Beitrag

  1. Oscar und Mauricio
    Erstellt am 27. Januar 2017 um 17:13 | Permanent-Link

    Hallo! Wir sind Oscar Rojas und Mauricio Juarez. Wir finden die Artikel sehr interessant. Taschengeld ist wichtig für Kinder. Wir wohnen in Monterrey in Mexiko, und Eltern geben Kleinkinder keine Taschengeld. Taschengeld beginnt in Vorbereitung. Kinder haben kein Geld, weil sie mit ihren Eltern immer sind. Wir meinen Taschengeld ist gut. Es ist als Hausaufgabe. Es gibt Kinder Kontrolle und Verantwortung. Wir haben jetzt Taschengeld, denn wir haben unser Eltern übergeredet. Viele Familien haben nicht so viel Geld auch. In Mexiko gibt es Hauslos Leute auch. Diese Leute und Kinder haben kein Taschengeld, sie bitten um Geld.

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Benötigte Felder sind mit * markiert

*
*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Blitzlichter, Geld und getagged , , . Bookmarken: Permanent-Link. Eigenen Beitrag schreiben oder ein Trackback hinterlassen: Trackback-URL.