Alle Kommentare zum Thema Rauchen

Rauchen schadet der Gesundheit. Es kann tödlich sein. Die Gefahren sind eindeutig. Umso mehr wehren sich die Nicht-Raucher. Sie möchten nicht passiv mitrauchen müssen, wenn in Büros, Gasthäusern oder Ämtern die Luft verqualmt ist. Die Meinungen stehen sich hart gegenüber: Die einen sehen sich in ihrer Freiheit eingeschränkt, die anderen fürchten um ihre Gesundheit.

Rauchen

Ältere Beiträge, sprachlich korrigiert

Thema 1: Sollen Jugendliche rauchen? 

Ich kann Raucher nicht verstehen
Ich kann nicht verstehen, was man am Rauchen findet. Ich bin gegen Rauchen. Zum Beispiel gehe ich nie in ein Café, wenn dort Rauchen erlaubt ist.
(Beitrag 4283, claudia86@interfree.it, claudia) 

Ein feines Gefühl
Hi, ich bin 23 Jahre alt und komme aus England. Ich rauche sehr gern … Es muss ja keine Leidenschaft sein, es ist einfach eine sehr angenehme Sache, ein feines Gefühl und ein guter Geschmack
(Beitrag 4291, VYNHRBAOJDOH@spammotel.com) 

Wir fragen, ob wir nicht stören
Wir rauchen ein bisschen und es ist keine Droge. Jeder macht, was er will, das ist unser Leben. Wir nehmen Rücksicht auf die Nichtraucher. Wenn wir rauchen wollen, fragen wir, ob wir nicht stören. Wenn wir stören, gehen wir raus.
(Beitrag 1772, l.stexupery.parentis.cdi@ac-bordeaux.fr, Alex und Claire und Domi) 

Ich hoffe, “clean” zu bleiben
Hallo, wir sind zwei Mädchen aus Belgien. Beide sind wir 19 Jahre alt … Ich habe vor drei Wochen aufgehört zu rauchen. Aber ich habe nicht gedacht, dass es so schwierig ist. Meist habe ich Lust auf eine Zigarette. Wenn meine Freundin raucht, ist es schwierig für mich. Trotzdem hoffe ich, noch lange “clean” zu bleiben.
(Beitrag 1254, sint-jozefinstituut@village.uunet.be, Cindy und Mieke) 

Thema 2: Sind Raucherecken eine gute Sache?

Ich war völlig erstaunt
Ich war völlig erstaunt über die Existenz von Raucherecken. Die sollten so schnell wie möglich abgeschafft werden.
(Beitrag 5866, Von: karin@netcom.uk, karin) 

In den großen Pausen
Ich selbst bin 19 Jahre alt und gehe in die 13. Klasse eines Gymnasiums (Puh- noch ein paar Wochen dann hab’ ich es geschafft) in Stuttgart. Bei uns an der Schule, und ich glaube das ist in den meisten Schulen gleich, dürfen alle Schüler in den großen Pausen in sogenannten “Raucherecken” (also Orten auf dem Pausenhof, wo nur Raucher sind) rauchen, wenn sie in der 11. Klasse sind oder darüber. Außerhalb der Schule darf jeder Jugendliche ab 16 Jahren Zigaretten kaufen und rauchen.
(Beitrag 5824, Von: schnuppi21@gmx.de, Hans Mupf) 

Thema 3: Wie kann man die Nicht-Raucher schützen?

In Japan werden Raucher nicht so kritisiert
In Japan bekommen Raucher nicht so große Vorwürfe zu hören. Aber ich denke, dass es viele Leute gibt, die sich über sie ärgern. Raucher halten sich kaum an die Moral. Sie rauchen überall und denken nicht an die Nichtraucher. Und sie rauchen auch im Gehen. Das ist schrecklich!
(Beitrag 2167, l99b358e@mail.cc.niigata-u.ac.jp) 

Wir nehmen Rücksicht
Ich und Goran finden, dass Nichtraucher auch eine rauchfreie Umgebung verdienen, schließlich ist die Luft für alle da. Wir beide sind selbst Raucher, und bei unseren Nichtraucher-Freunden nehmen wir Rücksicht. Wir schätzen, dass so ca. 60% von der Bevölkerung Norwegens rauchen.
(Beitrag 2158, norman_berntsen@hotmail.com) 

Thema 4: Sind Zigaretten eine Droge?

Alles in Maßen
Rauchen in Maßen ist ein Zugewinn an Lebensqualität. Wichtig ist, dass man alles genießt und nicht wahllos sich reinzieht. Wer das beherzigt, ist auch vor Sucht mit ihren negativen Folgen ziemlich sicher! Die Anti-Raucherkampagnen sind übertrieben und zeugen von unreifer Intoleranz!
(Beitrag 4573, aaa@aol.com, Masslo) 

Eine echte Drogensucht!
Rauchen ist asozial, aber nicht die Raucher sind asozial! Viele Menschen, die rauchen, die meisten wahrscheinlich, wollen in Wahrheit gar nicht rauchen, sie müssen!! Rauchen ist nicht eine einfache schlechte Angewohnheit, sondern eine echte Drogensucht!! Oder wer von euch glaubt, dass Raucher die Zigaretten wirklich genießen?! Wenn sie sie des Genusses wegen rauchen würden, dann würden sie nicht 20 Zigaretten am Tag rauchen!! …
(Beitrag 4072, Daniel@schneckencheck.de, Daniel) 

Thema 5: Sollen Eltern tolerant sein?

Ich musste nie heimlich rauchen
Meine Mutter ist schon seit etlichen Jahren starke Raucherin. Zu meinem 14. Geburtstag hat sie mir eine Zigarette angeboten, da ich ihr nichts verheimlichen sollte. Es war aber meine erste Zigarette und sie hat mir auch geschmeckt. Von da ab habe ich täglich geraucht und fühlte mich nun cool vor den anderen in meiner Klasse, die heimlich rauchen mußten. Meine Mutter bezahlte mir auch eine wöchentliche Packung Zigaretten, damit ich kein Taschengeld dafür ausgeben mußte. Jetzt bin ich 15 und komme mit der wöchentlichen Packung nicht mehr aus.
(Beitrag 4078, buchas@t-online.de, Sabine)

Thema 6: Was kann man gegen das Rauchen tun?

Zigaretten sollten noch viel teurer sein
Hi, ich finde, man sollte eine Schachtel Zigaretten für 50 Euro verkaufen, dann würden auch viele Leute damit aufhören …
(Beitrag 4437, marco.buck@web.de, marco) 

Huflattich rauchen
Hey, Johanna, wir rauchen auch alle, aber nur Huflattich, denn der ist gesund für die Lunge und außerdem sind bei uns in Australien echte Kippen zu teuer!
(Beitrag 5018, Von:smoke@hotmail.com, Smokers Anonymous Sydney) 

Thema 7: Welche Argumente haben Raucher?

Meine Oma ist Raucherin seit 50 Jahren
Meine Oma raucht schon seit mehr als 50 Jahren. Zweimal täglich läuft sie die Treppen hinauf mit vollen Taschen vom Einkaufen, mein Vater, ihr Sohn, der nicht raucht, bleibt dabei weit hinter ihr. Die gesundheitliche Schädigung, durch Rauchen verursacht, ist eine ganz individuelle Sache. Übrigens: fettes Essen z.B. schädigt die Gesundheit fast so intensiv, wie starkes Rauchen.
(Beitrag 2927, bratino@hotmail.com, Ondrej) 

Nichtraucher sind oft intolerant
Ich finde es absolut intolerant, dass Nichtraucher sich darüber aufregen, dass sie überall “vollgequalmt” werden und wir Verständnis für sie haben müssen, aber sie haben keinerlei Verständnis für uns. Ich bin 17 Jahre alt und rauche nun schon seit 4 Jahren. Meine Eltern haben es akzeptiert und ich bin, kann man sagen, Kettenraucherin (1,5 Schachteln)! Das musste nur mal gesagt werden.
(Beitrag 4716, Mautz85@aol.com, Katharina) 

Thema 8: Sind die Folgen wirklich so schlimm?

Ich sitze im Rollstuhl
Ich habe viele Jahre geraucht und erst aufgehört, als ich Halskrebs und ein Lungen-Emphysem bekam. Zu spät, man sagt mir, ich hätte noch eine Lebenserwartung von 6 bis 12 Monaten … Ich sitze im Rollstuhl, habe 25 kg Gewicht verloren, kann nur noch mit einem Sauerstoffbehälter atmen und muss jeden Tag mehr Morphium einnehmen, um meine Schmerzen zu ertragen. Ich will nicht um Mitleid betteln, doch eines bin ich mir sicher, wenn ich nochmals die Wahl hätte, würde ich bestimmt nicht nochmals mit dem Rauchen anfangen…
(Beitrag 4724, worldman43@aol.com, Lothar Becker)
 

Ältere Beiträge, sprachlich nicht korrigiert

17.06.10 09:56 Art888

1. Meinungen, Rauchen

___________________________________ WARUM Rauchen die Menschen ??? Nikotin zählt zu den starken Giften, denn bereits eine Dosis von ca. 50 mg kann – oral eingenommen – bei einem Erwachsenen zum Tod führen. Durch die Aufnahme über die Lunge, wie dies beim Rauchen der Fall ist, und den schnellen Abbau kommt es zu keinen lebensgefährlichen Nikotinkonzentrationen im Körper. Gelangt die Substanz jedoch auf anderem Weg in den Organismus, kann dies tödliche Folgen haben wenn etwa Kleinkinder Zigaretten essen.. Der Rauch von Zigaretten ist mit Abstand der bedeutendste und gefährlichste vermeidbare Schadstoff für Ungeborene und Kinder. Er ist führende Ursache von Luftverschmutzung in Innenräumen. Der Rauch jeder einzelnen Zigarette enthält mehr als 4.000 Chemikalien, darunter zahlreiche giftige und Krebs erregende Stoffe. Die Weltgesundheitsorganisation geht von weltweit jährlich vier Millionen Toten als Folge des Rauchens aus.. Das Rauchen führt zu einer Entzündung der Luftwege Bild. Die Entzündungszellen schädigen das Lungengerüst. Zigarettenrauch enthält krebserregende Stoffe. Es erstaunt deshalb nicht, dass Lungenkrebs Bild besonders häufig bei Rauchern, selten bei Passivrauchern und Nichtrauchern vorkommt. Der Röntgenarzt oder der Lungenspezialist kann aus einem verdächtigen Herd in der Lunge eine kleine Gewebsprobe entnehmen. Der Pathologe kann die Diagnose Lungenkrebs entweder aus dieser Probe stellen oder anhand von einer Speichelprobe mit abgehusteten Krebszellen. Das Rauchen – wirkt auf vielfache Weise schädigend auf den Körper,,Risiko-Erhöhung bei zahlreichen Krebsarten, Raucherbein,etc… Diese Substanzen führen zu einer schlechteren Durchblutung und Sauerstoffversorgung, dadurch wird das Herz-/Kreislaufsystem extrem belastet. Herzinfarkt, Schlaganfall, Bluthochdruck und Arteriosklerose (‘Raucherbein!’) können die Folgen sein. Zudem schwächt Rauchen das Immunsystem und vermindert die Leistungsfähigkeit. Außerdem schädigt Tabakrauch das feine Gewebe in den Bronchien, schränkt die Atemfunktionen ein und fördert die Entstehung von Bronchitis. Krebserregende Stoffe im Teer können Lungenkrebs und andere Krebserkrankungen erzeugen. So gehen 90 Prozent aller Lungen- und Bronchialkrebsfälle auf das Konto von Zigaretten, ebenso wie 25 bis 30 Prozent aller Krebsfälle mit Todesfolge. Raucher haben ein doppelt so hohes Risiko für Zahnausfall wie Nichtraucher.Raucher leiden demnach wesentlich häufiger unter Zahnfleischerkrankungen wie Parodontose, die zur Lockerung der Zähne führen.Sie zerstören durch immunologische Vorgänge langsam aber sicher den Kieferknochen. Mehr als 70 Prozent der Patienten mit einer chronischen Parodontalerkrankung seien Raucher. Bei ihnen sei das Risiko für diese Krankheit fünf- bis sechsmal höher als bei Nichtrauchern. Die Erkrankung verlaufe umso schwerer, je mehr und je länger der Patient rauche. Das Rauchen schädigt beinahe jedes Organ im Körper, verursacht viele Krankheiten und verschlechtert den allgemeinen Gesundheitszustand. Ein Rauchstopp bringt bereits kurzfristig Vorteile, verkleinert die durch das Rauchen bedingten Gesundheitsrisiken und verbessert allgemein die Gesundheit. So lauten die beiden zentralen Schlussfolgerungen des neusten Berichts von 2004 über Rauchen und Gesundheit der Obersten US-Gesundheitsbehörde. Zigarettenrauch und verschmutzte Luft schädigen Bronchien und Lungen. Daraus kann sich im Laufe der Jahre COPD entwickeln – eine Atemwegserkrankung, die weltweit die vierthäufigste Todesursache ist,,tendenz steigend… Warum beeinträchtigt Rauchen die Atmung? Tabakrauch enthält dicken, braunen Teer und andere Chemikalien, die in den Luftwegen und Lungenbläschen hängen bleiben. Das reizt die Atemwege und kann leicht Atemstörungen führen. Wie entsteht Raucherhusten? Zigarettenrauch lähmt die Bewegung der winzigen Haare den Luftwegen. Deshalb wird der Schleim nicht mehr nach oben befördert und verschluckt, sondern sammelt sich der Lunge an. Das Husten soll den Schleim hinausbefördern. Warum beeinträchtigt Rauchen die Fitness? Zigarettenrauch enthält Kohlenmonoxid, ein giftiges das die Sauerstoffaufnahme des Blutes vermindert. Au dem sammeln sich Teer und andere Substanzen aus Rauch in den Lungenbläschen an, so dass der Sauerstoff nicht mehr so gut aufgenommen wird. Beides führt dazu, dass weniger Sauerstoff ins Blut und zu den Muskeln langt. Was hat das Rauchen sonst noch für Wirkungen? Beim Rauchen gelangt über die Lunge ein starkes Gift Blut, das Nikotin. Es lässt den Blutdruck steigen und macht süchtig. Rauchen erhöht unter anderem die Gefahr von Herzkrankheiten und das Risiko für Lungen-, Rachen- u Mundkrebs. Jedes Jahr sterben viele Menschen an Krankheiten, die mit dem Rauchen zusammenhängen,,ETC.. _________________________________________

19.04.10 20:25play_girl

2. Meinungen, Rauchen

rauchen tut guttt..rauchen ist gesundd man sollte immer rauchen leutee

31.10.09 17:09Kolibri

3. Re: Meinungen, Rauchen

Mann Johannes: —- warum willst Du den aufhören? —– Guck mal ganz oben zu Beginn des Threads, was ein bekannter Arzt dazu sagt: —– “Er wähnte, dass der Sonne Kraft, Die Wachstum dem Tabakkraut schafft, Kommt über Rauch in seine Lunge: Hält seinen Körper so im Schwunge.” —- Die einfangene Sonne über die Zigarette ist doch günstiger als das wässirge Obst oder Gemüse! —– Kolibri

06.10.09 12:30nik

4. Re: Meinungen, Rauchen

bin selber seit vielen jahren raucher und ich sehe das rachen eher als eine sucht. ich will jedenfalls aufhören. wie schwer das ist musste ich selber veststellen aber ich versuche es immer noch. und den restlichen rauchern viel spass beim rauchen.

05.07.09 12:15M, Teheran , Iran

5. Meinungen, Rauchen

Sehr geehrte Damen und Herren , in meisten ländern immer mehr Rauchverbot gibt . man darf nicht in öffentliche Gebäude rauchen bsonders Krankenhäusern , pflägehäusern , kinos , Flughäfen . Ich bin der Meinung dass man neben Verbot ein Ersatz für Rauchen finden soll. Grüße MR

25.06.09 09:43Ange

6. Meinungen, Rauchen

Das ist sehr gefärlich, weil es eine Abhängigkeit gibt. Wie die Droge kostet es viel Geld. Die Gesundheit ist betroffen. In den Zigaretten ist Nikotin und andere Gifte. So, wir mussen nicht rauchen!

25.06.09 09:40aline et océane

7. Meinungen, Rauchen

Ich bin Nichtraucher, weil ich finde, dass Zigaretten schädlich und ungesund sind. Man hat Krebs, Asthma und es lässt das Herz schneller schlagen. Und wenn man raucht, wird man hässlich, man hat gelbe Finger und gelbe Zähne. Man hat keinen Appetit mehr. Dagegen, wenn man nicht raucht, bleibt man gesund. Man hat weiße Zähne. Die Kleidungen stinken nicht nacht Qualm. Man fühlt sich auch nicht schuldig vor den Eltern.

23.06.09 15:58grégory et maël

8. Meinungen, Rauchen

Ich möchte über Rauchverbote schreiben. Wir sind dafür, weil der Zigarettequalm untragbar ist. Die Kinder möchten es versuchen, wenn sie Raucher sehen. Die Nichtraucher können Krebs wegen des Qualms haben. Aber wenn du in einem Restaurant oder einer Kneipe bist, musst du drauβen gehen, das ist peinlich für die Freunde. Die Raucher stehen vor der Kneipe und wenn du an einer Kneipe vorbeigehst, atmest du den Zigarettenqualm.

23.06.09 15:45Zoé und Emma

9. Meinungen, Rauchen

Jugendliche sollen nicht rauchen, weil sie schwere Krankheiten haben können, und weil es schädlich und gefährlich ist. Rauchen macht hässlich, man hat gelbe Zähne und Finger, die Haut wird grau und altert schneller. Es verpestet die Luft und stinkt. Sie sollen auch nicht rauchen, weil es viel Geld kostet, und das ganze Taschengeld geht los dazu. Viele Jugendliche rauchen, um in eine Clique zu gehören und weil es Spaß gibt. Rauchen ist die Wahl der Jugendlichen, also können die Eltern ihre Meinung erklären,aber nichts verbieten. Viele Jugendliche rauchen, aber sie denken nicht, dass es so gefährlich ist und denken auch, dass sie einfach halten können. Einige Menschen rauchen, weil sie dünner werden möchten, Rauchen ist ein Appetithemmer aber kein Diätmittel.

21.05.09 14:19Lölli

10. Re: Meinungen, Rauchen

Es kommt ja wohl darauf an, ob man sich aus irgendwelchem Kraut selbst Zigaretten dreht odda Markenware raucht. Also ***ich*** fühle mich sauwohl!! Der Herr Hofrat Jung-Stilling soll mich mal …!

19.05.09 08:42Heinz

11. Meinungen, Rauchen

Ich finde rauchen ekelig!

16.05.09 21:28Casandra

12. Meinungen, Rauchen

Ich bin 34 Jahre alt und war 20 Jahre lang starke Raucherin. Vor einiger Zeit einen Nichtraucherkurs besucht und bin immer noch total glücklich darüber, dass ich es endlich geschafft habe, mir nicht mehr diesen krebserregenden ekelhaften Qualm in die Lungen zu ziehen. Mein Körper dankt es mir und auch meine Energie und Vitalität haben zugenommen. Rauchen, nein danke! Ich bin glückliche Nichtraucherin und werde es auch bleiben. Ich wünsche allen, die es vorhaben aufzuhören, viel Glück. Und lasst euch helfen, wenn ihr meint, ihr schafft es nicht alleine.

14.05.09 13:24Andy

13. Re: Meinungen, Rauchen

Hallo Jockel!\\\\ Der zu seiner Zeit berühmte Arzt Johann Heinrich Jung-Stilling (1740-1817) verflucht doch nicht die Raucher!\\\\ Lies doch mal genauer, was da bei\\\\//// [www.uni-siegen.de]\\\\////=====(der ganze URL kommt hier nicht; gebe daher bei Google “nachtodliche Belehrungen” ein)===== geschrieben steht:\\\\ “…Seit Jahren rauchte er in Ketten\\\\ Pro Tag um sechzig Zigaretten.\\\\ Er wähnte, dass der Sonne Kraft,\\\\ Die Wachstum dem Tabakkraut schafft,\\\\ Kommt über Rauch in seine Lunge:\\\\ Hält seinen Körper so im Schwunge.\\\\ Von Benzpyren und andren Stoffen,\\\\ Wodurch der Kreislauf wird betroffen,\\\\ Wollt er nichts hören: Trug die sei,\\\\ Genussneid nur, Angstmacherei.\\\\ Jetzt lag er da in Atemnot: \\\\ Laut röchelnd, sichtbar nah dem Tod…”\\\\ Das ist doch nur eine Beschreibung von Tatsachen!\\\\ Wo steht da etwas von einem Fluch aus dem Jenseits gegen Raucher?\\\\ Tschau, Andy.

05.05.09 11:11Nadège France

14. Meinungen, Rauchen

Um die Nichtraucher zu schützen, muss er ein Rauchverbot durchfuehren weil, Nichtraucher den Qualm einatmen, dass eine Passivrauchen und den Qualm verschmutzt. Die Zigarette ist eine Droge, weil wenn wir rauchen, werden wird total ungesund, und der Qualm eine Krankheit zum Beispiel Lungenkrebs, Zungenkrebs oder Halskrebs. Ich bin für die Raucherverbote,weil zum Beispiel, wenn wir in ein Restaurant gehen und wenn Menschen rauchen können die Mahlzeit geniessen. Ich bin eine Nichtraucherin, weil es gefährlich ist. Ich will nicht eine Krankeit haben und rauchen ist nicht cool.

05.05.09 11:08Sophie – France

15. Meinungen, Rauchen

Ich denke, das ist nicht gut, weil man Krebs haben kann, weil man abhängig werden kann.

05.05.09 11:08Claire / Franckreich

16. Meinungen, Rauchen

Meiner Meinung nach sollten Jungendliche nicht rauchen, weil je früher man raucht, desto härt ist es aufzuhören. Und ich glaube, Eltern sollten mit ihren Kindern nicht so tolerant sein, weil die Gesundheit und das Leben von ihren Kindern im Spiel ist. Ich bin für Rauchverbote, weil es mit diesen neuen Gesetzten weniger mehr Passivraucher gibt. Und ich bin Nichtraucherin, weil ich keinen Interresse für das Rauchen finde.

05.05.09 11:05Simon (France)

17. Meinungen, Rauchen

Guten Morgen Internet-Benutzer, Für mich das Zigarette ist eine Gift und sehr Gefarlich. Die Zigaretteverbote shützt Passivraucher und younge Kinder zu. Es gibt viele Nachteile : – Das ist ein Droge und ein Gift, – Die Zigarette stingt und verursacht HalsKrebs oder LungenKrebs, – Es verursacht Gelbe Zahne und Gelbe Finger, – Die Qualm stinkt, – Und viele auch Nachteile. Viele Gluck und Tchüss.

05.05.09 11:04Alice (eine Französin)

18. Meinungen, Rauchen

Die Zigarette ist eine Plage. Sie ist giftig, sehr teuer, sie macht gelbe Zähne und wenn mann raucht, kann man krank werden (Krebs) oder früh sterben. Wir müssen die Nichtraucher schützen. Zum Glück gibt es jetzt ein Rauchverbot.Man kann in den Öffentlichen Orten (Kaffee, Kino, Museum) nicht mehr rauchen. Ich bin für diesen Rauchverbot natürlich. Zuerst, weil ich finde, dass die Nichtraucher geschützt sind und weil es für die Raucher auch gut ist.

05.05.09 11:02Le Turnier Maëlle Franckreich

19. Meinungen, Rauchen

Die Eltern sollen ihre Kinder informieren. Rauchen ist gefährlich für die Gesundheit. Es ist ein Gift und eine Droge. Die Zigarette macht hässlich, die Finger werden gelb und die Haut wird grau, deshalb sehen die Leute älter aus. Die Folgen können dramatisch sein: viele Leute sterben jedes Jahr an Lungenkrebs. Wenn man anfängt, ist es schwer aufzuhören. Viele Mädchen glauben, es macht schlank. Es sind nur Gerüchte !

05.05.09 11:00le ho thomas frankreich

20. Meinungen, Rauchen

Zuerst denke ich, die Jugendlichen sollten nicht rauchen, weil die Zigarette ein Gift ist. Außerdem macht Rauchen hässlich : gelbe Zähne, gelbe Finger …. Vielleicht ist es cool aber es ist auch sehr gefährlich. Deshalb finde ich die neuen Rauchverbote sehr interessant. Es ist sehr gut, dass die Nichtraucher nicht mehr gestört werden. Endlich denke ich, ihr habt verstanden, ich bin Nichtraucher, weil ich meine Gesundheit schütze, weil wir an Halskrebs oder Lungenkrebs wegen der Zigarette und später sterben konnen.

05.05.09 11:00Maria, Frankreich

21. Meinungen, Rauchen

Ich finde, dass das Rauchverbot etwas Gutes ist. In den öffentlichen Orten sind die Nichtraucher andauernd durch den Qualm gestört: Das schmeckt nicht gut und die Kleidung stinkt. Und das ist sehr schlecht für die Gesundheit der Raucher und der Passivraucher. Jetzt können wir in ein Café gehen und die Raucher können uns nicht stören. Wenn ich Leute rauchen sehe, verstehe ich nicht : die Zigarette ist ein Gift! Sie macht hässlich : die Zähne werden gelb, die Haut wird grau usw… Man kann Lungenkrebs oder Asthma bekommen und sterben. Außerden ist die Zigarette sehr teuer. Das ist eine Droge : die Raucher werden süchtig.

05.05.09 11:00dimitri delaporte Frankreich

22. Meinungen, Rauchen

Ich bin Nicht-Raucher, weil ich der Qualm hasse und ich nicht ausgeben unnötig will machen. Ich will kein Lungenkrebs haben oder. Deshalb bin ich für die Rauchverbote. Die Eltern sollten nicht tolerant wenn ihren Kinder rauchen. Es ist eine Droge und die Eltern müssten ihren Kinder über die Zigaretten Risiko informieren. Die Zigarette ist eine Droge, die Krebs und Tod verursacht. Diese Droge tötet Tausend und Tausend Personnen jeden Monat.

05.05.09 10:53O. Pierre FRANCE

23. Meinungen, Rauchen

Die Eltern sollen ihre Kinder informieren : Rauchen ist gefährlich für die Gesundheit. Es ist ein Gift und eine Droge. Die Zigarette macht hässlich aber nicht schlank! Es sind nur Gerüchte, die Finger werden gelb und die Haut wird grau, deshalb sehen die Leute älter aus. Die Folgen können dramatisch sein : viele Leute sterben jedes Jahr an Lungenkrebs. Wenn man anfängt, ist es schwer aufzuhören.

05.05.09 10:52Guillaume Franfreich

24. Meinungen, Rauchen

Ich glaube, die Jugendlichen rauchen nicht, weil die Zigarette eine große Gefahr bedeutet, aber die Jugendlichen kennen diese Gefahr. Die Jugendlichen rauchen, weil sie so wie die anderen Menschen sein wollen. Die Neugier verleitet die Jungen zu rauchen. Ich glaube auch, die Eltern solten ihre Kinder mehr informieren. Die Zigarette ist ein Gift und eine Droge, deshalb sehen die Leute älter aus.

05.05.09 10:50Solène

25. Meinungen, Rauchen

Ich bin nicht für die Zigarette, deshalb bin ich Nichtraucherin, weil ich denke, es ist nicht super, und die Raucher eine Krankheit wie Lungenkrebs haben können. Aber wenn man zu rauchen beginnt, ist es wie eine Droge, man kann nicht mehr aufhören, weil es eine Falle ist. Aber das Problem heutzutage ist, die Jungen rauchen, um in einer Gruppe akzeptiert zu werden.

29.04.09 09:55Pascal Henry

26. Meinungen, Rauchen

Hallo ich heiße Pascal und ich bin 13 Jahre alt. Ich bin franzose. Ich bin für das Rauchverbot, weil 3300 Passivraucher jedes Jahr sterben. Das Essen schmeckt ohne der Qualm besser. Die Kleidung stincken nicht. Die Luft ist weniger verschmutzt .Die Raucher und die Zigarretten verpesten und verursachen viele Krankleiten wie zum Beispiel Krebs. Ich finde dass Rauchen schädlich für die Gesundheit ist. Die Haut der Raucher wird grau und älter. Ich bin Nichtraucher, weil ich es zu teuer finde. Die Raucher werden abhängig.

29.04.09 09:54Charline DUVAL FRANKREICH

27. Meinungen, Rauchen

Hallo ich finde, Rauchen ist gefährlich, weil man mit einer Zigarette anfängt und später ein ganzes Päckchen pro Tag raucht . Die Raucher werden abhängig .Ich glaube, die Raucher das Leben geniessen aber sie mussen die anderen nicht belästigen. die Zigarette verursacht Krebs. Ich rauche nicht, weil ich es nicht darf und ich finde, es ist zu teuer. außerdem stinkt die Kleidung.

29.04.09 09:47Hamayon Aymeric

28. Meinungen, Rauchen

Hallo ich heiße Aymeric, ich bin 14 Jahre alt und ich bin ein Franzose. Ich bin für das Rauchverbot, weil wir im Restaurant ruhig essen können, ohne gestört zu werden. Ich bin auch dafür, weil unsere Kleidung nicht stinken und wir ohne den Qualm und die Zigarrette shoppen. Die Rauchverbote sind gut für die Kinder, weil es nicht gesund für sie und nicht gesund für die anderen ist. Es ist auch umweltfreundlich.

29.04.09 09:46Hernandez Astrid frankreich

29. Meinungen, Rauchen

Rauchen ist gefährlich, weil du krank sein kannst. Du kannst ein Krebs haben und in einem Krankenhaus sterben. Die Jugendlichen meinen, Zigarette rauchen ist cool, sie wollen nicht altmodisch sein deshalb rauchen sie und sie vergessen, die Zigarette ist gefährlich und sie können sterben oder krank sein.

29.04.09 09:41Caroline LAPEYRE Frankreich

30. Meinungen, Rauchen

Heutzutage wissen wir,die Zigarette ist sehr gefährlich: wir husten und das ist ein Gift für die Lungen. Die Leute sterben früher wegen Lungenkrebs. Der Tabak ist auch gefährlich für unsere Nähe und die Leute herum. Die Zigarette ist auch gefährlich fur die Kinder. Die Kleidung,der Kinder stinken,das ist nicht angenehm für sie. Das Haus stinkt auch,weil die Eltern rauchen !!

31. Meinungen, Rauchen

Ich bin Nichtraucherin, weil ich finde, es ist gefährlich.Es gibt so viele Aktivitäten, die wir machen können; tanzen, Musik hören, usw, anstatt auf dem Sofa mit einer Zigarette zu bleiben. Wenn wir rauchen, können wir Krebs haben. Für mich ist die Zigarette eine Drogue. Ich finde, dass Rauchen nicht gesund ist .

22.04.09 13:33Luniz

32. Meinungen, Rauchen

Rauchen finde ich voll cool

21.04.09 12:28Marie

33. Meinungen, Rauchen

Ich bin für das Rauchverbot, weil rauchen ungesund für die Nichtraucher ist. Aber, ich glaube, dass das nicht gut ist, weil sie keine Freiheit mehr haben. Ich bin Nichtraucher, weil meine Eltern mir zu rauchen verbieten. Ich bin der Meinung, dass rauchen Krank macht. Die Zigarette stinkt und macht nicht schlank, ich verstehe nicht, warum die Raucher rauchen. Ist es gegen den Stress ? Ya, aber es ist ungesund ! Die Zigaretten sind eine Droge ! Rauchen hat wirklich Schlimme Folgen. Es ist ungesund weil man schneller stirbt. Ich glaube, dass es schlimm ist. Ich bin der Meinung, dass man Zigarettenverkäufer stoppen soll. Raucher sagen, dass Zigaretten schlank machen. Das ist falsch ! Rauchen sagen, dass Zigarette cool sind. Ich bin nicht einverstanden. Ich bin der Meinung, dass das nicht cool ist, weil man schneller stirbt und es total ungesund ist. Das ist meinen Rauchen ist gefährlich.

21.04.09 12:22DUROS Erwan

34. Meinungen, Rauchen

Ich bin Nichtraucher. Ich denke, dass das ungesund ist. Rauchen verpestet die Luft, deshalb stinkt es. Die Zigarette ist eine Droge, weil es Erkrankungen bei Nichtrauchern und Raucher verurscht. Die Zigarette ist gefährlich und meine Eltern sind nicht tolerant für die Zigarette. Deshalb rauche ich nicht.

21.04.09 12:22Fabien

35. Meinungen, Rauchen

Ich glaube,dass die Zigarette eine Droge ist.Die Zigarette ist wie Kokaïn.Meine Eltern sind nicht tolerant für die Zigarette.Ich darf zu Hause nicht rauchen.Ich bin Nichtraucher weil es ungesund ist.Die Zigarette stinkt und verpestet die Luft.Ich bin,für Rauchverbote weil es Erkrankugen verursacht.Die Zigarette ist ein Gift.

21.04.09 12:21Coline

36. Meinungen, Rauchen

Guten Tag !!! Ich heiße Coline, ich bin 14 und ich bin eine Nichatraucherin weil ich nicht wie meine Freude machen will. Die Zigarette sind ungesund und die Rauch verpestet die Luft. Das verursacht Erkrankungen und man kann davon sterben. Die Raucher sind mehr und mehr Jungendliche. Die Eltern sollen nicht tolerant sein weil das sehr gefärlich ist. Ich bin für die Rauchverbote! Die Raucher glauben, dass die Zigarette schlank macht. Und das ist falsch! Sie glauben auch, dass rauchen cool ist obwohl sie ihre Gesundheit in Gefahr setzen. Tschüss.

21.04.09 12:20Delphine

37. Meinungen, Rauchen

Hallo! Ich heiße Delphine. Ich wohne in Frankreich. Ich bin Nichtraucherin, weinl die Zigarette ungesund ist. Das stinkt, die Zigarette verspestet die Luft und rauchen verursacht Erkrankungen. Meine Eltern sind nicht tolerant, aber ich will keine Erkrankungen haben. Ich möchte nicht später rauchen. Ich bin für das Rauchverbot, weil das in Gästatten nicht stinkt. Danach, wenn ich Mutter bin, môchte ich nicht, dass meine Kinder rauchen. Meine Eltern verbieten mir zu rauchen. Ich will nicht rauchen, weil ich keine gelben Zähne haben möchte. Und du? Rauchst du? Bist du für oder gegen Rauchverbot?

16.03.09 15:59Gaby

38. Meinungen, Rauchen

Also bei uns im Büro ist es so, dass wir 2 Nichtraucher und 2 Raucher sind. Wir Nichtraucher können sagen was wir wollen. Da wird dann die Augenbraue arrogant hochgezogen. Wenn wir mit Fakten kommen, dass jedes Jahr ca. 3000 Menschen nach-weislich durch Passivrauche sterben wird geantwortet: “Ja das sagend die”. Ich habe schwer den Eindruck, dass Rauchen auch das Organ angreift, das ganz weit oben sitzt.

26.01.09 22:23Holly

39. Meinungen, Rauchen

Meiner Meinung nach, sollen Eltern nicht tolerant sein, weil es unverantwortlich ist. Eltern sollen ihren Kindern unterstützen aber nicht mit Geld für Zigaretten. Zigaretten sind Drogen, deshalb erlauben die Eltern ihren Kindern Drogen zunehmen. Das ist schrecklich!

25.01.09 20:56yhkim

40. Meinungen, Rauchen

Jugendliche sollen nicht Rauchen, weil es Süchtig und schlectes für die Gesundheit ist. Es ist schwer zu aufhören. Rauchen in die Schuler sollen verboten sein. Raucherecken sind keine gute Sache, weil es ein schlectes Vorbild für die Jüngerern Kinder ist. Mir scheint es, als ob die Schulern das Rauchen gutheissen.

25.01.09 13:04Carly

41. Meinungen, Rauchen

Sind Zigaretten eine Droge? Wir finden, Zigaretten natürlich eine Droge sind. Es hat das Mermalen von eine Droge, weil es sehr süchtig ist, und es schädet auch die Gesundheit. Zum Beispiel: wenn man raucht, hat man eine größe Möglichkeit, Lugenkrebs bekommen. Es ist die gleichen Prinzip, wenn man Heroin spritzet, hat man eine größe Möglichkeit, eine schwer Lungen oder Herz Probleme bekommen, oder HIV bekommen. Man kann deshalb sagen, dass die Nicotin in Zigaretten eine Droge ist, obwohl es nicht so ernst wie Heroin ist, deshalb ist es legal.

24.01.09 15:30Anna

42. Meinungen, Rauchen

Wenn Ninderjährige rauchen, sollten Eltern streng sind und es ihren Kindern nicht erlauben. Aber sobalt man älter als 18 sind, kann man machen was man will. Ich glaube dass, Jugendliche sollen nicht rauchen weil denn Jugendliche im Wachstum sind. Meiner Meinung nach macht Rauchen süchtiger, wenn man ein Jugendlciher ist und deshalb wird man abhängiger. Jünger Raucher machen auch ein schlechten Eindruck.

23.01.09 19:54Katherine

43. Meinungen, Rauchen

Raucher können sagen, Rauchen ist nicht schlimmer als andere Gewohnheit im unsere Leben. Jeder macht was er will, und man sollte eine Auswahl bekommen. Zigaretten sind sehr gut für entspannung und wenn man nach ein Party gehen, sind Zigaretten nützlich sein wenn man unterhalten mit freunden ist.

23.01.09 19:19Simran

44. Meinungen, Rauchen

Ich denke dass, Jugendliche nicht rauchen sollen, weil es schlecht für die Gesundheit ist. Es ist ein Droge und man kann abhängig werden. Der Lebenstil für Raucher ist schädlich für ihre Gesundheit aber es ist auch schädlich für die Gesundheit von anderen. Kinder sollen ihr Taschengeld fü Kleidung und CDs aus geben, nicht für Zigaretten.

23.01.09 18:58Emma

45. Meinungen, Rauchen

Ich denke dass, Jugendliche nicht rauchen sollen, weil es schlecht für die Gesundheit ist – Zum Beispiel Lungenkrebs. Wenn man sich an das Nikotin in Zigaretten und so gewöhnt hat, ist es gar nicht einfach, aufzuhören. Rauchen ist sehr süchtig. Meiner Meinung nach, sollen Jugendliche nicht rauchen, weil es ein schlechtes Vorbild für Kinder ist. Vieleicht werden die Kinder nachanmen.

23.01.09 13:10Pip

46. Meinungen, Rauchen

Zigaretten sind eine Droge weil sie Nikotin enthalten. Nikotin ist eine süchtige droge und macht abhängig. Zigarretten enthalten Krebserregende Substanzen und diese sachen sind tödlich.

19.01.09 18:42Jockel

47. Re: Meinungen, Rauchen

Huch: diese Treibjagd gegen uns Raucher! Und jetzt kommt gar noch Fluch über uns aus dem Jenseits. Kann denn niemand diesen Jung-Stilling-Geist bannen? Der macht mir Angst!!!!!!!!!!!!!!!!!! Jockel.

16.01.09 17:00dimitris

48. Meinungen, Rauchen

Ich glaube, dass Menschen, die nie an sich selbst geglaubt haben, rauchen. Sie denken, dass das was ihnen fehlt, in einer Zigarette ist. Dimitris (15)

16.12.08 14:19Nichtraucher

49. Re: Meinungen, Rauchen

Ach was, ist doch toll, dass es so viele Raucher gibt. Sie bezahlen bestimmt einen bedeutenden Teil unserer Steuern. Man sollte die Tabaksteuern weiter in die Höhe treiben und dafür woanders Steuern senken. Weiß garnicht warum man sich um die Sorgen macht. Denen gehts gut und mit ihnen auch die Wirtschaft.

06.12.08 15:05Janson

50. Re: Meinungen, Rauchen

Hallo Anja: Das sind sog. “Medien”, sprich: menschliche Personen, die von Geistern (hier von Jung-Stilling und seinem Begleitengel Siona) empfangene Botschaften niederschreiben. Janson.

15.11.08 17:00Maiki

51. Meinungen, Rauchen

Es ist mir völlig unverständlich, dass es gesellschaftlich angesehener ist als Jugendlicher viel Alkohol zu konsumieren, als zu Rauchen. Ich persönlich habe beim Alkohol das Gefühl, er mache mich dumm, was ja auch völlig begründet ist! Es steht jedem frei zu entscheiden, ob er nun das Rauchen oder Trinken beginnen möge. Niemand der regelmäßig Alkohol trinkt, kann verlangen man solle das Rauchen aufgeben. Auch wenn es nachgewiesen ist, das Passivrauchen der Gesundheit schädlich ist, fülte ich mich nie gestört durch Raucher in meiner Umgebung.

28.10.08 14:04shisha

52. Re: Meinungen, Rauchen

An alle eltern schenkt euren kindern das buch nichtraucher für immer von allen carr. der grund warum menschen das rauchen nicht als schlimm empfinden ist ja, dass sie sehen: es machen doch alle, also kann ich mir doch auch mal ne kippe anmachen, die wird mich schon nicht umbringen…— das haben die 5 millionen todesopfer weltweit auch gedacht… aber wenn sie wüssten dass man stirbt wenn man sich den inhalt von 2 zigaretten spritzen würde oder wenn sie wüssten dass eine zigarette mehr als 2000 toxische substanzen enthält oder mal eine krebsstation besuchen würden würde ihnen ZUM ERSTEN mal klar werden WAS SIE DA EIGENTLICH TÄGLICH MIT SICH TUN!! Und dieses gefasl von genuss und freiheit; ach jetzt erstmal ne Kippe! schlechte Kondition, atemnot, husten, Kopfschmerzen, Herzrasen, grauer Teint——WOW was für ein Genuss!—- und dafür bezahlt man dann auch noch durchschnittlich 1400 euro im jahr!! Leute fahrt lieber in den urlaub!! und immer dran denken: Rauchen verkürzt die Zigarette!!

28.10.08 14:02shisha

53. Re: Meinungen, Rauchen

Paul schrieb: ——————————————————- > Hallo – > Auch Nichtraucher sterben an Lungenkrebs, und > Raucher sterben auch nicht alle an Lungenkrebs. > Ich bin fast 70 Jahre und habe ca. mit 30 Jahren > aufgehört mit dem Rauchen, aber ich habe noch > keinen Tag bereut. Rauchen ist ein unnötiges Übel, > eine Sucht unter der viele Nichtraucher und > besonders Kinder, die mit ihren Rauchereltern im > Auto sind, leiden müssen, weil sich die Raucher > nicht beherrschen können. > beste Grüße von hier An alle eltern schenkt euren kindern das buch nichtraucher für immer von allen carr. der grund warum menschen das rauchen nicht als schlimm empfinden ist ja, dass sie sehen: es machen doch alle, also kann ich mir doch auch mal ne kippe anmachen, die wird mich schon nicht umbringen…— das haben die 5 millionen todesopfer weltweit auch gedacht… aber wenn sie wüssten dass man stirbt wenn man sich den inhalt von 2 zigaretten spritzen würde oder wenn sie wüssten dass eine zigarette mehr als 2000 toxische substanzen enthält oder mal eine krebsstation besuchen würden würde ihnen ZUM ERSTEN mal klar werden WAS SIE DA EIGENTLICH TÄGLICH MIT SICH TUN!! Und dieses gefasl von genuss und freiheit; ach jetzt erstmal ne Kippe! schlechte Kondition, atemnot, husten, Kopfschmerzen, Herzrasen, grauer Teint——WOW was für ein Genuss!—- und dafür bezahlt man dann auch noch durchschnittlich 1400 euro im jahr!! Leute fahrt lieber in den urlaub!! und immer dran denken: Rauchen verkürzt die Zigarette!!

15.10.08 16:21Andre, Irkutsk, Russland

54. Re: Meinungen, Rauchen

ist es fuer dich nicht scheisegal, dass der Andere seine Gesundheit schaedet? diese leute haben einen Wahl gemacht. mal sehen, ob sie davon bedauern werden…

08.10.08 11:55pisicel

55. Meinungen, Rauchen

Ich bin nicht fur das.

29.09.08 00:28Styx01x

56. Meinungen, Rauchen

an alle raucher: bitte raucht weiter. raucht soviel ihr wollt. raucht am besten doppelt soviel. damit ihr in 5 jahren krebs kriegt. und qualvoll sterbt. rauchen ist das dümmste, was man tun kann. aber wenn ihr das nicht erkennt, habt ihrs verdient: macht weiter. raucht. raucht euch tot.

21.09.08 23:03adam potter

57. Meinungen, Rauchen

ich finde das Rauchen schlecht, weil es Sie macht und Ihre Kleidung stinkt und das sehr ungesund ist.

19.09.08 19:30Lauren

58. Meinungen, Rauchen

Ich finde dass Rauchen ist sehr blöd! Es stinkt und es ist sehr schlecht für deiner Gesundheit. Auch, es ist sehr teuer und es gibt besser dinge für Geld ausgeben.

19.09.08 11:52bettina

59. Meinungen, Rauchen

Rauchen ist von gestern.

25.08.08 19:06Dirk

60. Re: Meinungen, Rauchen

Es geht in erster Linie um das passiv Rauchen. Wer waehrend der Schwangerschaft oder in der Gegenwart von Kindern raucht ist asozial. Ich gebe zu ich bin Ex-Raucher und wenn es nach mir ginge sollte man euch alle schnell mit Nikotin vergasen damit ihr endlich zufrieden seid. Aber in der Gegenwart von Menschen, die sich nicht gegen passiv Rauchen waehren koennen, ist asozial. Da laesst sich nichts wegdiskutieren oder relativieren. Ausserdem versaut Zigarettenrauch den gesamten Haushalt. Wenn ich bei eBay ein elektronisches Geraet (z.B. DVD-Player) kaufen will und mitbekomme das das ein Raucher ist kann er den Schrott gleich behalten. Die Geraete stinken einfach widerlich wenn sie warm werden und die Linsen in optischen Laufwerken haben alle eine feine Teerschicht. Raucher die zum qualmen nach draussen gehen kann ich Akzeptieren. Wer versucht bei mit in der Wohnung zu stinken fliegt raus.

61. Re: Meinungen, Rauchen

wenn alle raucherstrafen bekommen , diese nicht bezahlen sondern auf eine klage warten bei ca 30 millionen wird es für den staat unmöglich alle im knast zu stecken! ich komme mir vor als wenn eine diktatur z.b.adolf wieder das sagen hat, wann wird das Klopapier verboten weil die wälder abgeholzt werden ?

26.06.08 02:55Brigitte Wildenhoff, Bonn, Deutschlan

62. Meinungen, Rauchen

Ich finde es richtig das Kinder und Jugentliche geschützt werden sollen. Von daher wäre ich auch für ein Rauchverbot in Discotheken, die eh schon meist schlecht belüftet sind. Ebewnso fänd ich es für Speiselokale über Tag in Ordnung, weil sich auch da häufig ganze Familiein ,also auch Kinder, an zu treffen sind. aber Abends haben Kinder und Jugendliche in Restaurants und erst recht in Kneipen nichts mehr zu suchen und dann sollte man es den Wirten und erwachsenen Kunden selber überlassen ob oder ob nicht geraucht werden darf. Denn sonst müßte man das trinken von Alkohol genauso verbieten und dann würde eine gante Brance kaputt gemacht. Denn wieviele Schäden und kosten verursagt der Alkoholkonsum? z.B. Bei Verkehrsunfällen,egal ob zu Fuß, mit Fahrrad, oder Auto. Die ganzen Einrichtungen für Alkoholentzug,Medizinische Kosten.Das alles müßte man also auch per Gesetz verbieten. Und wo bleibt dann noch die persönliche Freiheit. Und was sagt dazu das Diskriminierungsgestz. ( Es darf niemand diskriminiert werden.) Aber genau das macht man mit mündigen Bürgern die gemütlich Ihre Zigarrette geniessen wollen.Nach Feierabend oder in Ihren Pausen.

04.06.08 20:48Anja

63. Re: Meinungen, Rauchen

Hallo Angelika! Wer ist: “Glaubrecht Andersieg” “Gotthold Untermschloß” “Liebmunde Kirchentreu” “Lassie Zederndoch” “Bleibfest Stillingstreu” “Achtnicht Ihrenschimpf” “Treugott STillingsfreund” “Frohbänich Dütschzesie” und, und und?

03.06.08 19:11Linnéa

64. Meinungen, Rauchen

Ich bin Nichtraucher. Nicht, weil ich total neurotisch alles Rauchen verteufel und mir über sämtliche negative Folgen Gedanken machen, sondern, weil ich es einfach nervig finde. Für Nichtraucher, aber vor allem auch für Raucher selber… Man kann sich kaum unterhalten, weil der glimmende Stängel total ablenkt. Auf ner Party mit nem Bierglas in der Hand und ner Zigarette in der anderen steht man da, wie ein geschmückter Christbaum. Man ist einfach unfrei und achtet ständig auf dieses Teil. Rauchen soll ja beruhigen. Wie beruhigend…. in jeder freien Minute raus flitzen (bei jedem Wetter) nur für ein paar hastige Atemzüge… Was ist daran beruhigend? – Ich finde Rauchen wirklich anstrengend! Während die Raucher draußen frieren, genieße ich die Ruhe drinnen und knabbere vielleicht mal einen Schokoriegel, der zumindest bei hohem Kakaoanteil, wirklich gesund fürs Herz ist Ob andere Leute rauchen, ist mir generel egal. Wenn ich in eine Kneipe gehe, dann weiß ich, dass meine Klamotten danach stinken. Gesundheitlich sehe ich auch kaum Risiken. Bei so viel Smog auf den Straßen macht das auch nicht mehr viel aus. Das Leben ist nun einmal lebensgefährlich Das einzige, wo ich Raucher wirklich unverschämt finde, ist beim Essen. Zu rauchen, während andere sich Genüsse auf der Zunge zergehn lassen, ist eine absolute Frechheit, zumal die Raucher selber, wenn sie dann rauchen, meistens selber schon gegessen haben. Das heißt, sie schlagen sich im genuss den Magen voll und aus unserem Fleisch machen sie ein Räuchersteak. In diesem Sinne, Raucht euch die Lunge weg, bis sie platzt, aber nicht, wenn andere essen!

14.04.08 11:48frau ventulla

65. Meinungen, Rauchen

hallo!!!ich heiße ventulla..ich komme aus Nederland. Ich rauche seit 55 Jahre..ich bin 65. ich fühle mich nicht so gut, ich habe gelb zahne und ich kann nicht atmen so gut, ich huste, und ich schlafe mit sauerstoffhilfe. Ich denke, dass ich in 10 tage sterbe. aber ich liebe rauchen!!! auf wiedersehen. Frau ventulla

26.03.08 20:06tina

66. Re: Meinungen, Rauchen

Hallo Sylvia,was du da berichtest ist traurig.Ich habe auch einen Bruder bei dem es genau so verlaufen ist. Ich glaube wir sprechen von der gleichen Person.Wir können die Menschen nicht ändern. Gruß T.D-

11.03.08 12:55Mark

67. Re: Meinungen, Rauchen,Klagen,Auseinandersetzung

Das Thema polarisiert ziemlich, das merkt man. Obwohl das Gesetz so uneinheitlich ist, gibt es inzwischen im Internet viele Informationsquellen. Ich denke da zum Beispiel an Seiten, auf den man herausfinden kann, in welchen Bars, Kneipen usw. noch Raucherbereiche existieren. Ich glaube, smoke-spots.de hilft da beispielsweise weiter. Meistens sind die Locations, in denen es klare Trennungen zwischen Raucher- und Nichtraucherbereichen gibt, eine ganz feine Sache. Da kommt es auch nicht zum Streit, wenn man mir Rauchern und Nichtrauchern weggeht. Das weiß ich aus Erfahrung.

19.02.08 08:42ich

68. Re: Meinungen, Rauchen

ich bin gegen rauch, weil man davon krank wird

12.02.08 23:44Tom

69. Re: Meinungen, Rauchen

Mein BUchtipp: Veith Rensenbrink: einfach nicht rauchen punkt. (BOD-Verlag, 2008) www.einfach-nicht-rauchen.de royalstar schrieb: ——————————————————- > Also, die ganze Diskussion ums Rauchen ist völlig > überflüssig. > Ich sage auch warum: > 1. ich habe selbst geraucht, ca. 2-3 Schachteln > Rothändle ohne Filter und andere. > > 2. Das Argument wir machen was wir wollen ist aus > meiner Sicht total daneben. Dies kann nur dann > Gültigkeit haben, wenn Raucher aus den > Krankenkassen verbannt werden, bzw. entsprechende > Zuschläge zahlen.(Bitte keine Diskussion auf z.B. > Risikosportarten). Das Problem ist doch, dass > Ursache und Wirkung nicht parallel verlaufen(Im > Berufsverkehr überquert niemand z Fuß eine > Landstrasse / Autobahn, das wirkt sofort ;-)). > > Zurück zu Punkt 1. > > Ich bin Baujahr 1954. Das Rauchen habe ich nach > dem Motto dies ist meine Letzte zum Jahreswechsel > 1979/1980 aufgegeben. Ergo sind das 26 Jahre. Wenn > mir jemand erzählen will er benötigt hilfe, so > kann das nur die Hilfe zur Einsicht sein, und zum > Umlegen des Schalters, zur Entscheidung jetzt bin > ich Nichtraucher ! Es geht nur so, einfach nicht > Rauchen, alles Andere hat nur Placeboeffekt. > Akupunktur könnte eine Ausnahme sein, aber > letztlich muss die Enscheidung im Kopf fallen, > nirgendwo sonst. Dies muss dann mit aller > Konsequenz und absolut Rücksichtslos erfolgen. > Rücksichtslos im Bezug auf Argumente aller art die > einen zum Rauchen verleiten. > Auch der Entzug ist nicht ohne, aus der Erinnerung > weiss ich, dass ich ca. 3-4 Monate gelitten habe, > mit Schweissausbrüchen,Übelkeit und zittrigen > Händen etc. > > Spätestens im fortgeschrittenen Lebensalter wenn > die ersten Folgeerscheinungen sich bemerkbar > machen ist es für die Einsicht oft zu spät. Wer > möchte schon die Diagnose hören, dass der Erwerb > einer Langspielplatte rausgeschmissenes Geld ist. > > An dieser Stelle möchte ich herausstellen, dass > ich nicht den Moralapostel spielen möchte, im > Gegenteil, ich möchte meine Hilfe anbieten für > die, die glauben sie schaffen es nicht alleine. > > Mein Motto ist: Wenn mir jemand nur ein Argument > für das Rauchen nennt, fange ich sofort wieder > damit an. > > Bisher ist niemand dazu in der Lage gewesen. > > Kontaktaufnahme unter nichtraucher@quick-soft.de

08.02.08 12:09BB

70. Re: Meinungen, Rauchen

Bin der gleichen Meinung. Vielleicht sollte uns auch nicht so viel Gift untergejubelt werden. Der Tabak früher war auch noch Tabak. Alkohol ist sicherlich das nächste Thema und dann sind wir alle Fettleibig. Wunderbar, gesund und rund… Aber da wir von der Rente ohnehin nichtss haben sollen, ist das doch die beste Todesursache. Chemtrails und so vieles mehr verunreinigen unsere schöne Welt. Toll daß es jetzt einen sicherlich schönen Film gibt, der uns zeigt, wie schön wir es noch haben. Die Nachwelt sieht, wie es mal war. Denn unsere Erde, unser blauer Planet wird zunichte gemacht und leer gemacht. Ich freue mich über den Frühling solange er wieder kommt, werde in der Natur picknicken solange es diese noch gibt. Ich achte die Natur und verunreinige nicht. Müll so wenig wie möglich und halt ein bisserl Autofahren. Geschröpft und ausgenommen wird das Deutsche Volk. Unser Verhalten rettet den Rest der Welt – ist doch klar. Wir bezahlen alles, auch für sämtliche “Eingereisten und nunmehr mit Riesenfamilien und Anhang hier Lebenden” – auf unsere Kosten wohlgemerkt. Armes Deutschland. Das wärs erst mal.

07.02.08 21:45reidt ursula

71. Re: Meinungen, Rauchen

Nadja,ich habe 10 jahre gerauct danach was mein Mann raucht und jedst sind wir beide Lungenkrang.Mein Mann kann bis heute nicht davon loss werden obwohl er kurz vor seinenTod stand.Ich habe gelernt das rauchen zu hassen!!!! Was man für Rauchen an Geld ausgiebt kann man für bessere Dinge ausgeben!!

07.01.08 23:11Edwin Gohler

72. Meinungen, Rauchen

Dieses Thema ist zum Kotzen, ich bin jetzt 50 Jahre alt und seit ca. 8 Jahren Nichtraucher. Mich hat weder in meinem Umfeld (3/4 meiner Freunde und Bekannte sind Raucher, auch meine Frau) noch in der Gastronomie oder sonstwo jemals gestört, dass andere weiter rauchen. Während der ganzen Lebenszeit meiner Eltern, meiner Groß- und Urgroßeltern und noch viel weiter zurück, war dies kein Thema. Der eine hat geraucht, der andere nicht, der eine hat geschnupft, der andere bloß dem Bier gefrönt. Der eine hat Zigarren geraucht, der andere Pfeife, der nächste Zigaretten oder Rillos. Diese Leute waren tolerant und gesellschaftsfähig. Diese Leute hatten weitaus andere Probleme und waren froh, dass sie in ihrer knappen Freizeit zusammensitzen und sich austauschen konnten. Es ist kein Nichtraucher tot umgefallen, weil 10m hinter ihm eine Pfeife gequalmt hat. Die meisten dieser Leute sind trotz fehlendem Nichtraucherschutz, trotz immensen Feinstaubs und trotz Entbehrungen 70, 80 und auch 90 Jahre alt geworden. Heute, in dieser absolut degenerierten und restlos verblödeten Konsumgesellschaft, die immer mehr zum Abziehbild der globalen und vollgefressenen Idiotengesellschaft namens “United States” wird, ist jeder Dorfdepp so von sich und der Technik überzeugt, dass er scheinbar der Meinung ist, wenn er sich in ein Sauerstoffzelt einwickelt,dann st ihm das ewige Leben beschieden. Es fragt sich nur noch wie interessant es dann sein würde. Das einzige, was uns diese immer trastischer werdenden Eingriffe in unsere Lebensführung bringt, ist eine Spaltung der Gesellschaft quer durch die Familien und durch sämtliche sozialen Strukturen in allen Gesellschaftsschichten. Das nächste was folgt ist ein Alkoholverbot in der Öffentlichkeit, dann ein Null-Promille Gesetz (weil wir ja soviele Unfälle haben, nehmen ja stündlich zu!) welches jeden, aber auch wirklich jeden hin u. wieder angreifbar macht, Raucher und Nichtraucher. Denn Null-Promille heißt, dass man erst wieder am übernächsten Tag fahren darf, wenn man einmal ein paar Gläser Wein intus hat. Wer kann sich einen Chauffeur leisten? Wir dürfen also in absehbarer Zeit nicht mehr rauchen, nicht mehr trinken, außer in einer fast leeren Kneipe, in der noch 2 Gesundheitsapostel mit einem Glas Saft für ausgelassene Stimmung sorgen und wir dürfen dann noch mit dem Mofa auf der Autobahn düsen. Klasse! Aber uns bleiben ja noch die ausgelassenen Wett-Fressorgien, die mittlerweile in den USA ja Sportstatus haben. Diese Gesetzgebung wird Konseqenzen haben. denn Europa ist nicht die USA. Die USA ist 3-5 mal so groß wie Europa und hat aber nur knapp 1/3 der Einwohner. In Europa leben allein mehr Raucher als die USA Einwohner hat. Vor allem gewachsene Völker und kein zusammengewürfelter Haufen wie in den USA, mit durchgehendem Migrationshintergrund. Vor allem leben in Europa Völker, die vor nicht allzu langer Zeit Bürgerkriege hinter sich haben und weitaus andere Probleme haben, als ein übersteigertes Gesundheitsbewußtsein von verweichlichten und dummkonsummierten Spießbürgern, die zwar wissen wie man einen MP 3 Player bedient, aber Hessen für einen Vorort von Peking halten. Diese Machenschaften Millionen von Bürgern zu diskriminieren, vor allem nachdem sie UNTER MITHILFE dieses Staates und seiner Regierungen über Jahrzehnte zur Sucht gebracht wurden, wird Folgen haben. Mich wundert nur eines, dass sich noch keine Initiativen gebildet haben, um diesen Staat wegen Diskriminierung von Kranken verklagt haben. Denn Nikotinabhängigkeit ist genauso wie Alkoholismus gesetzlich als Krankheit einzustufen. Diese massenhafte Erkrankung von Millionen von Bürgern haben die Regierungen dieses Staates zu verantworten. Durch jahrzehntelange Finanzierung der Tabaklobby!!! Dies ist das gleiche, wenn man einen Zuhälter wegen Förderung der Prostition in Haft nimmt, aber von den Prostituierten STEUERN eintreibt. Ein Hoch auf diesen Rechtsstaat!!! Klasse! Aber wenn man noch nicht genug am Hals hat und die Scheune brennt schon, dann ist es scheinbar wurst, wenn man noch Benzin reinkippt. Viele in diesem Land haben nur noch ihren Stammtisch, mal schauen ob sie sich das letzte auch noch nehmen lassen. Wenn ja, dann schauen wir mal auf die Neuzugänge in der EU, ob diese auch kein Rückgrat haben.

05.01.08 12:40Tom Z.

73. Re: Meinungen, Rauchen,Klagen,Auseinandersetzung

Leider spitzt sich dieses Thema immer mehr zu. Gewaltsame Auseinandersetzungen ,Klagen ,Nachtbarkriege sind die Folge. Streitereien wegen Rauchgeruch im Treppenhaus ,Balkon und offne Fenster von Rauchern werden wieder die Gerichte beschäftigen. Dabei ist das Thema nicht neu.In der Vergangenheit wurden schon öfters Urteile gefällt. So urteilte z.b das Landgericht Köln 1998, dass einem Mieter das qualmen in der Wohnung und auf dem Balkon nicht verboten werden könne. Ebenso entschieden mehrere Amtsgerichte. Das Landgericht Stuttgart hat einem Nichtraucher 1997 jedoch das Recht eingeräumt, wegen Rauchbelästigung seine Miete um 20 Prozent zu mindern und fristlos ausziehen zu können. Ich hoffe das Gerichte weiterin glaubwürdig sind und nicht nach der Windrichtung ihre Urteile fällen.

04.01.08 13:32tom

74. Re: Meinungen, Rauchen

Wenn man so auf die Gesundheit pocht , dürften es keine Autos,Flugzeuge, Tanker, Stress , Lärm , Disco, Ipod, Medikamente, Alkohol, Handys u.s.w geben.Alle Krankheiten kommen nicht nur vom rauchen.Veranlagerungen ,Gene,Umwelt spielt eine grosse Rolle.Es ist absurt alles auf das Rauchen zuschieben.Die Behauptung das es dem Gehirn schadet naja ..Einstein war Raucher um nur einen zunennen . Geraucht wurde schon immer seit weltgedecken , warum können sich Raucher nicht auf ein Bier in Wirtschaft treffen? Verdammt noch mal..Es sind nur Menschen mit einem Laster,keine Verbrecher.Schlimm ist das eine Zeitungen Foren,Beiträge Zensieren und garnicht erst veröffentlichen…. Wir werden sehen wie viele Clubs und geschlossene Veranstalungen geben wird .wo die Nichtraucher keinen Zutriit mehr haben.Denn bis zu 70% in Gastronomischen Einrichtungen rauchen eine..Warum werden keine Nichtraucherlokale eröffnet.. Weil sie fast leer bleiben würden !Viele Nichtraucher gegen ein Staatlicher verordnetes Rauchverbot sind. 60 % der Nichtraucher unterstützen Aktionen gegen das Rauchverbot.Die 5% „militanter Nichtraucher“ haben nicht einmal mehr die Hälfte der Nicht-raucher auf ihrer Seite.Es wird dem Land mehr Schaden als Nutzen bringen und noch mehr Unruhe in dieses.Es sei denn ,man will von den richtigen Problemen ablenken.

03.01.08 05:51rupert schatz bremen deutschland

75. Meinungen, Rauchen

rauchen sollte ausnahmslos überall verboten werden. jahrzehntelang haben die qualmer unsere gesundheit gefährdet. jetzt gibts saures! zieht euch warm an …

02.01.08 18:58Nadja

76. Meinungen, Rauchen

Hallo Leute Rege mich gerade totall auf!Was soll das es gibt Kriege auf der Welt Hungersnot !!Aber nein machen sich gedanken darum leute nich mehr rauchen zu lassen wirte zu ruinieren die nicht die möglichkeiten haben ihre kneipen umzubauen oder sonnstiges !Das kann es doch nicht sein oder ???ich rauche weiter es ist mein leben und lasse mich ganz sicher nicht unterdrücken kann die nichtraucher verstehen puste sie aber nicht mit meinem blauen dunnst an !!( ; – ))

27.12.07 18:14anonymous

77. Re: Meinungen, Rauchen

rauchen ist wie sex! allein wenn ich dran denk eine zu rauchen fühlt es sich wicked an! eine zu rauchen ist noch geiler! ich rauche nicht viel! es ist wwas besonderes! werde auch damit aufhören! aber noch nicht jetz! bin jung und dann darf man das

27.12.07 18:06blUmeWithZigarEtte

78. Re: Meinungen, Rauchen

ich bin 18 war früher eigentlich überzeugt dass ich nie rauchen werde! war dann aber für ein jahr in new york! meine gastschwester hat sehr viel geraucht ihr vater hatte eine eigene tabak “erfunden” die nicht so schädlich sein sollen! ( er war nichtraucher seine frau allerdings starker raucher) meine gastschwester damals noch 16 wie ich durfte zuhause rauchen und bekam sie auch alle umsonst uund so kam es dass ich auch immer mehr probierte! weil es einfahc zu nem cocktail dazugehört! nach einem halben jahr wars schon so weit dass ich morgens auf dem weg zur schule die erste angemacht habe! und was ich tagsüber und abends auf partys geraucht habe war schlimm! zum ende des jahres habe ich dann wieder weniger geraucht aber hab nie ganz damit aufgehört! für mich ist rauchen einfach etwas wo ich abschalte! ich fühle mich gut danch und vorallem wärend! als ich dann nach dem jahr zurück bin habe ich noch ich glaub es waren ca 10 stangen dieser “nicht so schädlichen” zigaretten mitbekommen! und diese hab ich sparsam verbraucht und jetzt lass ich mir immer jedes halbe jahr eine stange schicken! ich denke gar nciht ans aufhören! ich rauche für mcih es macht mich einfahc an auf der terasse im stillen eine allein oder am bestens mit der freundin eine zu rauchen!

11.12.07 07:56Lubos

79. Meinungen, Rauchen

Ich bin aus der Slowakai und ich will meine Meinung zum thema Rauchen sagen .Rauchen ist sehr problematisches Thema.Die jungen Leute beginnen rauchen,wenn sie sehr jung sind.Im Vorleben war popular rauchen aber heute ist cool,wenn Leute nicht rauchen.

07.12.07 11:45sylvia

80. Re: Meinungen, Rauchen

Endlich spricht ein weiterer Mensch aus, das was ich in meiner Diplomarbeit aussagen wollte und nur mühsam gelang, da ich es auf Grund von inobjektiver Benotungsmethoden unserer Hochschulen und fehlender Kontrollmöglichkeiten “dossiert” vermitteln musste. Interessant bei vorliegenden Fakten ist auch der Zusammenhang zwischen Nichtraucherschutz und Strafrecht. Nach enger Auslegung des § 224 ist der Zwang eines Nichtrauchers zum Passivrauchen unter den Tatbestand der schweren Körperverletzung zu subsumieren. “Schwere” Körperverletzung deshalb, da die schädigende Wirkung durch die Beibringung von Gift und anderen gesundheitsschädlichen Substanzen eintritt. Die gesundheitsschädliche Wirkung und giftigkeit der im Tabackrauch enthaltenen Substanzen wie u. a. Asbest und Blausäure ist unumstritten. In Anbetracht der Tatsache, dass die im Tabbakrauch befindlichen Artikel mit o.g. Inhaltsstoffen in Gaststätten auch nach Wochen der letzten Zigarette noch in der Raumluft enthalten sind und von sämtlichen Gegenständen wieder in diese Rückemmissionen freisetzen, landed dieser Dreck letztendlich auf dem Teller und auf dem Essen!!! Wir werden von den Lobbyisten der Tabbakindustrie zum Essen von Asbest und Blausäure verleitet, oder soll ich sagen verpflichtet … Eklige und absurde Vorstellung finden Sie nicht? – Also mir ist schon lange der Appetit auf ein gepflegtes Essen im Restaurant vergangen. Der einzige Grund weshalb Rauchen nicht unter Strafe steht, ist ein Urteil des Bundesverfassungsgerichtes von 1998 indem ein durch die Tabbakindustrie infiltrierter Richter, Rauchen als “sozialadäquate” Handlung ansieht, die seiner Ansicht nach also einen gesellschaflichen Nutzen birgt. Er stellt also das Rauchen mit dem Autofahren gleich (zum damaligen Stand der Forschung schon veraltet!!!) und legitimiert die Körperverletzung damit gleichermaßen wie die Heilbehandlung eines Arztes. Der Witz ist, der Arzt wird verurteilt wenn er einen Eingriff vornimmt und er den Patienten nicht ausführlich über Risiken informiert und der Patient nicht ausdrücklich eingewilligt hat. Jedoch wären die Folgen einer anderen “realitätsnaheren und nichraucherfreundlichen” Auslegung sowohl rechtlich wie auch gesellschaftspolitisch und erst recht nicht wirtschaftlich nicht absehbar gewesen. (mit wirtschaftlich meine ich hier für die privaten Geldbeutel der Verantwortungsträger!!!) Sicherlich wäre die einzige Konsequenz gewesen, dass Rauchen generell und überall verboten worden wäre, d.h. auch in Privaträumen einer Familie, da man auch das Recht des Kindes auf körperliche Unversehrtheit über das Erziehungsrecht der Eltern stellen hätte müssen. Die Tabbakindustrie hätte keine Existenzberechtigung mehr gehabt. Sicherlich hätte das Milliarden Steuereinnahmen und ich weiß nicht wie viele Arbeitsplätze gekostet, jedoch überwiegen wie richtig erkannt die finanziellen, gesundheitlichen und gesellschaftlichen Folgen beiweitem das “Recht” mit dem Tod Geld zu verdienen!!! Um die betroffenen “Süchtigen” vor rechtlichen Folgen zu schützen hätte das in der Rechtsprechung berücksichte Rückwirkungsverbot bei ungeklärter Rechtslage greifen können. Ich fasse zusammen: Jeder der einen Nichtraucher zum Passivrauchen zwingt erfüllt den Tatbestand des § 224, die aber durch unsere Rechtssprechung legitimiert wurde. Absurd aber leider Realität. Die Frage eines jeden Rauchers ist jedoch, möchte ich diesen Persilschein nutzen und mein Recht auf freie Entfaltung über das Recht auf Leben stellen und damit Millionen Menschen töten. Das sollten Raucher sich vielleicht bewusst machen.

05.12.07 14:43Rita

81. Meinungen, Rauchen

Ich bin Nichtraucher – meine aber das geht hier alles ein bisschen in Hysterie über. Das Rauchverbot in allen öffentlichen Einrichtungen und fast allen Plätzen finde ich übertrieben.Was ich an der ganzen Diskusion vermisse – ist die Frage nach den Kindern – vor allen auch die Säuglinge die zuhause vollgequalmt werden – das wäre eine viel wichtigere verantwortungsvollere Aufgabe in unserer Gesellschaft dieses zu unterlassen.Mehr öftermal Gehirn einschalten ünd Rücksichtnahme an richtiger Stelle sind viel angebrachter als zum Beispiel Rauchverbot in einer Disco. Erwachsene können ausweichen – Kinder nicht!

04.12.07 08:38Katarina, Turcianske Teplice, Slowake

82. Meinungen, Rauchen

ich, wie Nichtraucher, kann dazu sagen dass es nicht sehr angenehm ist die Raucher zu leiden. Es sollte verboten in offentlichen Orten zu rauchen. Es schadet meine Gesundheit und es stinkt.

26.11.07 00:54w. barovic

83. Meinungen, Rauchen

und an lungenkrebs gestorben sind

20.11.07 19:33sclaumeier

84. Re: Meinungen, Rauchen

Hallo nochmals, Vor einigen Monaten, habe ich und meine Beschäftigten meine Meinung zum Nichtrauchen bzw. Rauchen hier veröffentlicht. Ich danke Ihnen allen recht herzlich,die in diesem Forum hier meine Beiräge gelesen haben. Ich kann nur hoffen dass die Preise für tabakhaltige Produkte wie Zigaretten weiter ansteigen werden, sie gehören besser dort hin, wo keiner sie braucht oder haben will. Alle Raucher sollten mir dies verzeihen, die beste Zigarette ist die die man nicht braucht, nicht wahr? Zu den 17 Millionen Raucher in Deutschland glaube ich hätte ich eine Lösung: Krankenkassenbeiträge sollten für diese Kategorie von Leuten einfach verdreifacht werden und Zyban® oder andere nikotinmindere/haltige Medikamente ärztlich zu verschreiben. Die Zigarettenindustrie sollte doch selbst an ihren krankmachenden und krebserzeugenden Produkten verroten und verrecken. Auch müssten die Beschäftigten, die bei der Zigarettenindustrie ihr Brot verdienen, umgeschult werden und dem sozialen sowie wirtschaftlichen Verhältnissen angepasst werden. Die EU sollte keine SUBVENTIONEN mehr ausgeben für Tabakbauern, und sollte kooperieren und endlich in dem Sinne mindestens in der Politik auf EU-Ebene eine Lösung finden. Nichtraucher sein = mehr im Leben erreichen. Darum nochmals: Lass die Kippe stecken und die Zigarettenindustrie verrecken Jugendliche, alle Leute, sollet Ihr euch vor ihr verstecken Denn die wollen euch als neue Kunden nur verneppen So sei kein Nepp und auch nicht dumm Zeige dieser Industrie dein Einfallsreichtum indem dass du ihr sagst nein Danke denn ich bin Nichtraucher mit Gedanke und Rauchen ist nur etwas für Kranke schlaumeier >>>>>> Zyban® ist ein eingetragenes Warenzeichen

12.11.07 22:43Marion Kromik

85. Meinungen, Rauchen

Hi. inzwischen gibt es tatsächlich wieder die sogenannte “HEXENJAGD”!!! Nämlich auf Raucher. Wann fangen die Raucher sich endlich an zu wehren??? Ich rauche nur absolut selten, gönne allerdings jedem sein “LASTER” auch den TRINKERN. Oder wird das auch, aus gesundheitlichen Gründen, verboten. Die Nichtraucher entwickeln ja wirklich eine gewisse Hysterie. Übrigens, an alle Nichtraucher: Nicht EINATMEN, BAYER und Co. verbreiten auch keine gesunde Luft.

06.10.07 23:01Günter Stein

86. Meinungen, Rauchen

Sehr geehrte Damen und Herren, möchte mich bemühen, ein Stück gelebter Demokratie, zu der auch das Recht auf Genuss gehört , zu erhalten. Ich denke, wir duchleben zur Zeit eine schlimme Phase puritanistischer Irrtümer, sicher eine Folge unverstandener Moderne, zuerst werden wir das Rauchen verbieten, dann das Trinken und zum Schluß verbrennen wir wieder Hexen. Viele Grüße aus Sachsen G.Stein

24.09.07 17:55Charline Faust

87. Re: Meinungen, Rauchen

Ich finde rauchen einfach nur Scheiße, ich arbeite im Krankenhaus und kenne die schrecklichen Bilder. Und so viele davon kommen einzig und alleine nur vom Rauchen. Was aber kein Raucher wahrhaben möchte. Wer rauchen will soll das zuhause tun, aber keinen damit schädigen… Ich möchte eigentlich nur ungerne Krank werden weil, es Menschen gibt die einfach zu schwach sind aufzuhören oder soich damit cool fühlen. Rauchen ist scheiße und out. Es ist so schwer einen Partner zu finden der nicht raucht, dass ich schon daran zweifele, dass es auch noch starke Menschen gibt die auch man NEIN sagen können….

01.09.07 23:31Jochen Schröder

88. Re: Meinungen, Rauchen

Seit meinem 9. Lebensjahr leide ich unter Asthma bronchiale. Sogar heute nehme ich deshalb noch regelmäßig Medikamente ein. Ich bin gelernter Gärtner und arbeite nun seit vielen Jahren als Entsorger in einer Kur-und Rehaklinik. In dieser Zeit habe ich mit einigen Menschen gesprochen die wegen des Rauchen´s ein oder gar beide Beine verloren haben. Und eine Frau war dabei die Lungenkrebs hatte. Ihr wurden ebenfals beide Beine abgenommen. Viele Jahre habe ich selbst geraucht. Nicht regelmäßig jeden Tag sondern meistens an Wochenenden – Kneipe, Disco, Geburtstage u.s.w. Eine anfängliche Jugendsünde die dann leider viel zu lange angedauert hat. Heute bin ich 48 Jahre alt und habe in der Nacht zum 21.Oktober 1993 mit dem Rauchen aufgehört. Weshalb ich aufgehört habe zu rauchen ??? Meine Gesundheit ist mir wichtig und es liegt mir fern irgendwann ohne Beine aufzuwachen. Ebensowenig möchte ich Lungen- Kehlkopf- oder andere Krebsarten mit mir herumtragen. Krank werden kann jeder aber keiner ist gezwungen noch selbst dazu beizutragen. Ich bin sehr froh, daß ab sofort ein Rauchverbot in allen öffentlichen Gebäuden, Taxi´s, Bahnen und Buss´e (Flugzeuge und Schiffe), Restaurants und Gaststätten besteht. Ausserdem ist es sehr gut den Jugendlichen unter 18 Jahren das Rauchen zu verbieten bzw. den Zugang zu Rauchoutensilien zu erschweren. Das gleiche sollte auch mit Alkohol und anderen Drogen passieren. Alkohol sollte wie in den USA an unter 21 jährige überhaupt nicht ausgeschenkt werden. So, das musste ich nun mal loswerden ! Jochen Schröder – Ohrwege

02.08.07 09:45Helmut Höting

89. Meinungen, Rauchen

Ein Gesellschaftsspiel, das jeden schlaucht, wenn alle atmen und einer raucht ……….. Der Staat hält jetzt den Daumen drauf, so mancher Raucher gab schon auf. Für die Anderen wird sich vieles wenden, sie stehen da, mit “leeren” Händen. Es gibt viel zu tun in diesem Land, nehm`t etwas Anderes in die Hand !!!!!!!!!!

18.07.07 12:42Omar

90. Meinungen, Rauchen

In Spanien ist es mittlerweile schon so weit, dass man nicht überall rauchen darf und sowieso in öffentlichen Verkehrsmittln nicht. Leider achten nicht alle Lokalbesitzer auf dieses Gesetzt und manchmal kann es sogar handgreiflich werden!!

91. Re: Meinungen, Rauchen

Einige Leute von der Tabakindustrie und einige der Ewig Gestrigen versuchen auch hier im Forum, “Zweifel” zu streuen – als letztes Gefecht, da man den aktuellen (von Deutschen Gesetzen und von der Bundesregierung anerkannten) wissenschaftlichen Stand nicht mehr widerlegen kann. Daher heisst es: Wer nicht stinkt und nicht gerne krebs bekommt – kann nicht “Geniessen”. Nur wer stinkt, soll angeblich “geniessen” können, und nur Krankeit, Tod, verfaulte Zähne und Rollstuhl sollen angeblich Glück verheissen. Nun muss man allerdings unterscheiden zwischen “Tatsache” und “Meinung”. Wenn jemand findet, ein Apfel sei nicht rund sondern quadratisch, dann ist das eine “Meinung” – auf die er selbstverständlich ein Recht hat. Doch in der Frage “Wieviele Menschen werden von Rauchern getötet” geht es nicht um subjektive Meinungen – sondern um Fakten. Fakten sind messbar, erfassbar, und beweisbar. Und so ist auch die Zahl der 200 000 von militanten Rauchern jedes Jahr ermordeten Menschen messbar, erfassbar und daher beweisbar: Tote Menschen kann man zählen, und wenn Cotinin – das Abbauprodukt von inhaliertem Tabakrauch – in großen Mengen im Körper dieser von Rauchern ermordeten Nichtraucher zu finden ist, dann frage ich: Wie soll das Tabakrauch-Abbauprodukt Cotinin denn hineinkommen in die Körper – wenn nicht durch Tabakrauch? Man kann die von Rauchern ermordeten Menschen – darunter viele wehrlose und unschuldige Kinder – genau erfassen. Das ist übrigens alles nachlesbar bei der UNO, bei der WHO, bei der Europäischen Union, bei der Bundesregierung, beim Bundesgesundheitsamt, bei der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, bei der Deutschen Forschungsgemeinschaft, beim Deutschen Krebsforschungszentrum in Heidelberg, einem der rennomiertesten Institute der Welt. Die Leiterin des DKFZ, Prof. Dr. Martina Poetschke-Langer wurde bereits 1997 vom Bundesverfassungsgericht zitiert, und unser höchstes Gericht in Deutschland zitiert nicht “einfach so” jeden Wissenschaftler: wen unser höchste Gericht – dessen Entscheidungen unanfechtbar sind – zitiert, das ist reiflich geprüft. Die Leiterin des DKFZ im Beschluss des BVerfG: “Das Rauchen tötet mehr Menschen als Verkehrsunfälle, Aids, Alkohol, illegale Drogen, Morde und Selbstmorde zusammen” (BUNDESVERFASSUNGSGERICHT – 2 BvR 1915/91 – Beschluß des Zweiten Senats vom 22. Januar 1997). Der Grund, warum wir in Deutschland immer noch rückständig und veraltet sind und immer noch keinen effektiven Nichtraucherschutz vor den mörderischen Giftgasen gewalttätiger Raucher haben, liegt daran, dass die Tabakindustrie in Deutschland die drittgrößte der Welt ist – entsprechend stark sind die Verbindungen zu Politikern, Staatsanwälten, Medien. Diese Industrie verdient Milliarden Euro am Tod von weit über 300 Menschen täglich alleine in Deutschland, und sie können ganz sicher sein, dass diese Industrie kein Interesse daran hat, dass Sie, lieber Leser, über die Wahrheit der Killerdroge Nummer Eins aktuell informiert sind. Da die Tabakindustrie weiss, dass ihr Ruf irreparabel ist durch Meineide, Lügen und jahrzehntelanger Täuschung, agiert sie nicht mehr offen, sondern über Vereinigungen, die sich als Vertreter der Gastwirte ausgeben, wie die DEHOGA. Die DEGOGA hat mit der PRO-Drogen-Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt und der durch Untätigkeit glänzenden und für Drogen werbenden Drogenbeauftragten Casper-Merks einen im Internet abrufbaren und leicht lesbaren Vertrag gemacht, aus dem ganz klar hervorgeht dass die per Gesetz durchgesetzte rauchfreie Gastronomie verhindert werden soll. Wessen Interessen ein solch dubioser Vertrag dient, ist schnell klar – denn verseuchte Gaststätten, denen immer mehr Kunden fernbleiben, dienen sicherlich nicht den Interessen der Wirte. Es gibt nur eine einzige Industrie die am tödlichen Tabakrauch verdient, während die Wirte, die Angestellten und die Kunden die Verlierer sind. Lustigerweise gibt die DEHOGA sogar noch öffentlich auf ihrer Internetseite zu, eine 100% rauchfreie Gastronomie verhindern zu vollen. Diese Naivität macht die DEHOGA fast schon wieder sympathisch – wäre da nicht das Töten, Quälen und gefährliche Schädigen von Menschen, das die DEHOGA unbedingt aufrecht erhalten will. Genaueres zu der Zahl der 200 000 alleine am Arbeitsplatz von Rauchern getöteten Passivraucher: Der 17. “Weltkongress für Sicherheit und Gesundheit am Arbeitplatz” vor nur 8 Wochen war ein Treffen von über dreitausend Experten, und zwar Sicherheitsingenieuren und -technikern, Hygienikern, Betriebsärzten, Arbeitsinspektoren, Wissenschaftlern und Forschern bis hin zu Gewerbeprüfern, Ausbildern und Lehrern; Entscheidungsträger im öffentlichen Sektor und für soziale Sicherheit, Führungskräfte in Industrie, Vertreter von Regierungs- und Nichtregierungsorganisationen. Nach neuestem Kenntnisstand lässt sich sagen: “Raucher ermorden jedes Jahr 200 000 Nichtraucher alleine am Arbeitsplatz weltweit”. (Quelle: Bericht des “17. Weltkongress für Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz 2005″, 17th World Congress on Safety and Health at Work, 22. September 2005, zitiert von: Internationales Arbeitsamt, Genf, Schweiz, Unterorganisation der UNO, September 2005, in Zusammenarbeit mit der Europäischen Kommission der E.U. und der Deutschen Bundesregierung). Dies betrifft nur die Passivmitraucher, die am Arbeitsplatz von rücksichtslosen Rauchern ermordet wurden. Es wäre fatal zu glauben, man sei in einer rückständigen Deutschen Gaststätte mit verseuchter krebserzeugender Luft sicher – man ist es nicht. Immer mehr Kneipen und Gaststätten schliessen mangels Kundschaft, und dass das Deutsche Gaststättengewerbe den Bach runter geht, wundert nicht, denn die überwältigende Mehrheit der Deutschen raucht nicht (über 70%) und ein Grossteil davon hält sich daher den verseuchten Deutschen Gaststätten fern. Ein anderer Teil, die “toleranten Passivraucher” die sich gefährlich schädigen lassen aus Uninformiertheit (”ach das bischen Asbest, Rattengift und Arsen wird schon nicht so schlim sein”), atmet pro Abend das Equivalent und die Schadstoffe mehrere Zigaretten ein, und bereits eine einzige Zigarette ist schädlich, denn es gibt keine sichere Untergrenze beim Innenraumschadstoff der Gefahrenstufe Eins (Tabakrauch). Und da auch einige Millionen “Tolerante” Nichtraucher darunter sind, die sich aus Informiertheit von Rauchern schädigen lassen und fleissig mitrauchen, wäre es doch interessant, all die Toten mal zu zählen, die alleine durch die krebserzeugenden und verseuchten Deutschen Gaststätten ermordet wurden. Und wovon wir noch gar nicht geredet haben: das sind die Nichtraucher die von RAuchern nicht sofort ermordet werden, sondern erstmal einen nichttödlichen Herzinfarkt erleiden. Sie dürfen also davon ausgehen, dass sich zu den 200 000 Nichtrauchern, die von Rauchern jedes Jahr alleine am Arbeitsplatz ermordet werden, noch eine kleine Zahl hinzukommt…. Wir brauchen einen effektiven Nichtraucherschutz – sofort. Unsere Politiker sind unfähig, uns Nichtraucher wirksam vor dem Zwangsmitrauchen zu schützen. Es kann nicht sein, dass jeden Tag hunderte unschuldiger kinder und Erwachsene ermordet werden, nur weil einige militante Raucher Krankheit, Tabak-Pestgestank, Tod und Leid für “Genuss” halten. Gesundheitsministerin Ulla Schmidt bleibt untätig und macht rechtswidrige Verträge mit DEHOGA und der Tabakindustrie, einer Industrie, die mit dem Töten von Menschen Geld scheffelt. DEHOGA und Tabakindustrie haben kein Interesse an einer Rauchfreien Gesellschaft, denn das Geschäft mit dem Töten von Kindern und Erwachsenen durch Tabakrauch soll weitergehen. Wer die rauchfreie Gastronomie und den Nichtraucherschutz blockiert, macht sich mitschuldig am Tod unschuldiger Menschen.

05.07.07 23:12STINGER,SAUERLAND,D

92. Meinungen, Rauchen

Das Thema Rauchen ist doch nur eine Maßnahme, von anderen Problemen abzulenken. Klar, das rauchen ist schädlich, keine Frage, daß weis zu 99% auch jeder der raucht. Da ich schon ganz nahe der 50 bin, und mit 12 so richtig rauche,wirt man gleich denken,oohh, ein “RAUCHER”, aber, natürlich sind die gesundheitlichen Risiken vorhanden, aber die kommen doch überall vor, oder? Ich mag auch nicht beim Mittagstisch vollgequalmt werden, aber danach ist es doch wohl keine Sünde. Auch im Beisein von Kindern ist es doch jedem vernünftigen Menschen(Raucher)klar, auf den Nikotinstengel zuverzichten oder wo hin zugehen, wo man keinen belästigt. Ich meine nur, daß man deshalb nicht so einen Aufstand im Bundestag machen muss, was kosten denn alle diese Sitzungen und Beratungen der Politiker uns Steuerzahlern? Darüber redet man nicht und hinterher gehtn die ja auch nur erdstmal eine rauchen. Was micht bei dem ganzen HICKHACK stört, ist die Tatsache, daß laut Statisik jährlich etwa 3900 am rauchen sterben, so steht es geschrieben. ABER, daß etwa 46000 Menschen in Deutschland jährlich an Alkohol sterben, weiss das keiner, man sollte erstmal dort Verbote anordnen wo es nötig ist, beim konsum von Alkohol und die Werbung einschränken. Das grösste und kleinste Sportereignis findet kaum noch ohne Sponsoren der Alkoholindustrie statt, ob im Radio oder im TV. Was auch im Raucherstreit mal anzumerken sei,ist vielleicht von Ihnen, lieber Leser, die diesen Artikel gerade lesen,mit der Frage zu beantworten: Hat Sie oder ein Bekannten von Ihnen jemals ein Raucher in eine bedrohliche Situation gebracht, wo Sie um sich Angst hatten ? Da ist es doch von Alkoholikern mehr Gefahr zu erwarten, oder? Vielen Dank für Ihre Zeit

21.06.07 21:13Angelika Breitenbach

93. Re: Meinungen, Rauchen

Grüß Dich, Anja! Eben habe ich mir die “nachtodlichen Belehrungen” angesehen. Auf jedem Titelbaltt steht doch ganz deutlich, woher diese kommen. Was ist denn da noch unklar? Angelika.

12.06.07 14:09Franziska Ballin

94. Meinungen, Rauchen

Ich selbst rauche schon eine ganze Weile. Bin seit 1,5 Jahren Mutter. In der Wohnung bei uns wird nicht geraucht. Ich stimme für ein Rauchverbot in der Öffentlichkeit. Das aus dem Grund weil Raucher nach draußen gehen können zum rauchen. Das gleiche kann man aber nicht von einem Nichtraucher erwarten!!! Außerdem sind in Restaurants auch Kinder anwesend und diese kleine Bevölkerungsgruppe muss noch mehr vor den Gefahren geschützt werden. Rauchen ist eine sehr schlechte Angewohnheit und jeder Raucher will sie loswerden. Nun wird uns endlich die Gelegenheit gegeben, einen Schritt in die richtige Richtung zu unternehmen.

14.05.07 13:28Klaus Peter Hello

95. Meinungen, Rauchen

ich bin der meinung´, dass die raucher sich im klaren sein müssen, was sie da eigentlich tun! es ist sehr schädlich, das hat keinen zweifel, aber ich als nichtraucher muss immer diesen blöden qualm miteinatmen!!! egal wo! ob in cafes, im restaurant oder zu hause! raucher machen sich keine gedanken um ihre mitmenschen und dass ist das was ich nicht verstehe!!

08.05.07 11:29sylvia hraschowetz

96. Meinungen, Rauchen

Hallo,bin neu in diesem Forum hier und hätte mal eine Frage: wer erkrankte in seinem Leben an Lungenkrebs,hat trotzdem weiter geraucht und lebt auch immernoch? Eine skurille Frage,aber mit Hintergrund! Bei meinem Mann wurde im Oktober 03 ein Bronchialcarzinom festgestellt,es folgten die nötigen Untersuchungen,dann bekam er 3 Chemotherapien,im Februar 04 folgte eine Operation des gesamten linken Lungenflügels(wurde entfernt).Die Ärzte sagten ihm,daß der Tumor 100%ig vom rauchen kam. Mein Mann hat 32 Jahre als Autolackierer gearbeitet,wurde mit 45 Jahren berufsunfähig,weil er paarmal einen Erstickungsanfall in der Lackiererkabine bekommen hatte. So das ganze war zum Zeitpunkt der Diagnosestellung ´BC´9 Jahre her. Mein Mann raucht weiterhin und lässt sich von den Ärzten nicht beirren.Diese meinten,der Krebs KANN zurückkommen,muß aber nicht.Es ist einfach nur Glücksache ob er jetzt auch dieses übersteht. Was meint ihr alle dazu? Bin auf eu´re Antworten gespannt. lg sk

04.05.07 10:19Ines

97. Re: Meinungen, Rauchen

Hallo Jens, warum gleich die Palme hoch? Nix wird so heiß gegessen, wie es gekocht wird! Ist doch sehr unwahrscheinlich, dass sich sowas umsetzen lässt. Ansonsten haste schon recht mit “armes Deutschland”. Wenigstens muss man nicht bleiben, bis allet den Bach runter geht. Die Welt ist groß und mit ner guten Ausbildung inne Tasche kann man überall Fuß fassen. Na ich habs hier bald geschafft und rauch dann mein “Pfeifchen”, wo es sich besser leben lässt. Noch ein Jahr Studium und dann zieh ich zu meinen Verwandten nach Kanada. Hätte auch ohne auswärtige Verwandtschaft das “sinkende Schiff” verlassen. Also mach dir nix aus dem Gerede der Politiker und mach es lieber so wie ich. LG Ines

30.04.07 21:58Vee

98. Re: Meinungen, Rauchen

Rauchen ist gesünder als Faschismus…es geht wie damals um Kontrolle und nicht um unsere Gesundheit… [alles-schallundrauch.blogspot.com]

28.04.07 16:32Anja

99. Re: Meinungen, Rauchen

Hi to all! Über eine Suchmaschine kam ich erst heute auf diesen Thread. So wurde ich auch auf die “nachtodlichen Belehrungen” von Hofrat Jung-Stilling aufmerksam und habe mir diese einmal durchgeklickt und einige gleich downgeloadet. Weiss jemand von Euch, wo die schlussendlich herkommen? Denn auf dem deutschen Uni-Server sind sie ja nur abgelegt. Grüäasli, Anja.

27.04.07 16:58betül

100. Re: Meinungen, Rauchen

ich rauche nicht, aber finde es auch uniteressant und uncool!!! Nah meiner MEinung fangen viele zum rauchen an, weil sie galuben es ist was besonderes, aber Nein es ist etwsa schlimmes. Es schdet unserer GEsudnekit alsooooooooooo leuteeeeeeeeeeee scnell wie möglichst aufhören mitdm rauche okkis 1Tag vorher ist noch ein VOrteil von euch”””” 1Tag später ist könnte wer weiß ein großer Nachteil sein!!!!!!!!!!!!!

07.04.07 19:34Helmut Höting

101. Meinungen, Rauchen

Der Raucher. Das Privileg zur eigenen Erbauung, ist heute eine Weltanschauung …. man teilt es auf mit viel Getöse, in gute Menschen und auch Böse. Langeweile und endlos Zeit ……. stellt viele gleichsam suchtbereit, so liegt Verlangen nach der Reife, zwischen dem Nuckel und der Pfeife. Statt der Sucht Tribut zu zollen, zeig` es Dir, das nicht zu wollen und atme durch, so gut es geht, solang die Zeit auf “rauchfrei” steht. Anderen die Luft vermiesen, wird verboten, nicht gepriesen. Raucher bewegen sich stets bergab, mit mehr Tempo, hin zum Grab. Die Zigarette nach dem Essen, läßt viele auch die Welt vergessen, die verbrauchte Luft, durch Nikotin, schädigt jeden, sie….und….ihn. Die Moral dazu, ist eine Falle …, denn atmen müssen schließlich alle.

23.03.07 17:20Axel Weiss

102. Re: Meinungen, Rauchen

Schön wenn Sie sich wohl fühlen ohne zu rauchen. Ein Rauchfreies Europa? In Deutschland rauchen 17 Millionen Menschen und die rauchen freiwillig. Wenn Sie diese Menschen nicht respektieren, bzw. respektieren, dass es öffentliche Räumlichkeiten wie z.B. Kneipen für die geben muss sind Sie nicht besser als die Dämogogen im dritten Reich. Wenn ein Wirt keine Nichtraucher wie Sie in seinem Lokal haben will, sondern Raucher lernen Sie es zu respektieren. Gehen Sie doch in die Kneipe für Nichtraucher oder wo auch immmer – mir ist das egal. Typische Diskussion in Europa alles regeln. Egal welche Freiheit anderer ich beschneide. Schwachsinn. Altrovex® schrieb: ——————————————————- > An alle nikotinabhängige und an alle > Nichtraucher, > > Meine Meinung zum Rauchen > ————————– > > Habe selbst leider 3-8 Zigaretten früher pro Tag > geraucht an manchen Tagen sogar mehr seit ich etwa > 19 war, und erst nach dem dritten Versuch und > einem neuen Antitabak-Gesetz auf EU-Ebene habe ich > es geschaft von dieser miesen Droge loszukommen, > ohne Medikamente nur mit Sport (Radfahren, > Mountainbike). Es ist hart aufzuhören und man tut > es nicht nur für sich selbst. Doch bei den Preisen > in Europa für Glimmstängel ein notwendiges Muss! > Seit ich vor drei Monaten aufgehört habe mit dem > Gequalme, fühle ich mich endlich wieder frei > und… viel mehr gesund!!! Ich werde NIE MEHR > DAMIT ANFANGEN! Man fühlt sich wirklich anders, ja > viel freier, ohne Kippe!! > Rauchen ist sehr schädlich das wissen alle > Raucher, nur Aufhören,,, Es gibt immer ein Morgen > bis es meistens zu spät ist. Ich denke dass es gut > ist, dass man in der E.G. fast überhaupt nirgends > mehr rauchen darf (Ich bitte alle Raucher die > witer ihrem Laster frönen wollen meine Meinung > hierzu zu entschuldigen!). Die EG und Deutschland > ist auf dem richtigen Wege: Rauchen führt zum > frühzeitigen Tod. Jetzt fehlt nur noch ein > Rauchverbot -WELTWEIT!!! > Liebe Anti-Raucher – lasst es euch nicht gefallen > von den lästigen Rauchern eingequalmt zu werden!!! > Ein super Link sich das Rauchen abzugewöhnen mit > tollen Downloads hierzu bietet: rauchenschadet.ch > und blackpencil.ch > Fazit: AUFHÖREN IST EINFACH – UND EINEN VERSUCH > MEHR WERT – ER WIRD DIR WIEDER DAS VOLLE LEBEN > BESCHEREN UND DICH VOM TODE UND ALL DEN > KRANKHEITEN FERNHALTEN!!! Rauchen ist uncool, > unsportlich und nicht mehr zeitgemäß! Jede > Schachtel à 20 € erhöhen, und die Welt werde > wieder rauchfrei. > FÜR EI RAUCHFREIES, LUNGENKREBSFREIES EUROPA!! > altrovex

22.03.07 19:07Johanna Jetzinger

103. Meinungen, Rauchen

ich finde das das rauchen für alle schädlich ist auch für die passiyraucher die raucherstellen sollten in der schule abgeschafft werden

20.03.07 15:58moonari

104. Meinungen, Rauchen

Ich finde das dass rauchen sorgt für geselligkeit und gemutlichkeit. Wenn man raucht findet man viele neue kontakte weil man in zum beispiel in rauchpausen kennen lernt und dan jeden tag mit diese personen am rauchen ist. Ich finde auch das wir raucher die Staat unterstutzen weil wir mehr steuer bezahlen. Und wen man raucht bewegt man nachdem mehr weil man dar dann oft lust zu hat. Ich finde das rauchverbot was der Staat einfuhren wil ungerecht weil es eine erschrenkung is von der personliche freiheit von viele leute. Und wen man raucht unterstutst man auch die tabaksindustrie, was dan wieder arbeitsplätze ergibt.

06.03.07 08:58Malboro-Mann

105. Meinungen, Rauchen

Neuerdings ist es erwiesen, dass Raucher eindeutig länger leben. Lungenkrebs entsteht nicht aufgrund des Tabakrauchs, sondern aufgrund von Autoabgasen und Klimaerwärmung. Rauchen gegen Polkappenschmelze! Außerdem kann man mit Türstehern die stressen, bei einer Kippe sich wieder versöhnen. Und damit tut man dem Türsteher noch was gutes, denn er wird 15 min länger leben als vorher!

25.02.07 16:10Jens

106. Meinungen, Rauchen

Hi Ich bin Raucher und das schon sehr lange. Wenn ich jetzt lese was hier ab geht kommt mir die Wurst. Die Politiker spinnen ja wohl,was soll der Scheiß ??? Welcher Raucher geht noch in ne Kneipe oder Gastätte wo er nicht Rauchen darf? Dann zu einem generellen Rauchverbot in Deutschland (stand in der Bild) hat ein Mensch überhaupt noch Rechte? Wir werden doch nur noch unterdrückt das wird ja schlimmer und schlimmer. Gibt es eigentlich nicht genug andere Probleme um die sich die feinen Politiker kümmern sollten, also ganz ehrlich mich kotzt das sowas von an.Die Menschen in Deutschland werden doch nur noch verscheißert und nach strich und Faden beschissen. Armes Deutschland…

23.02.07 19:45andy aus nrw

107. Re: Meinungen, Rauchen

ich will mir einfach meine raucherei – ja sogar meine sucht- nicht von anderen menschen vorhalten lassen. rauchen ist teil meines lebensgefühles und soll es bleiben

22.02.07 20:14Räuchermännchen

108. Re: Meinungen, Rauchen

Hallo zusammen.Ich rauche auch seit 25 Jahren,und das freiwillig und weil ich es will.Mir geht diese”Hexenjagd”auf Raucher auch fürchterlich auf den Geist!Wie lange wird es wohl noch dauern bis man als Raucher ein Stern auf der Brust tragen muß…

22.02.07 00:31petra gleich

109. Meinungen, Rauchen

Ich bin raucher würde mich freuen wenn es auch in zukunft nur raucherlokale geben würde. somit wäre das problem aus der welt. können die wirte nicht selber entscheiden,für welchen gast sie sich entscheiden. dann gäbe es nichtraucherlokale und raucherlokale. und somit hätte ich die freie wahl in welches lokal ich gehen möcht. das wäre doch die lösung um lange diskusionen zubeenden

20.02.07 16:07Lothar

110. Re: Meinungen, Rauchen

Ich gebe Bärbel recht,es ähnelt schon einer Hexenjagt.Raucher sorgen für Geld in den Kassen und die Politiker lassen sich immer neue Schikanen einfallen um Raucher ins Abseits zu schieben.Ich rauche seit 4 Jahren nicht mehr und stelle mich hinter die Raucher.

19.02.07 11:48momatok

111. Re: Meinungen, Rauchen

So sieht es aus ! Danke.

18.02.07 09:57Lothar

112. Meinungen, Rauchen

Als Raucher ist meine persönliche Einstellung pro. Wenn Rauchen eine Suchterkrankung ist steht einem Raucher auch eine medizinisch kostenfreie Entwöhnung zu. Bei anderen Suchterkrankungen wird es ja auch gemacht. Zum Beispiel: Kaufsucht, Spielen, Rauschgifte, Alkohol und Anderes. Demnach gehören Raucher auch nicht kriminalisiert. Im Grundrecht der Bundesrepublik gibt es einen Minderheitenschutz. Wenn Raucher wirklich eine Minderheit darstellen haben sie einen Anspruch auf diesen Schutz. Wenn den Regierenden soviel an die Gesundheit Ihrer Bevölkerung liegt dürfen sie auch keine Menschen in Kriegsgebiete zum eventuellen vorzeitigem Sterben schicken. Ich meine Rücksicht gegenüber Nichtrauchern ja, aber bitte keine Diskriminierung von Rauchern. Im Übrigen ich habe noch keinen Raucher erlebt der nach dem Genuss von Zigaretten Jemanden tätlich angegriffen hätte. Aber schon viele alkoholisierte Menschen , darunter auch Nichtraucher.

07.02.07 00:26Bärbel

113. Meinungen, Rauchen

Langsam kann man es nicht mehr aushalten, wie man als Raucher hier fertig gemacht wird. Wir qualmen dem Staat Milliarden jedes Jahr in die Kasse. Geld, daß für den Bundeswehreinsatz im Ausland benötigt wird, Geld, mit dem das Mutterschaftsgeld finanziert wird. Die Krankenkassenbeiträge werden u.a. auch deshalb erhöht, weil weniger Geld aus der Tabaksteuer kommt. Abgesehen von den Arbeitsplätzen, die an der Zigarette hängen. Ich rauche seit 30 Jahren, bin immer noch kerngesund, habe sogar 2 vollkommen gesunde Kinder in diese Welt gesetzt.Null Entzugserscheinungen, null Untergewicht, usw. usw. Wer durch das Rauchen Krebs bekommt, hätte ihn auch ohne bekommen. Denn für Krebsmuß eine Disposition vorhanden sein Das Rauchen dient vielen Ärzten doch nur als Vehikel. Rauchst Du,k brauch ich nicht weiter suchen. So einfach ist das. Wie bleibt denn meine im Grundgesetz garantierte persönliche Freiheit, wenn ich schon fast wie ein Krimineller behandelt werde: Haben denn hier nur noch die Nichtraucher Rechte. Und übrigens. Menschen , die nicht geraucht haben, haben auch keine Probleme mit Rauchern. Es sind die Ex-Raucher, die den Streß veranstalten. Und angesichts leerer Rentenkassen laßt uns doch qualmen was das Zeug hält. Wir sterben doch angeblich alle früher und das entlastet doch die Rentenkassen!!!! Ich habe kein Problem damit, in öffentlichen Gebäuden nicht zu rauchen oder bei Bekannten, wenn sie es nicht ab können. Entweder gehe schnell oder gar nicht. Aber nach dem Essen im Restaurant möchte ich gemütlich einen Kaffee trinken und eien Zigarette rauchen, und zwar am Tisch und nicht auf der Straße. Also Leute, RAUCHT.

05.02.07 20:05Andreas K.

114. Re: Meinungen, Rauchen

Nichts dagegen wenn jemand nicht rauchen will, aber in sovielen Texten wird Rauchern der Tod gewünscht, und alle Volkskrankheiten werden auf die Raucher geschoben die rücksichtslos andere mitrauchen lassen. Wurde anderen Menschen in Europa die Schuld für vergiftete Brunnen in die Schuhe geschoben, so wird der Raucher zum gesellschaftlichen Schreckgespenst aufgebauscht. So müsst ihr auch mit folgendem Zynismus leben: [http://img6.picsplace.to/img6/25/Raucher.JPG] (Falls kein Bild sichtbar URL kopieren und in die Navigationsleiste einfügen) Raucher können dies bald auf der Jacke tragen

25.01.07 21:40Sina Berlin Deutschl.

115. Meinungen, Rauchen

Hey ich habe ein Problem mit einer meiner Vorgesetzten. Sie raucht im Büro und ich als nichtraucher mache meine Pausen zu fast 100 % außerhalb des Gebäudes.Es kotzt mich an diese Egoistische Einstellung anderen gegenüber.Ich sehe es nicht mehr ein immer raus zu gehen .Warum geht Sie nicht raus und raucht draußen ?Ich würde gerne wissen ob das neue Gesetz auch vorsieht das wenn ein nichtraucher in einer Firma arbeitet darauf rücksicht genommen wird.Und ob man das Rauchen im Büro untersagt. Meine Klamotten stinken nach Qualm die darf ich täglich waschen.

22.01.07 14:36Pixel

116. Meinungen, Rauchen

Rauchen = POWER TO THE PEOPLE !

19.01.07 16:23royalstar

117. Meinungen, Rauchen

Also, die ganze Diskussion ums Rauchen ist völlig überflüssig. Ich sage auch warum: 1. ich habe selbst geraucht, ca. 2-3 Schachteln Rothändle ohne Filter und andere. 2. Das Argument wir machen was wir wollen ist aus meiner Sicht total daneben. Dies kann nur dann Gültigkeit haben, wenn Raucher aus den Krankenkassen verbannt werden, bzw. entsprechende Zuschläge zahlen.(Bitte keine Diskussion auf z.B. Risikosportarten). Das Problem ist doch, dass Ursache und Wirkung nicht parallel verlaufen(Im Berufsverkehr überquert niemand z Fuß eine Landstrasse / Autobahn, das wirkt sofort ;-)). Zurück zu Punkt 1. Ich bin Baujahr 1954. Das Rauchen habe ich nach dem Motto dies ist meine Letzte zum Jahreswechsel 1979/1980 aufgegeben. Ergo sind das 26 Jahre. Wenn mir jemand erzählen will er benötigt hilfe, so kann das nur die Hilfe zur Einsicht sein, und zum Umlegen des Schalters, zur Entscheidung jetzt bin ich Nichtraucher ! Es geht nur so, einfach nicht Rauchen, alles Andere hat nur Placeboeffekt. Akupunktur könnte eine Ausnahme sein, aber letztlich muss die Enscheidung im Kopf fallen, nirgendwo sonst. Dies muss dann mit aller Konsequenz und absolut Rücksichtslos erfolgen. Rücksichtslos im Bezug auf Argumente aller art die einen zum Rauchen verleiten. Auch der Entzug ist nicht ohne, aus der Erinnerung weiss ich, dass ich ca. 3-4 Monate gelitten habe, mit Schweissausbrüchen,Übelkeit und zittrigen Händen etc. Spätestens im fortgeschrittenen Lebensalter wenn die ersten Folgeerscheinungen sich bemerkbar machen ist es für die Einsicht oft zu spät. Wer möchte schon die Diagnose hören, dass der Erwerb einer Langspielplatte rausgeschmissenes Geld ist. An dieser Stelle möchte ich herausstellen, dass ich nicht den Moralapostel spielen möchte, im Gegenteil, ich möchte meine Hilfe anbieten für die, die glauben sie schaffen es nicht alleine. Mein Motto ist: Wenn mir jemand nur ein Argument für das Rauchen nennt, fange ich sofort wieder damit an. Bisher ist niemand dazu in der Lage gewesen. Kontaktaufnahme unter nichtraucher@quick-soft.de

15.01.07 08:34Gerrit

118. Meinungen, Rauchen

Ja hab da mal ne Frage. Wo darf man in England noch rauchen`???

09.01.07 15:05jungs madl

119. Meinungen, Rauchen

ich finde man sollte schon ab 14 rauchen dürfen!!es ist zwar für die gesundheit schlecht, aber trotzdem ist es ein gutes gefühl wenn man eine zigarette raucht!!der geschmack!!einfach herrlich!!ich bin 14 und ich stehe dazu dass ich rauche!!

08.01.07 04:48Andreas

120. Meinungen, Rauchen

Auf mehreren Festivals begeistert angenommen, bald als DVD erhältlich ist der Film “Ausgedämpft” des österreichisch-deutschen Regisseurs Kawo Reland. Auf der Website www.ausgedaempft.de.tf gibt es Screenshots sowie Erläuterungen zum Thema Rauchen. Es ist kein Witz das seit der ekelhaften Dreharbeiten zu diesem Film die Hälfte des Teams zu Rauchen aufhörte… :-) Ich bin selbst Teil davon und es ist generell interessant wie einfach es sein kann die Finger vom Glimmstengel zu lassen wenn man sich nur die richtigen Gedanken zu diesem Thema macht! Viele Grüße aus Wien, Andreas

121. Meinungen, Rauchen

Ich bin voll gegen Raucher, sie schädigen andere, ohne mit der Wimper zu zucken. Wer zahlt dann die Steuer? Egal weil diese Steuer schon immer nach dem Verursacher-prinzip die Krankenkassen bekommen hätten müssen! Ja die Autofahrer Schädigen auch, aber mit dem Auto fahre ich von A nach B. Also ist das Rauchen total überflüssig, ja sogar schädlich. Ich brauche den Rauch nicht um von A nach B zu kommen! Für mich selbst sind Raucher und Raucherinnen zu einem gewissen teil Mörder oder Mörderinnen! Sie schädigen leider die Nicht-raucher mehr als sich selbst! Wie schön wäre es, wenn die Raucher oder Raucherinnen durch das Rauchen selbst sich so schädigen würden, daß Sie nach ca. 1000 mal Rauchen das Zeitliche segnen würden! Somit wäre das Problem keines mehr, weil sie sich selbst ausradieren würden, wäre das nicht schön? Nun ich selbst würde das in vollen Zügen genießen!

17.11.06 00:18Flo

122. Re: Meinungen, Rauchen

Ich hab damals ähnlich wie du angefangen, bisschen früher sogar – jetzt bin ich 35 und nachdem ich ungefähr seit zehn Jahren aufhören wollte (und es auch oft getan habe – und immer wieder gescheitert bin – mal nach einer Woche, mal nach 10 Monaten) hab ichs seit anderthalb Jahren geschafft… oder… naja, ich bin mir dessen bewusst, dass eine einzige Zigarette möglicherweise reicht, um mich wieder reinzureissen. Ich glaub bei Leuten, die später angefangen haben ist das nicht so krass – aber wenn ich mir meine Freunde von damals anschaue – die rauchen fast alle noch. Man kommt davon nämlich nicht so einfach wieder weg… Und es HAT Nachteile – auch über die Gesundheitssache hinaus! Leider musst du die vielleicht am eigenen Leib erfahren, bevor du das glaubst… ging mir jas genauso… Aber mit sechzehn… naja, wenn’s sein muss! Aber beweis dir öfter mal, dass du noch aufhören KÖNNTEST! Und wenn es dir nicht schwer fällt, mal nen Monat drauf zu verzichten – übverlegs dir bevor du wieder anfängst! Alles Gute dabei!!!

10.11.06 21:14serlin

123. Re: Meinungen, Rauchen

Ich denke dass du nach eineigen Jahren auch die Raucher protestieren werdest. Ich rauche auch gerne.Aber manchmal sag mein inneres das ich doch aufhören sollte.Nach einigen Jahren reicht der Wunsch aber nicht aus..Glaub mir nach einigen Jahren vielleicht wird du es begreifen vileicht auch nicht.Das das ein volliger Unsin ist. Bitte spar dir das..

07.11.06 22:03erol

124. Re: Meinungen, Rauchen

hi ich rauche 3 schachtel am tag ich hasse rauchen bin sportler laufe sehr gerne ich kann net aufhören alles versucht jetzt letzte hofnung tiefenhipnose hab termin ich hoffe das hilft mfg

01.11.06 18:22Reto

125. Meinungen, Rauchen

Heyhoo, also das finde ja wirklich das Allerletzte! Der Jung-Stilling-Geist spricht doch aus Erfahrung. Immerhin war dieser Mann ja auch zu Lebzeiten ein berühmter Arzt! Und weisst Du, was Du mit dem in die Luft geblasenen Geld Gutes tun könntest? Tschau, Reto.

22.10.06 14:42Silvia

126. Meinungen, Rauchen

Ich rauche nicht und ich verstehe nicht, warum viele Personen rauchen. Ich denke, dass das Rauchen um die Gesundheit schadet. Viele Jugendlichen rauchen, weil auch ihre Freunde rauchen, und das ist nicht eine gute Sache. In Italien gibt es ein Gesetz, das sage, dass man nicht in öffentlichen Räume rauche können. Ich denke, dass es eine gute Gesetz ist. Auf diese Weise die Raucher stören nicht diie andere Leute.

19.10.06 09:31eLiSa, DaNa, SaM, dAnY

127. Meinungen, Rauchen

HALLOOOOOO!!!!wir sind 4 italienische Mädchen und wir glauben, dass rauchen ungesund ist und es gibt viele Nachteilen…. zb: -die Zähne werden gelb :-( -die Zigaretten kosten zu viel ;-( -du bist nicht cool wenn du rauchst!! >:-\ -wegen Rauch kann man Lungenkrebs bekommen :””””( NON FUMARTI LA VITA!! = RAUCH NICHT DEIN LEBEN KAPUTT!! = DON’T SMOKE YOUR LIFE!! = NO FUMETE LA VIDA!!! CIAO!!!!

02.10.06 23:06marc

128. Meinungen, Rauchen

Hör auf mit Rauchen, und du machst nicht nur deiner Gesundheit eine Freude, sondern auch deinem Geldbeutel! Arrête de fumer, tu économisera beaucoup dans ton portefeuille et tu fera du bonheur à ta santé. altrovex

02.10.06 22:30Altrovex®

129. Meinungen, Rauchen

An alle nikotinabhängige und an alle Nichtraucher, Meine Meinung zum Rauchen ————————– Habe selbst leider 3-8 Zigaretten früher pro Tag geraucht an manchen Tagen sogar mehr seit ich etwa 19 war, und erst nach dem dritten Versuch und einem neuen Antitabak-Gesetz auf EU-Ebene habe ich es geschaft von dieser miesen Droge loszukommen, ohne Medikamente nur mit Sport (Radfahren, Mountainbike). Es ist hart aufzuhören und man tut es nicht nur für sich selbst. Doch bei den Preisen in Europa für Glimmstängel ein notwendiges Muss! Seit ich vor drei Monaten aufgehört habe mit dem Gequalme, fühle ich mich endlich wieder frei und… viel mehr gesund!!! Ich werde NIE MEHR DAMIT ANFANGEN! Man fühlt sich wirklich anders, ja viel freier, ohne Kippe!! Rauchen ist sehr schädlich das wissen alle Raucher, nur Aufhören,,, Es gibt immer ein Morgen bis es meistens zu spät ist. Ich denke dass es gut ist, dass man in der E.G. fast überhaupt nirgends mehr rauchen darf (Ich bitte alle Raucher die witer ihrem Laster frönen wollen meine Meinung hierzu zu entschuldigen!). Die EG und Deutschland ist auf dem richtigen Wege: Rauchen führt zum frühzeitigen Tod. Jetzt fehlt nur noch ein Rauchverbot -WELTWEIT!!! Liebe Anti-Raucher – lasst es euch nicht gefallen von den lästigen Rauchern eingequalmt zu werden!!! Ein super Link sich das Rauchen abzugewöhnen mit tollen Downloads hierzu bietet: rauchenschadet.ch und blackpencil.ch Fazit: AUFHÖREN IST EINFACH – UND EINEN VERSUCH MEHR WERT – ER WIRD DIR WIEDER DAS VOLLE LEBEN BESCHEREN UND DICH VOM TODE UND ALL DEN KRANKHEITEN FERNHALTEN!!! Rauchen ist uncool, unsportlich und nicht mehr zeitgemäß! Jede Schachtel à 20 € erhöhen, und die Welt werde wieder rauchfrei. FÜR EI RAUCHFREIES, LUNGENKREBSFREIES EUROPA!! altrovex

02.10.06 15:16fun

130. Meinungen, Rauchen

Rauchen ist das Dümmste, was man machen kann. Man versaut sich bewusst die Gesundheit

06.08.06 21:37Mario-StylA

131. Re: Meinungen, Rauchen

EY leute lasst den kleinen doch Rauchen … Is doch scheiß egal was der macht,er macht sich doch sein leben kaputt und außerdem wenn er nich aufhören will ,dann ist er selbst schuld…Und ich bin 14 und rauche seit 2 JAhren , und ich wünschte ich könnte aufhören doch nach so langer zeit … tja selbst schuld ,deshalb sollte der kleine junge da mit 12 nich weitermachen

13.07.06 08:42Anne Müller

132. Re: Meinungen, Rauchen

Also hör auf zu rauchen ich glaube nach 10 min. reguliert sich dein Blutdruck und dann gehts immer so weiter wenn du 10 Jahre lang nicht geraucht hast ist die Gefahr Lungenkrebs zubekommen weg!!!!! Ich rauche nicht!!! ALSO SCHÖN AUFHÖREN JA!!!! () () (°,°) (>[AUFHÖREN!!!]< ^^

13.07.06 08:37Sarah Junker

133. Re: Meinungen, Rauchen

Hör bloß auf damit, das Rauchen kann schlimme Folgen haben, wie z.B. Lungenkrebs (wie mein Opa), gelbe Zähne (wie einige unserer Lehrer), Mundgeruch (s.o.), … Du bist völlig assozial, wenn du deine Gesundheit freiwillig gefährest! Rauchen ist für mich das Letzte, und du auch!

03.07.06 13:57Markus+ Rathenow+ Deutschland

134. Meinungen, Rauchen

Hi, ich bin jetzt bald 13 und rauche jetzt schon ein dreiviertel Jahr, süchtig bin ich seit ca. 2 Monaten. Angefangen habe ich mit meinen Freunden die selber bis dahin noch nicht rauchten, also eines Tages kam ich denn mit einer extralangen Zigarette meine Oma an und war plötzlich um einiges aufgestiegen in der Clique. Wo es bei den ersten Versuchen meist nur Übelkeit, Husten und 1 Kippe pro Tag war rauche ich jetzt mittlerweile 5 pro Tag was ja nicht sehr viel ist aber trotztdem merke ich manchmal Auswirkungen. Ich könnte immer noch aufhören, was ich mir auch mehrmals bewiesen habe aber dann aus EIGENEM Willen wieder angefangen habe. Eigentlich will ich auch nicht aufhören da für mich die tägliche Zigarette nach dem anstrengenden Training ein wirklicher Genuss ist.

03.07.06 12:44Cornelia Borlinghaus

135. Re: Meinungen, Rauchen

Hallo, wie lange bist Du denn schon in diesem Club? Deinen bisherigen Erfahrungen würden mich nämlich interessieren. Hab mich vor kurzem auch mal angemeldet. Der Provisionsrechner schaut ja gut aus. Nur – hast Du schon mal Geld gesehen? Danke im voraus für Deine Antwort. Sonnigen Tag für Dich. Conny.

27.06.06 23:00Arno

136. Re: Meinungen, Rauchen

Also dieser Jung-Stilling-Geist kann mich mal! Jetzt rauch ich erst recht! Arno

22.06.06 16:16Tilmann Junger

137. Meinungen, Rauchen

1. wenn man alles verbieten würde, das tödlich sein kann, müsste man das Leben selbst verbieten, denn das Leben ist doch bekanntlich gefährlich und endet in der Regel mit dem Tod 2. besser die Leute rauchen und sterben früher, denn was um Himmels willen sollen wir mit Abermillionen von Neunzigjährigen denn anfangen? Wer soll dann übrigens die Rente bezahlen und die Gesundheitskosten für alle möglichen anderen Krankheiten, die alte Leute bene haben und die nicht vom Rauchen kommen?

09.05.06 16:03Mª Angeles

138. Meinungen, Rauchen

Es gibt viele Argumente pro und contra Rauchen. Die einen sehen sich in ihrer Freiheit eingeschränkt, die anderen fürchten um ihre Gesundheit. Zum Beispiel behaupten die Raucher sie leben lustvoller und damit gesünder ,aber andere glauben, dass Nikotin, wie Alcohol eine Droge ist. Überhaup, die jungen Leute sind gegen Rauchen , aber manchmal gibt es einige,die rauchen, weil ihre Eltern rauchen und sie die Gewohnheit erlangt haben Ich glaube, dass Rauchen t der G esundheit schadet, aber du musst die Freiheit haben, ob du rauchen willst oder nicht Trotzdem musst du die Freiheit der anderen respektieren .

09.05.06 16:01Maria Salvador

139. Meinungen, Rauchen

Ich habe über das Rauchen gelesen. Meine persönliche Meinung ist, dass Rauchen verboten sein musste. Die Raucher fordern Toleranz, aber ich denke, dass man nicht in diesem Thema tolerant sein kann, weil es ist ein Gesundheitsproblem ist. Sie forden auch Freiheit zu haben, aber in meine Meinung auch nicht Rauchern fühlen sich in ihrer Freiheit eingeschränkt wenn sie keine frische Luft atmen können. Rauchen ist eine Droge wie Alkohol, aber sind nicht richtig gleich. Alkohol ist schlecht für die Gesundheit der Trinker, aber das Rauchen ist nicht gesund für die Raucher, aber es ist auch nicht gut für die Passivraucher. Also die Rauchern solten sich richtig über dieses Thema informieren. Dann könnten sie die anderen respektieren und nur privat rauchen, wenn sie immer noch rauchen möchten.

09.05.06 15:51Victoria

140. Meinungen, Rauchen

Ich rauche sehr wenig, eine oder zwei Zigarreten, wenn ich mit Freunden einen Kaffee trinke oder vier oder fünf, wenn ich zu tanzen ausgehe. Es ist richtig, dass Raucher Rechte haben, aber sie können sich nicht über die Rechte von Nichtrauchern hinwegsetzen. Es ist ein ernstes Thema, das über Gesundheit der Menschen spricht. Die Raucher können nicht über Freiheit und Lebensquealität sprechen und vergessen, dass Nikotin eine Droge ist und dass Millionen Menschen Weltweit jedes Jahr sterben. Wir haben ein neues Gesetz gegen den Tabak in Spanien. Es ist jetzt verboten in kleinen Orten zu rauchen. Auch die Arbeite können nicht mehr in Büros rauchen. Das Gesetz wird sehr kritisiert aber ich bin damit völlig einverstanden.

02.05.06 14:23giulia

141. Meinungen, Rauchen

Meiner Meinung nach ist Rauchen nicht nur ungesund, sondern auch dumm!!!!!!!!!

21.04.06 13:24Helene und Amalie

142. Re: Meinungen, Rauchen

Hallo Christian. Warum “salut-tu dieu”???? Es gibt keine Meinung!!!! Warum skreibst du Französisch, wenn du komst aus Österreich? Wir kommen aus Dänemark…

16.04.06 15:28Helene

143. Re: Meinungen, Rauchen

Huch Leute, diese Jenseits-Botschaften von Jung-Stilling sind aber echt rockig! Habe mir heute einige auf den Computer geholt, auch das über das Rauchen und den Autowahnsinn. Adresse: [www.uni-siegen.de] Baibai, Helene.

10.04.06 14:35elodie chateaurenard france

144. Re: Meinungen, Rauchen

Hallo!!!!!!!!ich rauche und ich weiss dass und ist nicht fur gesundheit.du und rauchst?Wie alts bist du? Wo wohnt du?Welche sport magst du?warum shreibst du”je salue dieu”?ELODIE!!!

10.04.06 11:55christian+ wien +Osterreich

145. Re: Meinungen, Rauchen

tag Elodie. J’habite en Autriche. Pourquoi dis-tu que “Anfang nicht rauchen”? Man muss immer anfangen, oder? je salue dieu. Christian

04.04.06 14:25dédé 31

146. Re: Meinungen, Rauchen

raust du?Erik (15) schrieb: > Hallo..ich heiße Erik und ich bin 15 jahre alt…mein Großvater > raucht, und deshalb hat er krebs auf seiner stimmbande > bekommen. das ist nicht gut, und deshalb mag ich nicht > rauchen…ich habe auch eine Tante die raucht. > Sie hat probiert, rauchen aufzuhören und das hat sie > geschafft. > Aber sie hat viele fett angezetzt, und dann hat Sie wieder > rauchen begonnen. > ich möchte nur sagen…ANFANG NICHT ZU RAUCHEN!

03.04.06 15:37Jennifer ch-r frankreich

147. Meinungen, Rauchen

Hallo ich heisse jennifer und ich wohne in frankreich. ich bin in deutschland geboren aber ich spreche nicht gut.Ich bin 15 jahre alt.rauchst du?Ich finde dass rauchen ist nicht gut aber ich rauche ein bisschen….ich mag sehr mit meine freund treffen.schreib zuruck.tschuss

03.04.06 15:00Océane ch-r frankreich

148. Meinungen, Rauchen

Hallo ich heisse Océane und ich bin franzosin.Ich bin 16 jahre alt.Ich war 3mal in deutschland,ein mal 3monat und nach in ferien.Ich find deutschland so cool und die deutsher war super mit mir ich hoffe schnell kommen.Was magst du machen?Ich mag sehr mit meine freund treffen,ich lache immer und ich mag sehr das leben und die leute.viele leute von meine familie raucht aber ich mag nicht weil ich da gegen alleschi.mb schnell bitte;TSCHUSS

03.04.06 14:55elodie chateaurenard france

149. Re: Meinungen, Rauchen

hallo ich heisse elodie.Ich bin 16 jahre ich rauchen obwohl ich weiss das ist nicht gut!!!!!!!dein vater sagt dann er auf horen will aber ich denke er kann nicht das ist sehr kompliziert ! dein vater hôrst auf wenn et bereits wird

03.04.06 14:52marine chuelles france

150. Meinungen, Rauchen

hallo ich heisse marine ich bin 17 jahre alt ich wohne chuelles in frankreich. ich rauche und liebe basket-ball ich habe ein freund er wohnte stains und du,liebst du jemand? wo wonhst du ? wie alt bist du ? schreibe zuruk

151. Meinungen, Rauchen

Hallo..ich heiße Erik und ich bin 15 jahre alt…mein Großvater raucht, und deshalb hat er krebs auf seiner stimmbande bekommen. das ist nicht gut, und deshalb mag ich nicht rauchen…ich habe auch eine Tante die raucht. Sie hat probiert, rauchen aufzuhören und das hat sie geschafft. Aber sie hat viele fett angezetzt, und dann hat Sie wieder rauchen begonnen. ich möchte nur sagen…ANFANG NICHT ZU RAUCHEN!

15.03.06 11:51Kenneth

152. Meinungen, Rauchen

Hallo ich heisse kenneth und ich bin 15 jahre alt und ich hasse rauchen! Mein vater raucht und ich kümmere und irritiere mich darüber. Ich drängle meinen vater um rauchen aufzuhören aber dann sagt er” Ich kann rauchen schliessen wenn ich will” ja, natürlich antworten ich…. Er hat raucehn zu schliessen versucht, aber nicht geschafft. ANFANG NICHT ZU RAUCHEN!

12.03.06 17:33C. M.

153. Re: Meinungen, Rauchen

Find ich Okay! Mit 16 ist es wirklich okay. Ich habe leider schon viel früher angefangen aber letztlich auch nicht bereut. Liebe Grüße an alle leidenschaftlichen Raucher;-q~^^°

04.03.06 09:23Florian (14)

154. Meinungen, Rauchen

Ich finde RAUCHEN ist total abartig. Z.b wenn ich nach der Schule mit dem Bus fahre da macht mich der Busfahrer doof an das ich noch nicht mal 300Meter zu Fuß gehen kann aber selber sitzt er am Steuer und ist sich eine am “Pifen”. So etwas regt mich auf kleiner anmachen und selber nichts für ihre Gesundheit tun.

28.02.06 21:38thomas

155. Re: Meinungen, Rauchen

hallo , ich sehe das genauso wie du. ich habe da eine seite im netz gefunden. dort kann mann sehr günstig zigaretten bestellen.die stange kostet im durchschnitt 22,90euro. kannst ja mal reinschauen.und viel spass beim sparen.hier die seite: [kayroo.cheaply-smoking-club.com] liebe grüße thomas

17.02.06 11:32Katka+Turè.Teplice+Slovakia

156. Meinungen, Rauchen

Meine Meinung auf Rauchen Ich bin ein Nichtraucher,weil es unsere Gesundheit schadet und es zu viel kostet. Ich hoffe, dass ich nie rauchen wird. Aber ic bin nicht so strikter Nichtraucher, dass ich jemandem bei mir zu rauchen verboten würde. Wenn jemand rauchen will,so kann er. Ich treffe nur mit toleranzer Raucher,die bei mir nicht so nah rauchen. Aber wenn ich sie beraten würde, sollen sie damit aufhören.

17.02.06 11:32Andrea

157. Meinungen, Rauchen

Ich bin Nichtraucher, so meine Meinung ist schon kritisch, aber ich bin tolerantz zu Raucher. Ich kenne viele Leute, die diese Unsitte haben und often sie nicht respektieren andrere. Es ist in Ort , wo das Rauchen förmlich verboten ist. Wenn mann rauchen will, so bemüht er sich nicht zu schaden Umgebung und Nichtrauchern. Es st zu teuer auch.

17.02.06 11:31Zdeno B.

158. Meinungen, Rauchen

Rauchen. Für mir dieses Wort bedeutet nur Qualm, Gestank, und Süchtigkeit. Aber dass ist mein personal Meinung. Ich respektiere viele Leute wollen oder mussen Rauchen. Wenn ich sage “müssen”, meine ich damit ihre Süchtigkeit lasst sie nicht zu abreissen. Aber ich finde kein Verbot kann bewegen ihr zu Rauchen lassen. Aber niemand kann lassen dass allein, sie brauchen Hilfe von andere Leute.

17.02.06 11:31Janik

159. Meinungen, Rauchen

Ich finde, Rauchen ist blöd. Rauchen schadt unsere Gesundheit. Wenn Mann der rauchen nichts bekomme zu einem Restaurant wo viele Rauchern sind, kann er nicht gut essen. Wenn Jemanden finden, das ist gut Idea zu Rauchen, das ist nicht mein Problem. Aber wir haben viele anderen Formen unsere Geld zu vergoiden…

17.02.06 11:29Denisa

160. Meinungen, Rauchen

Mein Meinung zum Rauchen ist neutral. ich denke, jedermann ist frei und hat eigene Kopf. Wenn mann rauchen will, lasst er rauchen, aber er soll einen Rücksicht auf Nichtraucheres geben. Jeder hat seine Rechte, ob wir eine Raucher oder Nichtraucher sein. Besonders in die Restaurant sollen getrentte Platzen für Raucher werden.

17.02.06 11:29Jana A.+Turè.Teplice+Slowakei

161. Meinungen, Rauchen

Meine Einstellung zu Rauchen ist nicht positiv. Aber Rauchern können von Nichtrauchern tolerant sein und Nichtrauchern können von Rauchern tolerant sein. Es ist jederman Entscheidung, ob er rauchen wird. Ich finde, dass eine Gesetze helfen nicht. Leute müssen tolerant und loyal von anderen sein und da Gesetze sind überflüssig.

17.02.06 11:28Michal L.

162. Meinungen, Rauchen

Ich finde, die Rauchen ist nicht gut für enseren Gesundheit. Es kostet viel Geld aber für manchen Leute ist es nicht nutzlos. Und diese Leute sind aggressive und mit eine Fuß in Kriminalität. Sie stehlen und machen nicht guten Sachen. Ich rauche nicht und ich bin zufrieden. Ich gebe Geld nicht für Nutzlosichkeit. Sie schaden Luft und schaden anderen Leute. Staat muss special plätze für Rauchen reservieren.

17.02.06 11:15DODO (16)

163. Meinungen, Rauchen

Ich habe negativ Einstellung zu Rauchen.Ich finde,dass Rauchen meine Gesund schaden.Meine mitter rauche und sie viele Probleme mit ihre Gesund haben.Rauchen haben keine pozitive Dingen.Rauchen stinkt und viele Geld kosten.Ich sehe kein Argument zu Rauchen anfangen.Ich möchte nicht mein Leben vernichten.

05.02.06 20:40———

164. Meinungen, Rauchen

Ihc finde es gut dass Jugendliche rauchen. Sie fangen aber viel zu spät damit an es reicht nicht ab der achten Klasse damit anzufangen sie sollten schon in der fünften Klasse anfangen damit sie eher spüren welche Ursachen das Rauchen hat

23.11.05 13:51chnut chraglunden

165. Meinungen, Rauchen

Rauchen ist gut für den Krebs

23.11.05 13:43Marius

166. Meinungen, Rauchen

ich Abneigung rauchen. Raucher riechen schlecht und ihr Atem ist schrecklich. Rauchen ist, meiner Meinung nach, eine der dreckigsten Gewohnheiten aus dort. itçs wie Nippen auf Krebsenstöcken.

23.11.05 13:40Andreas

167. Meinungen, Rauchen

Ich sitzend hier mit marius. heçs ein Raucher! er riecht. Tötet Rauchen Leute! Ich habe mein Bestes gemacht, ihn zu machen, hält auf.

23.11.05 13:39Altle-Sture

168. Meinungen, Rauchen

Ich rauche nicht, und ich meine rauchen ist schmutzig..

06.11.05 14:43Sabrina

169. Meinungen, Rauchen

Hallo, ich rauche seit ich 16 Jahre bin und habe auch Spaß daran. Angefangen hat es damit, dass mein Vater mich mit 14 Jahren fragte ob ich rauchen würde, ich solle ihm nicht verheimlichen und bot mir eine Zigarette an. Diese erste Zigarette in meinem Leben schmeckte mir überhaupt nicht und ich wollte es auch nicht anfangen. Mein Vater klärte mich zum Thema rauchen auf und wir führten eine sehr gute Diskussion darüber. Ich weis nun was im Körper abläuft wenn man raucht und über die Inhaltsstoffe einer Zigarette. Trotzdem habe ich zwei Jahre später angefangen zu rauchen. Es war eine Entscheidung die ich bewußt getroffen habe. Ich sehe es als Lebensabschnitt und Genuß am Leben und habe mir schon ein festes Ziel gesetzt wann ich aufhören will. Mit 21 Jahren, das ist in zwei Jahren. Ich nehme auch Rücksicht auf Mitmenschen denen es unangenehm ist wenn Raucher in der Nähe sind. Meiner Leidenschaft gehe ich dann vor der Türe oder im Raucherbereich von Bars, Kneipen oder Restaurants nach. Jeder sollte sich über die eigenen Rauchergewohnheiten Gedanken machen, schließlich muß man ja wissen was man sich antut und welches Risiko man eingeht. Ich sehe es als Lebensabschnitt an den ich bewußt erleben und genießen möchte mal mehr und mal weniger zu rauchen. Ich zeige aber Toleranz zu Nichtrauchern und kann es akzeptieren wenn jemand nicht raucht.

27.10.05 12:07meòa barlíková

170. Meinungen, Rauchen

in unsere Schule haben wir keine Raucherecke und das ist nicht sehr gut, weil Schueler durch der Pause raus aus der Schule rauchen gehen und dann kommen sie spät zu Stunde.

19.10.05 19:25GM-FN-DE

171. Re: Meinungen, Rauchen

Hat dir mal irgendwann ein Raucher ohne Grund attakiert nur weil er in die Nirvana der Nikotin war? Natürlich NICHT! Mit Alkoholisierte Leute aber passiert das ständig.

17.10.05 20:17Jessi

172. Meinungen, Rauchen

Hab bei der Abschlussfahrt angefangen zu rauchen. Zu hause haben dann meine Eltern nach der 3. Schachtel davon Wind bekommen und Vater ist halb ausgerastet. Hat mir damit gedroht,dass ich kein Taschengeld mehr kriege und kein Geld für den Führerschein. Ich denke mit 17 darf man das selber endscheiden. Bin jedenfalls seit 1 Woche notgedrungen clean.

13.10.05 11:11Paul

173. Re: Meinungen, Rauchen

Hallo – Auch Nichtraucher sterben an Lungenkrebs, und Raucher sterben auch nicht alle an Lungenkrebs. Ich bin fast 70 Jahre und habe ca. mit 30 Jahren aufgehört mit dem Rauchen, aber ich habe noch keinen Tag bereut. Rauchen ist ein unnötiges Übel, eine Sucht unter der viele Nichtraucher und besonders Kinder, die mit ihren Rauchereltern im Auto sind, leiden müssen, weil sich die Raucher nicht beherrschen können. beste Grüße von hier

13.10.05 11:03Paul

174. Re: Meinungen, Rauchen

Hallo – Raucher sind labile Menschen , sie verteidigen ihr Rauchen, weil sie es nicht schaffen damit aufzuhören. Alkohol kann ja nicht gefährlicher als Rauchen sein, die Tabak- oder Zigarettenwerbung ist nicht mehr erlaubt, für Alkohol darf geworben werden, warum das so ist weiß ich auch nicht, aber eines weiß ich: Rauchen stinkt. beste Grüße von hier

10.10.05 18:53GM-FN-DE

175. Re: Meinungen, Rauchen

Alkohol ist mehr gefährlich wie Nikotin. Besoffene sind gefährlicher wie Raucher.

07.10.05 16:39Beata Mroczek

176. Re: Meinungen, Rauchen

Rauchen finde ich ungesund und ich bin dafür, dass es in öffentlichen Plätzen verboten ist. Warum soll ich den Rauch einatmen? Die Raucher, wenn sie bald an Lungenkrebs sterben wollen, sollten das den anderen nicht zumuten.

06.10.05 20:39GM-FN-DE

177. Meinungen, Rauchen

tja, also, wir sollen zu hause bleiben und dort rauchen, ja? Dann sollten auch alle alkoholsuchtige zuhause bleiben und dort saufen und nicht in Kneipen, Discos, Festen oder Oktoberfest. Egal wie viel man raucht kann man immer Auto fahren. Rauchen verursacht kein Black Out Rauchen verursacht keine Agressivität

03.10.05 18:24Heike

178. Re: Meinungen, Rauchen

Ich bin eine Mutter einer 16-jährigen Tochter. Sie raucht auch, was ich zwar nicht gut finde, aber akzeptiere. In dem Alter habe ich auch geraucht.Erfahrungen muß sie selbst sammeln. Verbote helfen nicht.

24.09.05 19:26Kettenraucher

179. Re: Meinungen, Rauchen

Na und? Du amest ja auch dauernd! Rauchen ist doch wie Atmung. Selbst der Mediziner Jung-Stilling schreibt das weiter oben im Thread, nämlich “… dass der Sonne Kraft Die Wachstum dem Tabakkraut schafft, Kommt über Rauch in seine Lunge: Hält seinen Körper so im Schwunge.”

16.09.05 11:43Kati

180. Re: Meinungen, Rauchen

Du bist noch sehr jung !! Gib das Rauchen wieder auf, es gibt viele andere schöne Dinge im Leben !!

181. Meinungen, Rauchen

Hallo, ich arbeite seit 20 Jahren als Restaurantfachfrau und mich regt dieser Rauch auf. Die Köche geben sich so viel Mühe gutes Essen zu kochen und dann sitzt man neben Rauchern, das ist doch wiederlich. Wenn ich von meiner Arbeit nach Hause komme eckelt es mir vor mir selber. Sehr gern würde ich in einen Nichtraucherrestaurant arbeiten, gibt es das wirklich ?? Geht es noch jemanden so in meinem Beruf ??

12.09.05 17:29Jade Williams Wales

182. Meinungen, Rauchen

Ich bin Schulerin an der Crickhowell Gesamtschule in Wales und ich lerne Deutsch als Hauptfach in der Oberstufe. Im Moment sammle ich Informationen, Materialien und Artikel zum Thema Rauchen in deutschen Schulen. Gibt es jetzt ein volliges Rauchverbot in Sculen in Deutschland? Hat die Regierung etwas machen? Was denken viele Eltern und Lehrer uber ein Rauchverbot an den Schulen? Ich hoffe, eine schriftliche Arbeit daruber zu schreiben. Danke sehr! Jade

28.08.05 22:46Johannes

183. Re: Meinungen, Rauchen

Hallo! Wer 60 Zigaretten am Tag raucht und nur 6 Stunden schläft, raucht alle 18 Minuten eine Zigarette. Dann bleibt aber keine Zeit für Essen oder sonstige Tätigkeiten, z.B. Duschen, die Rauchen verhindern. Wird 12 Stunden geschlafen, so kommt man schon auf eine Zigarette alle 12 Minuten. Wird man dann noch 2 Stunden am Tag durch irgendwelche Tätigkeiten am Rauchen gehindert, dann muss man in der verbleibenden Zeit alle 10 Minuten eine Zigarette rauchen, um die 60 zu schaffen. Das nenne ich ein erfülltes Leben! Johannes. [pages.prodigy.net]

25.08.05 18:38Sammy

184. Re: Meinungen, Rauchen

Also 60 Zigaretten “naturrein”: das **muss** ja zu strotzender Gesundheit führen! Klicke einmal auf diese Adresse: [pages.prodigy.net] Frohen Rauchgenuss und eine sonnige Lungenheilstätte wünscht Dir, Sammy.

24.08.05 01:51Loki

185. Meinungen, Rauchen

Ich bin 16 Jahre und rauche seit 4 Monaten. Ich finde die Nichtraucher sollten aufhören immer gegen die Raucher zu wettern. Ihr werdet schon nicht sterben, wenn ihr mal an einem Raucher auf der Straße vorbeigeht (Gut, wenn man auf der Arbeit einem Raucher ausgesetzt ist, ist das natürlich etwas anderes) Ich finde es total beschissen, das Päckchen Zigaretten so teuer sind, es werden aber davon keine Leute abgehalten, im Gegenteil der Reiz für Neuanfänger wird dadurch noch erhöht!!! Ich habe zuerst mit Freunden mal eine gepafft oder selber eine am Tag geraucht, wenn ich alleine war. Eines Tages hat meine Mutter ein Feuerzeug gefunden und ich habe sie gefragt, ob ich es haben kann. “Rauchst du etwa?” “ja!” “Ok,. ich finde es nicht gut, aber ich war in deinem Alter genauso dumm und wenn du jetzt auch dumm sein möchtest ist das deine eigene Sache!” Damit war das Thema erledigt, aber es gibt immer noch Regelungen. 1. Ich soll nicht auf der Straße rauchen (mache es aber trotzdem) 2. Ich soll mit der Kippe in meinem Zimmer bleiben 3. Ich muss es selber finazieren

22.08.05 17:00Hannah

186. Meinungen, Rauchen

Wenn man naturreine Zigaretten und nicht mehr als 60 pro Tag raucht, schadet das bestimmt der Gesundheit nicht. Diese Panikmache von dem Jenseits-Onkel da schreckt mich nicht! Hannah

20.08.05 21:57Ludger

187. Meinungen, Rauchen

~~~~~”Er wähnte, dass der Sonne Kraft, ~~~~~Die Wachstum dem Tabakkraut schafft, ~~~~~Kommt über Rauch in seine Lunge: ~~~~~Hält seinen Körper so im Schwunge.” Also das finde ich wirklich ;-}} sehr gut ausgedrückt! Ludger.

19.08.05 22:14Paul

188. Meinungen, Rauchen

Hoi zämme! In einem anderen Forum fand ich eine gute Schilderung eines halbtot Gerauchten. Man darf sich das kostenlos herunterladen bei dm URL [www.uni-siegen.de] Dort auf “Nachtodliche Belehrungen zur Theologie” gehen und “Gottes Boten anklicken. Hier der Text: “Besuch eines Freundes im Hospital Ein Freund schwer krank lag im Spital Mit Lungen-Krebs zu Wuppertal. Seit Jahren rauchte er in Ketten Pro Tag um sechzig Zigaretten. Er wähnte, dass der Sonne Kraft, Die Wachstum dem Tabakkraut schafft, Kommt über Rauch in seine Lunge: Hält seinen Körper so im Schwunge. Von Benzpyren und andren Stoffen, Wodurch der Kreislauf wird betroffen, Wollt er nichts hören: Trug die sei, Genussneid nur, Angstmacherei. Jetzt lag er da in Atemnot: Laut röchelnd, sichtbar nah dem Tod. Sein Körper, früher wohl genährt, Bot dar sich völlig ausgezehrt. Nur mühsam konnte er noch sprechen, Einjeder Satz tat jäh in schwächen. Ich war von dem Besuch beklommen; Er bat mich, bald erneut zu kommen. Indes war mir im Grund wohl klar, Dass dies das letzte Treffen war…”

27.06.05 09:15Annemarie

189. Meinungen, Rauchen

Sally Leuts, Rauchen ist scheiße, wieso macht ihr so`n Scheiß. OK man bekommt Krebs, aber das ist doch kein Argument. Denkt mal drüber nach PSst, nicht veraten “Raucher forever”

27.06.05 09:09Karl-Heinz

190. Meinungen, Rauchen

Hallo, ich hasse alle dies SCHEIß RAUCHER wegen ihnen hab ich Krebs

27.06.05 09:05Annemarie

191. Meinungen, Rauchen

Rauchen ist gesund es macht Spaß und man bekommt schneller Krebs, das ist doch toll!!! was will man mehr!

16.05.05 17:09BlueMoon

192. Meinungen, Rauchen

… ohne Frage. ich komme gerade aus dem Krankenhaus, wo mein Vater langsam und qualvoll erstickt, weil er durch die Raucherei ein Lungenemphysem bekommen hat. Er hat nur noch ein paar Tage – mehr nicht. Seine Eltern und Großeltern, Tanten, Onkel etc. wurden alle über 90. Und er stirbt in den nächsten Tagen – ein paar Tage nach seinem 71. Geburtstag. 20 – 25 Jahre Leben in die Tonne getreten. Glaubt mir – er würde jetzt alles für ein weiteres Jahr geben…. Raucht ruhig – es ist cool. Und es ist auch scheisse cool, irgendwann qualvoll daran zu verrecken.

07.04.05 16:05franz

193. Meinungen, Rauchen

seit mehr als 30 jahren bin ich raucher und seit mehr als 30 jahren versuche ich es mir abzugewöhnen. ich schäme mich vor mir selbst, habe keine selbstachtung mehr und mein armer körper weiß nicht mehr wie er sich noch wehren soll und doch schaffe ich es nicht. alles schon probiert aber länger als einige stunden schaffe ich es einfach nicht, clean zu bleiben. das ist so schlimm. nichts wünsche ich mir in meinem leben mehr, als wieder ein freier mensch zu werden, dieser sklaverei zu entfliehen. das ist so schlimm – und für was das alles?????

 

Beitrag 6081

Datum: 03.12.2004

Von: mailto:paulopm@yahoo.com, aus Brasilien, Paulo Maduro

Betreff: Rauchen

Hallo

 

ich bin Brasilianer aber ich habe viele mit Ausländer in Kontact stehen. Von Deutscher und Französisch ist einen Habitus sehr allgemein.

Ich rauche nicht, Ich reklamiere nicht mit der Raucht (meine Freunde) aber ich habe nicht gern dabei stehen. Der Rauch belästigt mich (Augen, Lunge, Hals, usw) und die Person stinkt!

 

Im Text wurde über Freiheit gesprochen. Ich will Freiheit zum essen, ohne inhaliere ich der Rauch, dass jemand hat zurückgeworfen.

Einmal habe ich eine sehr interessante Bekanntmachung gelesen. Es hat gesagt: “Rauchen Sie nicht in schließt Plätze, als die Masse”.

 

Tschüss!

 

 

Beitrag 6049

Datum: 01.12.2004

Von: evellin.oliveira@siemens.com, Evellin

Betreff: Nichtraucherin

 

Ich glaube als wenn man Rauchen viel ihnen sind Frei, aber nicht wenn sind jemand anders dabei.

Weil gibt es viel Leute als Atemkranke haben und Rauch bei diese mensch sehr schädlich ist.

Freiheit und Gesundheit sind zwei Ding relevant doch gehen Spass zusammen müssen.

 

 

Beitrag 5984

Datum: 24.10.2004

Von: Michael_keb@gmx.de, Michael

Betreff: Nichtrauchen/oder aufhören

 

Mich nervt es wenn ich beim Laufen an einem Raucher vorbeilaufe und das sogenannte Wölkchen gerade einatme. Das reicht jetzt voll und ganz.

Raucher sind sehr schwer zu verstehende Zeitgenossen. Geht z.B. nur mal zu einer Herzklinik. Ihr seht nirgendwo bessere Beispiele zum aufhören.

Gruß Michael

 

 

Beitrag 5920

Datum: 01.9.2004

Von: Magi_@gmx.de, Stephanie T. aus Siegen

Betreff: Nicht Rauchen!

 

Ich habe jetzt aufgehört zu rauchen, aber es war wirklich schwer und das ist es immernoch. Ich will das aber auf jedenfall diesmal schaffen! Und ich hoffe das es andere auch machen!

Auf Nichtraucher Rücksicht nehmen, das sag ich auch nicht erst seit dem ich Nichtraucher bin :-)

Alles Gute

 

 

Beitrag 5903

Datum: 11.8.2004

Von: lars.eisbaer@gmx.net, Lars Schmidt

Betreff: Rauchen

 

Ich versuche seit Jahren mir das Passivrauchen abzugewöhnen, aber man bekommt einfach keine Unterstützung von außen.

 

Ich habe das Recht auf körperliche Unversehrtheit (Art.2 (1) GG).

Jeder, der in meiner Gegenwart raucht, schränkt mich in diesem Grundrecht ein. Im Prinzip ist Rauchen Selbstverstümmelung in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung.

 

Jeder Zigarettenstummel, der mal so achtlos in die Landschaft geworfen wird, verseucht tausende Liter Trinkwasser. Die Stummel, die auf Bahnhöfen etc. aufgesammelt werden, müssen als Sondermüll entsorgt werden.

Diese Kosten und die für die Krankenkassen werden bei weitem nicht durch die Tabaksteuer oder das frühere Ableben der Raucher gedeckt. Zumal eben auch unschuldige Passivraucher betroffen sind.

 

Mit dem Rauchen anzufangen, ist meist pubertäres Verhalten.

Aufzuhören ist erwachsen und vernünftig.

Wieder anzufangen ist pure Dummheit.

 

Und Kommentare von Rauchern, wenn man sich mal beschwert (und jeder Nichtraucher hat das Recht dazu) man müsse ja nicht sich da aufhalten, wo geraucht werde, ist pure Nötigung.

Genausogut kann ich eine Schlägerei anfangen und dem Opfer erzählen, daß ich es nicht gezwungen habe, hier zu sein.

 

Ca.60% der Lungenkrebserkrankten, waren/sind Raucher, 35% sind Passivraucher, die restlichen 5% lebten in Gegenden mit starker Luftverschmutzung.

Die Quote an Nichtraucher, die auf dem Land leben und an Lungenkrebs erkranken ist praktisch null.

 

 

Beitrag 5884

Datum: 14.7.2004

Von: DancingDream17@web.de, Beyonce

Betreff: Äußerung zum Thema Rauchen

 

Ich bin jetzt 17 Jahre alt, habe mit vierzehn öfters mal geraucht und darf mich jetzt Raucher nennen. Ich rauche ungefähr zehn Zigaetten am Tag, jedoch kann sich diese Anzahl aufgrund von Stress etc. verdoppeln.

 

Wenn ich mit Nichtrauchern zusammmen bin, frage ich jedoch jeden, ob er sich belästigt fühlt. Wenn ja, kann und muss ich als Raucherin das auch akzeptieren.

 

Ich denke, dass ein Gesetz (oder auch mehrere) keine große Wirkung haben werden, da sich viele nicht daran halten würden.

 

Zusammenfassend möchte ich schreiben, dass Rauchen ok ist, aber nur, wenn sich keiner belästigt fühlt, keine kleinen Kinder anwesend sind und ein Aschenbecher oder Ähnliches vorhanden ist.

 

 

Beitrag 5883

Datum: 11.7.2004

Von: ghessam@hotmail.com, Ghada Essam

Betreff: Rauchen

 

Ich finde man sollte alle Plaetze moeglichst einteilen: Eine Seite fuer Raucher und eine fuer Nicht-Raucher. So haben beide Seiten ihre Freiheit.

 

 

Beitrag 5877

Datum: 04.7.2004

Von: leusius@gmx.de, Andreas

Betreff: Rauchen

 

Hallo Karin,

 

ja, das Rauchen ist eines der schlimmsten Angewohnheiten der heutigen Menschheit und wie Du schon siehst, ist es schon laengst nicht mehr ein Problem von (werdenden) Erwachsenen.

 

In Schulen duerfte es ueberhaupt keine Moeglichkeit mehr geben, Rauchen zu koennen.

 

Aber psychologisch und auch psychisch betrachtet waere das der voellig falsche Ansatz zur Loesung dieses Problem.

 

Es geht auch anders:

 

So hatte ich einen sehr starken Kettenraucher in meinem Freundeskreis, der schon saemtliche Abgewoehnmethoden ausprobiert hatte. Aber alle waren leider ueber kurz oder lang erfolglos. Und zwar weil der Kopf etwas dagegen hatte.

 

Durch Zufall habe ich dann von der Frucht ‘NONI’ aus Hawaii gehoert, die man in Form eines Saftes zu sich nehem kann und in der Suedsee von den Einheimischen als ‘Wunderpflanze’ bezeichnet wird.

 

Natuerlich ist man zunaechst skeptisch, denn wird heutzutage nicht allzu viel Schabernack mit solchen Versprechungen getrieben?

 

Aber probieren geht halt ueber studieren und so besorgte ich ihm eine Flasche ‘Noni – Saft’. Ich sagte ihm aber nicht aus welchem Grund (Rauchen) er diese Flasche von mir bekam, sondern sagte, dass es seine Gesundheit verbessern koennte.Somit war der ‘Kopf’ ausgeschaltet worden und er konnte sich gar nicht darauf einstellen, dass er jetzt bewusst wieder versucht, sich das Rauchen abzugewoehnen.

 

Was innerhalb von vier Wochen (so lange hielt die Flasche) geschah, war wirklich erstaunlich. Denn kurz bevor die Flasche leer war sprach er mich an und sagte, dass es ihm koerperlich sehr viel besser ginge als vorher und er koenne gar nicht verstehen, warum er jetzt auf einmal ueberhaupt keinen Geschmack mehr an Nikotin haette. Seit dem nimmt er diesen Saft ein und wenn man sich Fotos von frueher und heute anschaut, sieht man schon fast einen Unterschied von Tag und Nacht!

 

Vielleicht ist es Zufall, dass es an Noni liegt, aber die einzige Moeglichkeit dies herauszufinden ist, es selbst auszuprobieren.

 

Wenn Du Freundinnen oder Freunde, Bekannte oder andere Menschen kennst, die schon lange Rauchen, dann melde Dich einfach bei mir unter meiner e-mail – Adresse und Du kannst ihnen helfen, sich unbewusst von der Qualmerei zu befreien.

 

Gruss Andreas

 

 

Beitrag 5866

Datum: 26.6.2004

Von: karin@netcom.uk, karin

Betreff: rauchen

 

Ich war völlig erstaunt über die Existenz von Raucherecken. Die sollten so schnell wie möglich abgeschafft werden.

 

 

Beitrag 5824

Datum: 23.5.2004

Von: schnuppi21@gmx.de, Hans Mupf

Betreff: rauchen

 

Hi Rica,

 

Ich habe gerade deinen Forumsbeitrag auf der Homepage des Goethe-Instituts gelesen. Du möchtest wissen wie das mit dem Rauchen an deutschen Schulen ist.

 

Ich selbst bin 19 Jahre alt und gehe in die 13. Klasse eines Gymnasiums (Puh- noch ein paar Wochen dann hab’ ich es geschafft) in Stuttgart.

 

Bei uns an der Schule, und ich glaube das ist in den meisten Schulen gleich, dürfen alle Schüler in den großl;en Pausen in sogenannten “Raucherecken” (also Orten auf dem Pausenhof wo nur Raucher sind) rauchen, wenn sie in der 11. Klasse sind oder darüber.

Außl;erhalb der Schule darf jeder Jugendliche ab 16 Jahren Zigaretten kaufen und rauchen. – Allerdings möchte die Regierung gerade junge Menschen davon abhalten zu rauchen und deshalb wurde die Tabacksteuer (also die Steuer auf Zigaretten) in den letzten Monaten stark angehoben. Zigaretten sind inzwischen sehr teuer. Heute kostet eine Schachtel 3,10 Euro. Vor ein paar Monaten waren es noch 2,50 Euro. Das Geld das der Staat dadurch zusätzlich einnimmt wird dazu benutzt die Rente für die alten Menschen zu bezahlen.

 

Ich hoffe ich konnte dir weiter helfen.

 

 

Beitrag 5795

Datum: 06.5.2004

Von: fleetingenigma@hotmail.com, Rica

Betreff: Rauchen

 

Ich studiere seit fünf Jahren Deutsch, ich bin sechzehn Jahre alt und im Moment studiere ich für meine Prüfungen (Abitur). Ich möchte Infos über Rauchen in Deutsche Schule. Gibt es jetzt eine Rauchverbot in Deutsche Schulen? Können Schüler leicht Zigaretten kaufen?

 

Vielen Dank

 

 

Beitrag 5018

Datum: 31.10.2003

Von:smoke@hotmail.com, Smokers Anonymous Sydney

Betreff: Glückwunsch!

 

Hey, Joahanna, wir rauchen auch alle, aber nur Huflattich, denn der ist gesund für die Lunge und ausserdem sind bei uns in Australien echte Kippen zu teuer!

 

 

Beitrag 5015

Datum: 30.10.2003

Von:johnni@web.de, Johanna

Betreff: Rauchen

 

Ich (14 Jahre) rauche schon seit ich 10 Jahre alt bin, ich habe am Anfang zwar nur gepafft aber ziemlich bald angefangen richtig zu rauchen. Zur Zeit überleg ich mir aber immer häufiger mit dem Rauchen wieder aufzuhören. Doch das ist gerade für Jugendliche sehr schwierig und wird nicht genug unterstüzt. Das finde ich schwach.

 

 

Beitrag 4883

Datum: 11.9.2003

Von: nichtraucherschutz@gmx.de, Peter Kratzer

Betreff: Motivation das Rauchen aufzugeben

 

Die Bundesregierung möchte mit der Erhöhung der Tabaksteuern nicht nur mehr Geld einnehmen, sondern ganz gezielt auch einen Anreiz schaffen, weniger zu rauchen oder ganz aufzuhören.

Nach einer Pressemitteilung der dpa wollen auch tatsächlich 39 Prozent der Raucher bei höheren Preisen aufhören. (Quelle: http://www.smokefreeliving.net/modules.php?op=modload&name=News&file=article&sid=231)

 

Besonders wichtig ist auch eine weitere (finanzielle) Abschreckung für Teenager, das Rauchen gar nicht erst anzufangen.

 

Denn heute liegt das Einstiegsalter für das Rauchen bei Teenagern schon bei 11,3 Jahren (Jungen), bzw. 11,9 (Mädchen)! (Quelle: http://www.smokefreeliving.net/artikel_239.htm )

 

 

Beitrag 4882

Datum: 11.9.2003

Von: nichtraucherschutz@gmx.de, Peter Kratzer

Betreff: Re: Rauchen am Arbeitsplatz

 

Ich bin absolut gegen das Rauchen am Arbeitsplatz.

 

Ich habe einmal in einer Firma gearbeitet, in der es ein paar Raucher gab. Leider war das Rauchen am Arbeitsplatz nicht verboten.

 

Diese Situation war wirklich unerträglich, der Hals kratze ununterbrochen, die Augen brannten. Ich schaffte es, für einige Zeit ein abgetrenntes Büro ohne Raucher zu bekommen, was aber leider nur bis zum Umzug der Firma hielt.

 

Dieser Umzug führte uns leider in ein Großraumbüro, in dem das ganze Spiel von vorne los ging. Trotz langer vorher gegangener Diskussionen konnte sich die Firmenleitung nicht zu einer Trennung von Raucher- und Nichtraucherbereichen durchringen. Am Anfang war das zwar noch geplant, aber mit jeder Woche weiter aufgeweicht, bis zum Schluss nur noch eineinhalb Meter hohe Stellwände die Breiche trennten.

 

Die Raucher, die sich anfangs auch rücksichtsvoll zeigten und “weniger rauchten” verfielen aber schon nach wenigen Tagen wieder in ihren alten Trott, und zÃündeten sich eine Zigarette nach der anderen an. Das zeigt: solange das Rauchen nicht zu 100% verboten ist, wird eine freiwillige Selbstbeschränkung und Rücksichtnahme der Raucher NIE funktionieren.

 

Mein Fazit: ich werde NIE WIEDER in einer Firma arbeiten, in der geraucht werden darf!

 

 

Beitrag 4880

Datum: 09.9.2003

Von: nicknacker@gmx.net, nicknacker

Betreff: Rauchen

 

Ich bin raucher und rauche auch gerne, nur die Politiker verstehen es sehr gut uns den spaß am rauchen zu nehmen, indem sie die Zigaretten schrittweise auf 4,50 Euro pro schachtel erhöhen wollen.

ich frage mich solangsam: “was soll dieser schei…”?

 

reicht es nicht, dass sie uns schon das autofahren vermiesen mit ihren hohen benzinsteuern?

 

da mach ich nicht mehr mit, das kann sich doch keine schwein leisten.

 

tschuldigung aber so ist es nun mal!!!!!!!!!!!!!

 

 

Beitrag 4879

Datum: 09.9.2003

Von: nicknacker@gmx.net, nicknacker

Betreff: Rauchen am Arbeitsplatz

 

Ich stimme dir voll und ganz zu.

Doch sollten wir auf der Arbeit auf jeden Fall immer Rücksicht auf unsere nicht rauchenden Kollegen nehmen?

Ich mache zur Zeit eine Ausarbeitung zu diesem Thema, da sich ja auch das Arbeitsrecht diesbezüglich geändert hat.

Bisher konnte ich in meinem Büro rauchen, doch das hat sich jetzt wahrscheinlich erledigt.

Aber nicht nur im Büro ist das so.

Schau dir doch nur alleine die Raucherabteile in Zügen an, bei den meisten gibt es schon gar keine Abteile mehr sondern man sitzt in dem Durchgang zwischen zwei Abteilung, was meiner Meinung nach schon an einer Verletzung des §1 des Grundgesetzes ist (Die Würde des Menschen ist unantastbar).

 

Mach weiter so, ich hoffe deinem Aufruf werden noch viele Raucher folgen.

 

 

Beitrag 4878

Datum: 09.9.2003

Von: nicknacker@gmx.net, Nicknacker

Betreff: Rauchen am Arbeitsplatz

 

Ich finde, das nicht am direkten Arbeitsplatz geraucht werden sollte, es sollte jedem Raucher jedoch die Möglichkeit gegeben werden, sich mal bei einer Zigarette zu entspannen, denn manchmal kann ein Raucher sonst dem Arbeitsstress nicht überstehen, ich bin selbst Raucher und sitze momentan mit einer Nichtraucherin in einem Büro.

Bevor Sie zu mir kam, habe ich täglich in meinem Büro geraucht, doch sobald eine Nichtraucherin/ein Nichtraucher zu einem Raucher ins Büro kommt, sollte man als Raucher so fair sein, und den Glimmstengel irgendwo anders mit gleichgesinnten rauchen.

 

 

Beitrag 4863

Datum: 13.8.2003

Von: rauchfrei@gmx.de, rauchtnicht

Betreff: Rauchen – schwieriger Fall

 

die Meinung ist klar – so ein Nikotinentzug je nach Fall äusserst schwer…seit ich vor eine Anzahl von Jahren (fast zehn) aufhörte, begegneten nach und nach Rückfällige noch nach bis zu weit über zehn Jahren. Der wichtigste Rat war: “heute nicht – morgen”, d.h. einen Rückfall aufschieben, weil von vornherein Stunden oder Tage ohne Kippe leicht fielen. Meine Beobachtung: manchen fällt es sehr, sehr schwer, bis hin zu Ess-Störungen, Depressionen, Arbeitsstörungen. Tatsächlich wirkt Nikotin u. a. stimmungsaufhellend.

 

 

Beitrag 4748

Datum: 22.5.2003

Von: sonjaesser@web.de, sonja esser

Betreff: ich rauche gerne!!

 

Hallo,

 

ich bin 16 und rauche.

und ich rauche gerne!!!

aber ich finde es ok das man leute drauf aufmerksam machen

sollte was es für folgeschäden haben kann!

aber ich denke auch das jeder weiß was es für schäden mit sich zieht!

 

 

Beitrag 4744

Datum: 21.5.2003

Von: info@posse84.de, Sebastian Posse

Betreff: Rauchen

 

Es ist eigentlich schon eine unverschämtheit in Bars, Discos… zu rauchen. Ich, als strickter Nichtraucher bin jedesmal dem blauen Krebs-Qualm ausgesetzt. Abgesehen davon, das es krank macht, stinkt es bestialisch und brennt dazu noch höllisch in den Augen. Machen wirs doch so wie in New York. Rauchverbot in öffentlichen Gebäuden und Gaststätten e.t.c.

Oder wie in Kanada. Wenn dort jemand eine Kippe auf den Boden wirft, kostet ihn das 800$ und 20 Std. Sozialarbeit. Gut, oder? Wie schnell man doch dann die Stadt, oder die Schienen, oder die Autobahn von Müll und Weiterem Unrat befreit hätte.

Das sollten unsere Politiker einführen. Ebenso wie mind. 10 € pro Schachtel. Ausserdem ein eigenes Gesundheitssystem für Raucher entwickeln.

Danke fürs Verständnis :)

 

 

Beitrag 4724

Datum: 09.5.2003

Von: worldman43@aol.com, Lothar Becker

Betreff: Rauchen

 

Hi Katherina, rauchen ist fuer junge Menschen eine Art Rebellion gegen die Gesellschaft. “Meine Eltern oder Freunde rauchen, so kann ich auch”, oder “Wenn es auch nicht gesund ist, es ist mein Koerper und da kann ich tun was ich will” sind die Argumente der Raucher.

Dass diese Anworten Dummheit sind ist heutzutage eindeutig bewiesen. Zigaretten rauchen wird dein Leben verkuerzen, dir viele Krankheiten bescheren und dir das Atmen zur Qual machen.

Weil ich das weiss; ich habe geraucht fuer viele Jahre, und erst nach dem ich Hals Krebs und Lungen Emghysema hatte aufgehoert. Zu spaet, man gibt mir Erwartungen fuer 6 bis 12 Monate. Naja ich bin immerehin schon 43, das ist uralt bei deinem Alter, doch ich wuenschte ich koennte noch Heute sterben, denn ich sitze im Rollstuhl, habe 25 Kg Gewicht verloren, kann nur noch mit einem Sauerstoff Behaelter atmen und muss jeden Tag mehr Morphium einnehmen um meine Schmerzen zu ertragen.

Ich will nicht um Mitleid betteln, doch eines bin ich mir sicher, wenn ich nochmals die Wahl haette, wuerde ich bestimmt nicht nochmals mit dem Rauchen anfangen.

Hoffentlich geben Dir meine Zeilen etwas zum nachdenken.

Lothar

 

 

Beitrag 4716

Datum: 08.5.2003

Von: Mautz85@aol.com, Katharina

Betreff: Rauchen

 

Ich habe die Seite heut zum 1. Mal gesehen und wollte zum Thema rauchen mal etwas loswerden. Ich find es absolut intolerant, dass Nichtraucher sich darüber aufregen, dass sie überall “volgequalmt” werden und wir Verständnis fü sie haben müssen, aber sie haben keinerlei Verständnis für uns. Ich bin 17 Jahre alt und rauche nun schon seit 4 Jahren. Meine Eltern haben es akzeptiert und ich bin, kann man sagen, Kettenraucherin (1,5 Schachteln)! Das musste nur mal gesagt werden.

 

 

Beitrag 4603

Datum: 14.4.2003

Von: yusufyildiz@web.de, Yusuf Yildiz

Betreff: Raucher

 

Jährlich sterben 10 tausend Menschen in Deutschland alleinschon vom Passiv rauchen! Täglich fangen 3000 Jugendliche an zu rauchen! Wenn man bald nichts unternehmt steigen diese Zahlen ENORM!

Ich finde man sollte das rauchen verbieten! Es währe gut wenn man in vielen webseiten raucherlungen veröffentlichen würde, oder bilder von einarmigen oder einbeinigen leuten veröffenlichen würde! Meine meinung: Ich finde rauchen ist selbstmord sowie mord an anderen Menschen!

 

 

Beitrag 4573

Datum: 06.4.2003

Von: aaa@aol.com, Masslo

Betreff: Rauchen – find ich gut

 

Rauchen in Maßen ist ein Zugewinn an Lebensqualität. Wichtig ist das man alles genießt und nicht wahllos sich reinzieht. Wer das beherzigt ist auch vor Sucht mit ihren negativen Folgen ziemlich sicher! Die Anti-Raucherkampagnen sind übertrieben und zeigen von unreifer Intoleranz!

 

 

Beitrag 4456

Datum: 05.3.2003

Von: AdamkovaVeronika@seznam.cz, Froda Pytlika

Betreff: vítkov

 

Hallo! Vier Jahre habe ich geraucht. Yummy. Aber ich hatte wenig Geld und das war so teuer. Ich war so nervös! Immer. Ohne Zigarette…oops! Jetzt rauche ich nicht und ich bin OK und – ich habe so viel Geld! Und du???

 

 

Beitrag 4437

Datum: 23.2.2003

Von: marco.buck@web.de, marco

Betreff: hi

 

hi ich bin ganz auf deiner seite ich finde man sollte eine schachtel zigaretten für 50 euro verkaufen dann wurden auch viele leute damit auf hören. viele grüße marco

 

 

Beitrag 4362

Datum: 05.2.2003

Von: abc@aol.de :-p, Stern

Betreff: rauchen

 

Ich finde rauchen echt eklig!!! Wer Raucher küsst leckt Mülltonnen ab! Nichts gegen Raucher doch es ist einfach widerlich wie die Lunge schwarz und voller Tarr wird. Dazu gehören auch Krankheiten wie Mundkrebs und Lungenkrebs, und es stinkt auch! Eine Zigarette sind schon -15minuten weniger im Leben. Doch das Leben ist super und man sollte es geniessen und sich nicht selber umbringen!!!

 

Ich bin 13 Jahre alt, und ich habe noch nie eine Zigarette geraucht und habe es auch nicht vor, weil ich mich nicht selber vergiften will und all das Geld was man für Zigaretten zahlt lieber für mich behalten und mir oder anderen damit etwas nettes kaufen kann!

 

 

Beitrag 4333

Datum: 26.1.2003

Von: c.holst@debitel.net, Claus Holst

Betreff: rauchen

 

Aufhören. Mit Leuten sprechen, die geraucht und irgendwann aufgehört haben. Mit Lungenkrebskranken sprechen. Mit Witwen/Witwern sprechen, die wegen Lungenkrebs alleine sind. In Raucherabteilen der Eisenbahn fahren. In verqualmte Autos einsteigen. Lass dich von Partnern küssen, die nach kaltem Ziegarettenrauch riechen.

Wenn das noch nicht ausreicht, rechne zusammen, wieviel Geld dich das Rauchen in 10 Jahren gekostet haben wird und – wozu ist das Rauchen gut?

 

P.S. Ich habe sehr lange geraucht …

 

 

Beitrag 4332

Datum: 26.1.2003

Von: dinchen81@gmx.de, Nadine

Betreff: rauchen am arbeitsplatz

 

Ich finde es einfach ungerecht, dass Rauchern so viele Rechte eingeräumt werden. Ich selbst bin Auszubildende und muss 8 Stunden am Tag (ohne Unterbrechung !) mit Rauchern arbeiten. Mein Vorgesetzter meinte nur: Man kann den Leuten dort das Rauchen nicht verbieten. So muss ich mich dem Qualm einfach aussetzen. Ist mir doch egal, wenn andere ihre Gesundheit ruinieren, aber das ich meine damit auch gefähre scheint völlig nebensächlich. Was kann man da tun?

 

 

Beitrag 4329

Datum: 25.1.2003

Von: schlofmutz_100@hotmail.com, jill

Betreff: rauchen

 

HALLO! ICH RAUCHE JETZT SEIT 3 JAHREN! ABER MEINE ELTEREN WOLLEN NICHT DASS ICH RAUCHE WAS KANN ICH DAGEGEN MACHEN? GRUSSE AUS LUXEMBOURG!

 

 

Beitrag 4300

Datum: 15.1.2003

Von: mm@mm.de, Max Muster

Betreff: 10 gründe mit dem rauchen anzufangen

 

10 Gründe ab Mitte Zwanzig mit dem Rauchen zu beginnen:

1. Rauchen ist sozial

2. Rauchen schafft Freiräume

3. Rauchen hat Tradition

4. Rauchen hält die Steuern niedriger

5. Rauchen hält die Gesundheitskosten niedriger

6. Raucher sind besser drauf

7. Rauchen schützt vor Fundamentalismus

8. Depperte Amis hassen Raucher

9. Rauchen kurbelt den Konsum an

10. Rauchen (in Maßen) macht einfach Spaß

 

Max Muster @ Minderheiten.de

 

 

Beitrag 4291

Datum: 01.1.2003

Von: VYNHRBAOJDOH@spammotel.com, Michael

Betreff: rauchen

 

Hi, ich bin 23 Jahre alt und komme aus England.

Ich rauche sehr gerne. Als Antwort auf bspw. Daniels Unfaehigkeit zu verstehen, warum Leute rauchen, glaube ich, Susetts Worte ‘ich rauche eben gerne…’ treffen’s ganz gut. Es muss ja keine Leidenschaft sein, es ist einfach eine sehr angenehme Sache, ein feines Gefuehl und ein guter Geschmack.

 

Zur Zeit rauche ich allerdings ganz selten. Letztes Jahr habe ich in Deutschland gewohnt und ungefaehr eine Packung die Woche geraucht — ich hatte viele Freunde, die auch geraucht haben, konnte es also mit ihnen zusammen genießen, und auch im allgemeinen ist in Deutschland das Verhaeltnis zum Rauchen eine erfrischend lockere. Das ist gut so. (Das soll natuerlich nicht heißen, dass gegenseitige Toleranz, auch seitens der Raucher, nicht wichtig ist — ganz im Gegenteil.)

 

Den Vorschlag von O. Gabriel und Jören (Nr. 2160, 29.1.2001), Passanten die Zigaretten zu stehlen, finde ich in diesem Sinne nicht sehr gut!!

 

Jetzt bin ich aber wieder in England, wo (leider!) recht wenige rauchen. Daher rauche auch ich nur noch ganz selten (ein paar Zigaretten im Monat). Schade eigentlich… ich vermisse es!

 

 

Beitrag 4287

Datum: 27.12.2002

Von: susett@t-online.de, Susett

Betreff: Rauchen

 

Hi, ich bin Susett (17 Jahre). Mit 12 habe ich mit dem Rauchen angefangen. Habe von meiner Mutter öfters eine genommen. Zuerst hat’s nicht geschmeckt. Aber dann wars immer besser. Heute rauche ich morgens schon die 1. zusammen mit meiner Mutter direkt nach dem Aufstehen. Den ganzen Tag über rauche ich so 15-20 Zigis. Bisher habe ich noch keine gesundheitlichen Schäden und habe deshalb auch nicht vor das Rauchen aufzugeben.

 

Ich rauche eben gern…

 

 

Beitrag 4283

Datum: 20.12.2002

Von: claudia86@interfree.it, claudia

Betreff: Rauchen

 

Ich kann nicht verstehen, was eine Person im Rauch findet. Ich bin dagegen dem Rauch und z.B. trete nie in einem Café, wenn es Raucher gibt.

 

 

Beitrag 4096

Datum: 16.9.2002

Von: mascha01at@yahoo.de, Mascha

Betreff: Rauchen und Eltern

 

Ich bin 14, habe vor 2 Jahren zum Rauchen angefangen. Als meine Mutter das bemerkt hat, war sie mir ziemlich böse. Dann habe sie mir aber erlaubt zu rauchen. Jezt rauchen wir oft gemeinsam.

Ich rauche ca 10 Zigaretten am Tag.

 

Mascha

 

 

Beitrag 4078

Datum: 30.7.2002

Von: buchas@t-online.de, Sabine

Betreff: Rauchen und Eltern

 

Meine Mutter ist schon seit etlichen Jahren starke Raucherin. Zu meinem 14. Geburtstag hat sie mir eine Zigarette angeboten, da ich ihr nichts verheimlichen sollte. Es war aber meine erste Zigarette und sie hat mir auch geschmeckt. Von da ab habe ich täglich geraucht und fühlte ich mich nun cool vor den anderen in meiner Klasse, die heimlich rauchen mußten. Meine Mutter bezahlte mir auch eine wöchentliche Packung Zigaretten, damit ich kein Taschengeld dafür ausgeben mußte. Jetzt bin ich 15 und komme mit der wöchentlichen Packung nicht mehr aus.

 

 

Beitrag 4075

Datum: 28.7.2002

Von: Freezeyou@gmx.net, Freezeyou

Betreff: Rauchen….. und die Eltern

 

Ich bin 14 und meine eltern haben mir strengstens verboten zu rauchen…. doch langsam finden sie sich damit ab…. nur ich habe gemerkt wenn ich in meinem zimmer rauche, rauche ich weniger… es ist wie mit kleinen kindern und dem fernsehen, wenn man es verbietet ist es für die kinder interessanter!

 

 

Beitrag 4074

Datum: 24.7.2002

Von: __@__.de, anonym

Betreff: beitrag zum thema rauchen

 

ich bin selbst raucherin und bin mir durchaus über folgen und risiken meiner sucht bewusst.

ich möchte in diesem beitrag weniger auf gesundheitliche schäden eingehen (denn jeder raucher weiß und merkt auch, was er seinem körper antut!), sondern zum einen toleranz der nichtraucher erbitten (auch wenn ihr es nicht verstehen könnt, solltet ihr es trotzdem akzeptieren!)und andererseits noch den politischen aspekt ansprechen.

vor einiger zeit, gab es die diskussion den preis für eine schachtel zigaretten drastisch zu erhöhen. hauptsächlich natürlich, um die anzahl der raucher in deutschland zu verringern und somit deren gesundheit zu schützen, andererseits auch um neueinsteiger abzuhalten. dies konnte sich nicht durchsetzten. warum, sollte man sich fragen! die antwort ist simpel und zeigt das perverse, geldgierige verhalten in der wirtschaft/politik. die steuern, die auf tabak (bei alkohol genau das gleiche) stehen sind so enorm, dass man in der politik nicht auf diese zusaetzliche einnahmequelle verzichten kann bzw. will. es wird mit der sucht der menschen sehr viel geld verdient, krass gesagt man setzt ihr leben aufgrund von wirtschaftlichkeit aufs spiel. in einer wohlstandsgesellschaft, in der der mensch eigentlich alles hat was er zum leben braucht, treten andere probleme auf: stress, leistungsdruck, gesteigertes geltungsbedürfnis usw. der druck wächst. dadurch ist der griff zu leichten drogen wie alkohol oder nikotin+zusatzstoffe häufig.

wirtschaft und politik (sehr eng verknüpft, natürlich) nutzen dies aus. jeder raucher sollte sich dessen bewusst sein und jeder nichtraucher sollte mal darüber nachdenken, was in unserem staat alles von den steuern der süchtigen gezahlt wird.

 

 

Beitrag 4072

Datum: 17.7.2002

Von: Daniel@schneckencheck.de, Daniel

Betreff: rauchen

 

Rauchen ist asozial aber nicht die Raucher sind asozial! Viele Menschen die rauchen, die meisten wahrscheinlich, wollen in Wahrheit gar nicht rauchen, sie müssen!! Rauchen ist nicht eine einfache schlechte Angewohnheit sondern eine echte Drogensucht!! Oder wer von euch glaubt, dass Raucher die Zigaretten wirklich geniessen?! Wenn sie sie des Genusses wegen rauchen würden, dann würden sie nicht 20 Zigaretten am Tag rauchen!! Sie merken gar nicht dass sie sie rauchen! Wenn Raucher sich bewusst machen beim rauchen, was sie eigentlich tun, dann können sie sich ja nicht mehr wohl fühlen, aber sie rauchen ja eigentlich nur, weil sie sich sonst nicht wohl fühlen. Also muss sich der Raucher ständig selbst was vormachen! Er muss die Augen verschliessen vor dem was er tut! Wer auf Raucher schimpft und sie als asozial bezeichnet, der ist selbst asozial, weil er gar nicht auf den Gedanken kommt, dass der Raucher Hilfe braucht und eigentlich gar niemandem schaden will!

Beitrag 4025

Datum: 18.6.2002

Von: lordchaos666@occultmail.com, Thomas

Betreff: Rauchen

Ich bin seit 1 1/2 Jahren Nichtraucher, ich finde allerdings man sollte Raucher nicht von überall vertreiben und als das Böse schlechthin brandmarken. Sie bescheren uns imense Steuereinnahmen, schätze es sind inzwischen so um die 10 Milliarden € (ok, ein teil wird von den Krankenkassen wieder für sie ausgegeben) und sie sterben früher un kassieren so keine Rente. Und jeder Raucher weiß was er sich antut. Ich als Passivraucher sehe die sache auch nicht so eng – in den meisten Gebäuden ist es eh verboten oder es gibt Raucherzonen von denen ich mich fernhalten kann. Außerdem nehmen wir jeden Tag soviel giftige Stoffe wie z.B. Autoabgase, oder Hühnerfleisch aus streng biologischem Anbau (Nitrofen) zu uns, da kann es auf das bischen Qualm auch nicht mehr ankommen. Anders sieht die Sache am Arbeitsplatz aus – in Großraumbüros sollte das Rauchen strikt verboten werden. 8 Stunden am Tag, das ist wirklich Körperverletzung!

 

 

Beitrag 4024

Datum: 18.6.2002

Von: 6lz@walton.staffs.ac.uk, Tim und Dean

Betreff: Rauchen

 

Rauchen Sie gelegentlich Kippen?!

Es ist unmoralisch und schmutzig. Wir denken, daß es nach ranzigen Schellfisch riecht.

 

 

Beitrag 4023

Datum: 18.6.2002

Von: tinaj_1985@hotmail.com, Tina and Nicky

Betreff: Rauchen

 

Wir sind der Meinung, dass Rauchen total asozial ist. Es ist auch gesundheitschaedlich und die Leute, die rauchen stinken. Es ist nicht noetig und ist nur eine schmutzige Gewohnheit. Rauchen verursacht Lungenkrebs und kann deine Lebenserwartung verkuerzen.

 

 

Beitrag 3891

Datum: 07.5.2002

Von: thomas-spitze@gmx.net, Thomas (32)

Betreff: Rauchen in der Öffentlichkeit

 

Wenn ca. 40% der Männer und 32% der Frauen rauchen finde ich es nicht zumutbar, dass 100% der Kneipen und nahe 100% der Restaurants vollgequalmt werden dürfen und wenn man während des Essens dann den Nachbarn bittet nicht zu rauchen, bekommt man fast immer freche Antworten. Nichtraucherzonen sind in den meisten Bereichen leider noch freiwillig und hier müsste sich dringend Was ändern, zumal wir im europäischen Vergleich zu den Schlusslichtern beim Nichtraucherschutz gehören!!! Ich kenne viele Nichtraucher, mich eingeschlossen, denen es nicht viel Spass macht, sich in Kneipen etc. aufzuhalten. Der Gastronomie geht viel Umsatz dadurch verloren. Amerikanische Verhältnisse will ich auch nicht, aber scheinbar geht es freiwillig auch nicht, auf das Rauchen zu verzichten.

 

 

Beitrag 3733

Datum: 15.3.2002

Von: kogelmerschnigg@uni.de, Hirsi-sepl-frams-laser rervice

Betreff: Rauchen

 

Als kleines Kind habe ich immer mit meiner schwester geraucht, dann gab es eine lange Zeit wo ich nie geraucht habe, aber erst vor kurzem habe ich das letzte mal geraucht! aber das war das letzte mal, habe ich meine Freunde geschworen,

das lllllleeeeetttttzzzzzttttteeeee mal!

 

 

Beitrag 3731

Datum: 15.3.2002

Von: daniel2710@sms.at”>smoky

Betreff: Rauchen

 

Jeder der raucht muss es selber wissen

 

 

Beitrag 2927

Datum: 05.8.2001

Von: bratino@hotmail.com, Ondrej

Betreff: Rauchen

 

Meine Oma raucht schon seit mehr als 50 Jahre.Zweimal täglich läuft sie die Treppen hinauf mit vollen Taschen vom Einkaufen, mein Vater, ihrer Sohn, der nicht raucht, bleibt dabei weit hinter ihr. Die Gesundheitbeschädigung, durch Rauchen verursacht, ist ganz individuelle Sache.Übrigens, fettes Essen bsw. beschädigt Gesundheit fast so intesiv, wie starkes Rauchen

 

 

Beitrag 2867

Datum: 21.6.2001

Von: p.ng@ndh.net, Peter

Betreff: Rauchen

 

Ja, da hast du vollkommen recht.. aber so ist das Leben.

Ich kann es nicht ändern und du kannst es auch nicht ändern.

Der staat tut was er will. Aber die entscheidung zu rauchen liegt bei jedem selbst. Jeder ist verantwortlich für sein Leben.

Und natürlich sind auch schon Kinder in der Lage verantwortlich zu denken, wenn man ihnen verantwortung gibt. Aber leider sind die heutigen selten dazu in der Lage, weil sie denken sie wüßten eh alles besser !!

 

Gruß

Peter

 

 

Beitrag 2843

Datum: 08.6.2001

Von: r.thywissen@nexgo.de, XY

Betreff: rauchen der jugendlichen

 

Ich finde, dass die Regierung mit sich selber kämpft.

 

Auf der einen Seite, will sie Die Raucher vermindern, auf der anderen Seite, hängen viele Zigarretten-Kästen für jeden zugänglich. Dazu fördern viele rauchende Eltern unbewusst die Kinder zum mitrachen.(Es ist selten, dass ein Kind raucht und die Eltern Nichtraucher sind.)Selbst auch alkohol erlauben viele Eltern ihren Kinder(Partys).

 

 

Beitrag 2604

Datum: 05.4.2001

Von: e.bussler@ freenet.de, E. Bußler

Betreff: Rauchen

 

Solange in Deutschland auch viele Politiker der Nikotinsucht verfallen sind, werden wir wohl auf entsprechende Gesetze zum Schutz der Nichtraucher vergeblich warten müssen. Dabei ist dies längst überfällig!!! Ich habe bisher noch keine rücksichtsvollen Raucher kennengelernt, Restaurantbesuche sind mir zuwider, sogar im Kino durfte ich mich schon einnebeln lassen. Meine 13jährige Tochter geht neuerdings zur Disco, die Luft dort braucht sie mir nicht erst zu beschreiben. Zum Schutz unserer Kinder bin ich für ein generelles Rauchverbot in der Öffentlichkeit und gegen jegliche Zigarettenreklame sowie Zigarettenautomaten!

 

 

Beitrag 2167

Datum: Wed, 31 Jan 2001 06: 46: 35 +0100

Von: l99b358e@mail.cc.niigata-u.ac.jp

Ai Hasegawa hat den folgenden Beitrag im Forum Kaleidoskop erstellt:

Betreff: Rauchen verboten!

 

In Japan bekommen Raucher nicht so grosse Vorwuerfe zu hoeren. Aber ich denke, dass es viele Leute gibt, die sich ueber sie aergen. Rucher halten sich kaum an die Moral. Sie rauchen ueberall und denken nicht an die Nichtraucher. Und sie rauchen auch im Gehen. Das ist shrecklich!

Das Recht des Nichtrauchers wird verletzt. Raucher schaedigen ihre Lunge und unsere Lunge auch! Sie sollten das Rauchen aufgeben.

 

 

Beitrag 2160

Datum: Mon, 29 Jan 2001 09: 53: 07 +0100

Von: akir49@hotmail.com

O. Gabriel und Jören hat den folgenden Beitrag im Forum Kaleidoskop erstellt:

Betreff: Rauchen

 

Hallo!

Deine Woerter war sehr gut, und wir hoffen das viele Raucher es lesen wurden und aufhoeren zu rauchen. Wir rauchen nicht, und das ist gut fuer unsere Gesundheit. Du solltest raus in die Strasse gehen, und die Zigaretten von dem Rauchern stehlen.

Tschau!

 

 

Beitrag 2158

Datum: Mon, 29 Jan 2001 09: 36: 12 +0100

Von: norman_berntsen@hotmail.com

Norman und Goran hat den folgenden Beitrag im Forum Kaleidoskop erstellt:

Betreff: Rauchen

 

Ich und Goran finden das nichtraucher auch eine rauchfreie Umgebung verdienen, schliesslich ist die Luft fuer alle da. Wir beide sind selbst Raucher, und bei unseren Nichtraucher- freunden nehmen wir auch Ruecksicht. wir schaetzen, dass so ca.60% von der Befoelkerung aus Norwegen rauchen. In Cafès und Restauranten haben die Raucher einen kleinen Raum, wo sie essen und rauchen koennen. Also die Nichtraucher haben hier sehr viel mehr Rechte als die Raucher. Wir finden, dass die Nichtraucher in Deutschland mehr Ruecksicht verdienen.

 

 

Beitrag 1989

Datum: Thu, 4 Jan 2001 08: 49: 55 +0100

Von: Hilfiga_Niga@hotmail.com

Sergey hat den folgenden Beitrag im Forum Kaleidoskop erstellt:

Betreff: Rauchen

 

hallo ich heisse sergey und wohne in danemark. Ich finde rauchen sehr schlecht fur die Gesundheit, aber ich bin sicher dass du diese Worte viel gehõrt hat. Ich rauche nicht und denke dass es ist sehr gut dass du versuchst zu aufhoren. Ich weiss wie schwer es ist, weil ich viel Freunde, die raucht habe.

 

 

Beitrag 1799

Datum: 6 Nov 2000

Von: ca.schmidt@web.de, Claudia Schmidt

Betreff: : Michael der Raucher

 

Lieber Michael,

ich kann auf eine 30-jaehrige Raucherkarriere zurueckblicken. Taeglich habe ich ca. 70 Zigaretten verkonsumiert. Zufaellig bekam ich bei Bekannten das Buch ‘Endlich Nichtraucher’ von Allen Carr in die Hand und habe damit innerhalb von 3 Tagen das Rauchen aufgehoert. Das war vor 4 Jahren. Ich kann das Buch nur empfehlen.

Ich wuensche Dir alles Gute,

viele Gruesse Claudia

 

 

Beitrag 1797

Datum: 6 Nov 2000

Von: Michael-andersen@ofir.dk, Michael

Betreff: Rauchen

 

Ich rauche aber das ist nicht gesund fuer mich. Ich versuche aufzuhoeren aber das ist schwierig. Ich bin 21 Jahre und Ich wohne im daeemark ich heisse michael

 

 

Beitrag 1783

Datum: 24 Oct 2000

Von: michael-andersen@forum.dk, Michael Andersen

Betreff: Rauchen

 

Ich rauche auch aber das ist nicht gesund fûr mich. Ich will auf hôren mit rauchen. Tschûss!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

 

 

Beitrag 1782

Datum: 24 Oct 2000

Von: L.stexupery.parentis.cdi@ac-bordeaux.fr, Alex und Claire und Domi

Betreff: Rauchen

 

Wir rauchen ein bisschen aber wir nehmen Ruecksicht auf die Nichtraucher. Wenn wir rauchen wollen, fragen wir, ob wir nicht stoeren. Dann rauchen wir draussen. Tschuess!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

 

 

Beitrag 1772

Datum: 19 Oct 2000

Von: l.stexupery.parentis.cdi@ac-bordeaux.fr, Alex und Claire und Domi

Betreff: Rauchen

 

Wir rauchen ein bisschen und es ist keine Droge.Jeder macht was er will, das ist unser Leben. Wir nehmen Ruecksicht auf die Nichtraucher. Wenn wir rauchen wollen, fragen wir, ob wir nicht stOeren.Wenn wir stoeren, gehen wir raus. Tschuess!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

 

 

Beitrag 1673

Datum: 19 Sep 2000

Von: reinerhintzen@firemail.de, Reiner

Betreff: Rauchen

 

Hallo Alexia

ich habe gelacht, als ich deine Antwort ueber das Rauchen gelesen habe. Du hast voellig recht. Man stinkt und hat weniger Geld.

Uebrigends bin ich ein Lehrer, 44 Jahre alt, (Bio + Che) aus Deutschland, Bonn. Am kommenden Wochenende bin ich mit netten Freunden in Ventron um Pilze zu suchen. Kannst du mir schreiben, ob es in den letzten 2 Wochen bei euch viel geregnet hat. Gibt es bei euch vie Pilze zur Zeit?

Freundliche Gruesse von Lehrer Reiner

 

 

Beitrag 1648

Datum: 7 Sep 2000

Von: mil99@caramail.com, mernier amelie

Betreff: Rauchen

 

Ich bin 17 und ich wohne in Belgien. Ich verstehe deine probleme mit rauchen. Antworte mich schnell. Ich rauche 3 cigarette per Tag.

bis bald!

 

 

Beitrag 1631

Datum: 25 Aug 2000

Von: MelArnold@inter.NL.net, M.E.L. Arnold

Betreff: Rauchen

 

Fangt besser nicht damit an! Aber wenns passiert ist, muessen Raucher einen Platz in der Gesellschaft behalten!!

Ich fing damit im Krankenhaus an als 17-jaehrige Praktikantin fuer Medizinisch-Technische Assistentin (MTA) in Deutschland. Denn wenn ich muede war von der harten Arbeit auf der Station und mir wurde eine Zigarette angeboten (das gabs noch in den 70er Jahren!) von den Krankenschwestern wurde ich wieder riesig fit; ich haette Baeume ausreissen koennen (sagt man so in Deutschland wenns einem sehr gut geht)! Ausserdem verschwand das Hungergefuehl nachmittags weil ich nie Zeit und Ruhe zum Essen hatte, und – wie schoen – ich nahm dadurch auch noch ab (war nâmlich nicht sehr schlank).

In den NL ist Uebertreten des Rauchverbots viel schlimmer, es ist jetzt beinahe so schlimm wie in den USA geworden. Auf dem Flughafen Schiphol darf man seit kurzem wonirgends mehr rauchen, was ich nicht gut finde vor allem fuer aengstliche Raucher, die Angst vor dem Fliegen haben. Die muessen sich mit einer Zigarette beruhigen duerfen!! Ich finde dies ruecksichtslos gegen uns Raucher. Wenigstens sollen in den Flugzeugen dann Nikotinpflaster oder -kaugiummis ausgeteilt werden. Das faellt den Fluggesellschaften jedoch nicht ein in ihrem ‘Service’ am Kunden… Die schlimmsten sind uebrigens nicht die Nichtraucher, sondern die Ex-Raucher.

In der heutigen Zeit ist man suechtig danach, um nicht suechtig zu sein.

Ich finde, mit der Rauchsucht von ca. 30 % der Bevoelkerung muss man leben koennen durch z.B. Einrichten getrennter Raeume ueberall.

Viele Gruesse aus den Niederlanden

Mel

 

 

Beitrag 1582

Datum: 19 Jun 2000

Von: alain.caufourier@courriel.ac-caen.fr, Aude et Agathe

Betreff: Rauchen

 

Wir heissen Aude und Agathe, wir sind franzoesen und wir sind 13 Jahre alt. Ich rauche nicht aber Agathe raucht. Ich finde rauchen ist Bloede, weil das macht krank. Ich, (Agathe), ich rauche seit 3 Jahren und meine Eltern haben nie gesehen. Ich weiss das ist schlecht fuer Gesuntheit.

Ein gut Rat raucht nicht !

Bis bald

Aude und Agathe

 

 

Beitrag 1544

Datum: 9 Jun 2000

Von: humbertclaudealexia@minitel.net, Alexia

Betreff: Rauchen

 

Hallo!!!!

Ich bin aus Ventron, ein kleinen Dorf in Frankreich. Wie einige Jungen habe ich nie rauchen, aber manchmal habe ich Lust zu probieren. Aber ich sehe alle meinen Freunden, die rauchen: sie stinken und haben nie Geld um ins Kino zu gehen.

Viel Glueck um aufhoeren zu rauchen!!

Tschuess

 

 

Beitrag 1459

Datum: 10 May 2000

Von: itcfermigo@tin.it, Daniela (17) aus Gorizia

Betreff: Rauchen

 

Rauchen ist eine unnuetze Sache, eine Sucht. Und Nikotin ist auch eine Droge, von der man sich sehr schwer trennen kann. Ausserdem betreffen die Krankheiten, die durch das Rauchen enstehen, auch Passiv-Raucher.

 

Christian (17), aus Gorizia

Meine meinung nach rauchen ist einer ganz dumme Sache, desshalb weiss ich nicht warum Leute rauchen denn Rauchen schadet der Gesundheit und auch dem Portmonet.

 

 

Beitrag 1254

Datum: 4 Feb 2000

Von: sint-jozefinstituut@village.uunet.be, Cindy und Mieke

Betreff: Rauchen

 

Hallo, wir sind zwei Maedchen aus Belgien. Beiden sind wir 19 Jahre alt. Wir wollen etwas erzaehlen ueber rauchen. Ich bin jetzt 3 Wochen gestoppt mit rauchen, und ich habe es unterschaetzt. Meistens habe ich Lust in eine Zigarette, wenn meine Freundin raucht ist es schwierig fuer mich. Immer hofe ich noch lange Zeit ‘Clean’ zu bleiben!!!!

Tschuess,

Studentinnen von Bokrijk

 

 

Beitrag 1167

Datum: Fri, 17 Dec 1999

Von: Frankandhel@glenwood.schoolzone.co.uk

Jimbob and Schumi

Betreff: Rauchen

 

Wir heissen Helen und John. Unsere Meinung zum Thema Rauchen ist, dass Rauchen sehr dumm ist, weil es gesundheitsschaedlich ist. Es ist auch widerlich, finden wir, denn ihre Kleider stinken und ihre Fingernaegeln und Zaehne sind gelb. Wir haben kein Angst ueber Passivrauchen. Niemand in unsere Haeuse raucht und unsere Freunde Rauchen nur wenn wir nicht mit sind.

 

 

Beitrag 1166

Datum: Fri, 17 Dec 1999

Von: e.mercer@glenwood.schoolzone.co.uk

Emma

Betreff: Rauchen

 

Hallo

Ich heisse Emma. Ich wohne in Glenrothes. Glenrothes ist ein grosse stadt in Schottland. Ich lerne Deutsch um sieben Jahren. Raucher storen mich nicht so lange sie nicht in der nahe von mir rauchen. Passiverauchen ist mir ein gruel weil es schlect fuer mein gesundheit ist un man macht stink.

 

 

Beitrag 1165

Datum: Fri, 17 Dec 1999

Von: j.macdonald@glenwood.schoolzone.co.uk

James Macdonald

Betreff: Rauchen

 

ich wohne in Glenrothes am stadtrand, in der nahe von Edinburg. Edinburg ist die hauptstadt von schottland. Ich denke rauchen dum ist, weil es sehr teuer ist und es gefaehrliche ist, und mann kann kreps haben. Ich bin ein uberzeugtere nichtraucher denn gesundheit ist sehr wichtig fuer mich, ich esse ein gut fruestuck jeden morgan, ZB, kartoffeln, wurst, und ein glass kakao das ist toll.

bitte zurueck schreiben

 

 

Beitrag 1164

Datum: Fri, 17 Dec 1999

Von: a+y@glenwood.schoolzone.co.uk

Amie and Yvonne

Betreff: Rauchen

 

Wir heissen Amie und Yvonne und wir wohnen in ein Stadt heisst Glenrothes. Glenrothes ist in schottland und ist in der naehe von Edinburgh. Das ist die Hauptstadt von Schottland. Wir haben Deutsch lernen seit fuenf Jahren in die schuele. Eure Meinung nach Rauchen ist ein schlecter Angewoehnheit und ist unnoetig. Wenn raucherin ohne nicht zu fragen, ob es die anderen Stoert es geht uns auf die Nerven.

 

 

Beitrag 1163

Datum: Fri, 17 Dec 1999

Von: Frank@glenwood.schoolzone.co.uk

Jim Bob and Schumi

Betreff: Rauchen

 

Ich heisse Helen. Meine Meinung zum Thema Rauchen ist, dass Rauchen sehr dumm ist, weil es gesundheitsschaedlich ist. Es ist auch widerlich, finde ich, denn ihre Kleider stinken und ihre Fingernaegeln und Zahne sind Gelb. Ich habe kein Angst ueber Passivrauchen. Niemand in meine Hause raucht und meine Freunde rauchen nur wenn ich nicht mit bin.

 

 

Beitrag 1162

Datum: Fri, 17 Dec 1999

Von: Michelle@glenwood.schoolzone.co.uk

Michelle Burns

Betreff: Rauchen

 

Ich heisse Michelle und Ich bin sechsehn jahre alt. Ich komme aus Fife in Schottland. Ich lerne Deutsch seit sieben jahren. Ich bin Nichtraucher . Es ist mir Egal aber Ich mag Rauche nicht. Rauchen gefaehrdet Ihre Gesundheit und das Nikotin ist schaedlich aber das sieht nicht aus leute die rauchen zu stoeren. Meiner Meinung Nach, Rauchen ist fuer dich nicht so gut .

 

 

Beitrag 1161

Datum: Fri, 17 Dec 1999

Von: laura@glenwood.schoolzone.co.uk

Laura

Betreff: Rauchen

 

Ich denke, dass Leute nicht rauchen sollten. Rauchen hat keine vorteile, nur nachteile. Es ist ein widerlich gewohnheit und ist schaedlich fuer die Gesundheit. Rauchen ist sehr teuer und kann suchtig machen. Raucher koennen an Lungenkrebs sterben und noch viele Leute weitermachen zu Rauchen. Sie sind dumm und sollten auf Rauchen verzichten.

 

 

Beitrag 1160

Datum: Fri, 17 Dec 1999

Von: L.Philip@glenwood.schoolzone.Co.UK

Linsay Philip

Betreff: Rauchen

 

Ich heisse Linsay und Ich wohne im Glenrothes, im Schottland. Ich bin Zechsehn jahre alt. Ich lerne deutsch seit sieben jahren. Ich rauchen nicht weil rauchen schadet der Gesundheit und rauchen ist sehr teuer und die kleidung stink sofort nach dem rauch.

 

 

Beitrag 1159

Datum: Fri, 17 Dec 1999

Von: Grant@Glenwood.schoolzone.co.uk

Grant

Betreff: Rauchen

 

Ich bin nichtraucher, und ich bin froh. Viele freunden vomn mir raucht, und viele hatte aufgehoert. Meiner mening nach, Rauchen ist schaedlich fuer die gesundheit, aber das ist mir egal, sollten meine freunden rauchen.

 

 

Beitrag 1158

Datum: Fri, 17 Dec 1999

Von: Libz@glenwood.schoolzone.co.uk

Elizabeth

Betreff: Rauchen

 

Ich heisse Elizabeth. Ich wohne in Glenrothes in Schottland. Ich lerne Deutsch seit sieben jahren. Ich bin Nichtraucher, Ich kann den geruch nicht ausstehen. Rauchen gefaehrdet ihre Gesundheit.

 

 

Beitrag 1157

Datum: Fri, 17 Dec 1999

Von: amy@glenwood.schoolzone.co.uk

Amy

Betreff: Rauchen

 

Ich kann rauchen nicht leiden. Es ist Gesundheitsschaedlich und viele Ketteraucher sterben an Lungenkrebs. Die Kleidung stinkt sofort nach dem Rauch und das Passiv rauchen ist anstrengend und auch unbetriedigend. Rauchen kann suchtig machen. Deshalb warum viele Leute rauchen?

 

 

Beitrag 1044

Datum: 30 Nov 1999

Von: andiboo_2000@hotmail.com, Andrea Wlison

Betreff: Rauchen

 

Fur meine Begriffe, ist Respekt fur einander notig. Raucher sollen rucksichtsvoll sein. Wenn Raucher in der Offentlichkeit rauchen mochten, sollen sie hoflich Nichtraucher fragen. Das ist am besten meiner Meinung nach, weil Nichtraucher vielleicht Probleme mit Qualm haben. Ich bin Raucherin und rauche wenn Ich irritiert bin, nach dem Essen oder wenn Ich Heimweh habe. Ich rauche gern, aber Ich weiss, dass es die Gesundheit schadet.

 

 

Beitrag 863

Datum: 26 Aug 1999

Von: domicianosantos@hotmail.com, Domiciano

Betreff: Rauchen

 

Hallo, Vejane

Du bist richtig. Rauchen ist ungesund, aber… Ich wohnne in Brasil, und ich moechte vielen Freuden finden auch. Mein Deutsch ist nicht so gut. Seit vier Monate lerne ich ihn. Schreibt mir. Ich wohne in Bahia und ich habe viele Neue.

Domi

 

 

Beitrag 843

Datum: 16 Aug 1999

Von: sa0147@uni-wuppertal.de, MAtthias Kolb

Betreff: Rauchen und Nichtrauchen

 

Hallo,

ich habe auch beruflich mit diesem Thema zu tun. Viele Nichtraucher, die auf der Arbeit mit Rauchern auf engem Raum zusammenarbeiten, haben einen Hass auf ihre Mitarbeiter. Allerdings sagen sie oft nichts, um den Frieden nicht zu gefaehrden. Ein Gesetz, das das Ganze regelt wuerde hier von Oben herab Vorgaben geben, die den Frieden unter den Mitarbeitern evtl. nicht gefaehrden wuerde. Allgemein finde ich es nicht schlimm wenn jemand rauchen will, doch ist es wirklich eine Zumutung irgendwo hin zu kommen, wo Raucher anwesend sind. Die Kleidung stinkt sofort nach dem Rauch und das Atmen (Passivrauchen) ist anstrengend und auch unbefriedigend (als ob man in einem vermoderten Raum waere /fuer die RAucher zur Erklaerung/)

Ich denke aber, und das hat sich auch schon bei vielen Unternehmen, die ich gesehen habe bestaetigt, dass fuer die Raucher ein Raucherbuero geschaffen werden sollte, in das sie sich zurueckziehen koennen, waehrend die anderen Bueros rauchfrei bleiben. Die noetigen lueftungstechnischen Voraussetzungen sollten dabei natuerlich beruecksichtigt werden. Vor Menschen, die eine Zigarette als Genussmittel nehmen, wie ich ein Stueck Schokolade oder einen Keks zum KAffee, habe ich einen enormen Respekt und wuerde ihnen nie die Zigarette verwehren, doch leider habe ich von diesem Menschenschlag erst zwei (2) kennengelernt. Die anderen Raucher, vor allem auf der Arbeit, rauchen extrem viel.

 

Ich wuensche allen, die aufhoeren wollen zu rauchen, viel Erfolg und wuensche mir fuer alle ein gutes gemeinsames Vorgehen bei der RAucherfrage, ohne Agressionen!!! CU, Matthias

 

 

Beitrag 791

Datum: 2 Jul 1999

Von: webmaster@rauchen.de, Paul Lenz

Betreff: Nichtraucher vermissen nichts

 

Da kannst Du jeden fragen, der aufgehoert hat mit dem Rauchen: alle sind froh und gluecklich, dass sie es geschafft haben, aus der Nikotin-Sklaverei zu entkommen. Sie fuehlen sich besser als je zuvor und vermissen ueberhaupt nichts. Das kannst Du z.B. im Gaestebuch von www.rauchen.de nachlesen.

 

Paul Lenz (webmaster@rauchen.de)

 

 

Beitrag 785

Datum: 23 Jun 1999

Von: schroedter-albers@goethe.de, seminar SA4

Betreff: Rauchen

 

lieber michael, du weisst ja nicht, was du verpasst;du bist noch so jung: rauch doch ruhig einbisschen

 

 

Beitrag 775

Datum: 16 Jun 1999

Von: fieryloki@aol.com, Michael

Betreff: Rauchen ist schaedlich fuer die Gesundheit

 

Zuerst ist es wichtig zu sagen, dass Zigarette schaedlich fuer die Gesundheit sind. Weil Raucher lustvoller Leben haben, stimme mir nicht zu. Ja, es gibt Raucher, die sehr alt werden, und haben kaum Probleme mit der Gesundheit. Aber was ist besser: sie sterben mit Krebs oder was anderes, oder sie sterben gesund und froh. Sie koennen das Leben viel mehr vergnuegen, wenn sie gesund sind. Man kann joggen und lachen und allerleie Bewegung machen ohne husten, wenn er nicht raucht. Es gibt auch andere Gruende, weil Nichtraucher den Mitrauche mit Rauchern teilen.

Aber jetzt ist die Stunde am Ende. Muss gehen. Tschues!!

 

 

Beitrag 755

Datum: 29 May 1999

Von: vgaelzer@lci.upf.tche.br, Vejane Gaelzer

Betreff: Rauchen/Freunde

 

Ich will nur mehr Freunde finden und etwas wissen………….. schreibt mir einmal, aber im Moment habe ich keine Zeit. Ich habe Untericht. Ich meine, dass rauchen nicht gesund ist, aber fuer einige Menschen ist es wichtig.

Jeder macht was er will!!!!!!!!!!!!!!!!