Vereine

Die freiwillige Feuerwehr

feiert.
Mit Musik
ziehen sie durch den Ort.

Ein Verein?

Wer mitmacht, gehört dazu: der Feuerwehrverein des Orts

Wenn es brennt, sind sie zur Stelle. Die Feuerwehr rückt aus. Bewohner melden sich freiwillig und ehrenamtlich zu diesem Dienst – nicht nur auf dem Land und in kleineren Orten, sondern auch in größeren Städten. Von über 2000 Städten in Deutschland haben nur ca. 100 eine Berufsfeuerwehr.

Wer sich freiwillig melden möchte, muss körperlich kräftig genug sein, um auch schwierige Situationen zu meistern. Es findet ein Gespräch statt und per Handschlag ist die Mitgliedschaft abgemacht. Man ist damit in den Feuerwehrverein aufgenommen. Eine Schulung muss auch sein, und zwar in Kursen bei Feuerwehrschulen.

Zu tun ist immer etwas – und wenn es nur das Einsammeln von Spendengelder ist. Aber es soll natürlich auch Spaß machen. Die Vereinsmitglieder treffen sich, feiern und trinken und tanzen zusammen. Besonders die runden Jahrestage des Bestehens werden groß gefeiert.

Mit Taktstock stolz voraus schreitend, dirigiert der Kapellmeister seine Musikgruppe. Die freiwillige Feuerwehr feiert. Frauen trommeln, die Männer trompeten lautstark. Im Fall eines Brands sind andere Fähigkeiten gefragt. Dann müssen sie schnell zur Stelle sein und mit ihren Löschzügen ausrücken.


Beiträge | Kommentare | Meinungen

  • Ich bin Mitglied in einem Feuerwehrverein. Das Jahr über haben wir folgende Aktivitäten: …
  • In meiner Stadt/ in meinem Land: Bei uns …
  • Ich finde, … Meiner Meinung nach …

Eigenen Beitrag schreiben

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Benötigte Felder sind mit * markiert

*
*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Menschen, Vereine und getagged , . Bookmarken: Permanent-Link. Eigenen Beitrag schreiben oder ein Trackback hinterlassen: Trackback-URL.