Studentenzeit

kaleidos_pruefung_neuLernen fürs Examen

Was ist besser:

Allein lernen oder in der Gruppe?

Wie bereiten sich Studenten auf ihre Prüfungen vor?Zum Ende der Studienhalbjahre – sie heißen Semester – stehen in allen Universitäten wichtige Examen an. Für viele tausend Studentinnen und Studenten heißt das: lernen, lernen und nochmal lernen. Doch jede und jeder muss erst einmal herausfinden, welche Methode und welcher Ort sich dafür am besten eignen. Ob es allein besser geht, oder lieber mit anderen zusammen. Maryam, Julian und Selma berichten…

kaleidos_bibIn der Bibliothek
Maryam (29) bereitet sich auf ihren Master-Abschluss in Physik vor. Dafür geht sie am liebsten allein in die Bibliothek. “Dort ist es so schön ruhig und keiner stört mich. In diesen großen Lesesälen ich mich am besten konzentrieren, es herrscht eine anregende Lernatmosphäre, nichts lenkt ab. Man kann es fast hören, wie die Gehirne der Menschen intensiv arbeiten. Ich fange schon früh morgens um halb acht an, hole meine Bücher aus einem Regal, das ich gemietet habe und abschließen kann. Nach vier Stunden mache ich Pause, nachmittags habe ich meist einen Kurs oder ein Seminar in der Uni.”

kaleidos_lerngruppeIn einer Lerngruppe
Julian (21) studiert im dritten Semester Maschinenbau. Zum Lernen verabredet er sich meist mit zwei oder drei seiner Kommilitonen. Sie treffen sich entweder in der Bibliothek, wo es extra Bereiche für kleine Gruppen gibt, oder sie kommen in der Wohnung eines der vier Studenten zusammen. “Der Vorteil ist: Da ist es viel lockerer, aber der Nachteil ist: Die Ablenkung ist größer und die Konzentration ist nicht so gut. Trotzdem mag ich es lieber, weil man eben auch schnell einzelne Aufgaben besprechen kann und dabei was trinken oder essen darf.”
Foto: flickr, Jakob Hürner

kaleidos_jakob-HuernerAllein zu Hause
Selma (20) studiert Psychologie. Sie hat herausgefunden, dass sie die “typische Allein-Lernerin” ist: “Zu Hause habe ich alles, was ich zum Lernen brauche: meine Bücher, die Skripte und vor allem absolute Ruhe. Selbst in der Bibliothek kommen ja immer mal Leute vorbei, die man kennt. Dann trinkt man zusammen einen Kaffee oder so. Aber hier an meinem Schreibtisch komme ich immer schnell in den richtigen Lernmodus. Und wenn ich eine kleine Pause brauche, dann kann ich Wäsche aufhängen, mal schnell was zu essen kochen oder mich zum Ausruhen einfach hinlegen.”
Foto: flickr, Jakob Hürner

Eigenen Beitrag oder Kommentar schreiben

  • Auf Prüfungen bereite ich mich vor, indem…
  • Lerngruppen finde ich gut/ nicht so gut weil …
  • Ich finde, … Meiner Meinung nach …

Ein Beitrag

  1. Kay
    Erstellt am 19. Februar 2018 um 19:23 | Permanent-Link

    Dort ist ein Fehler, dort sollte “In diesen großen Lesesälen kann ich mich am besten kozentrieren.” geschriben seien.

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Benötigte Felder sind mit * markiert

*
*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Studentenzeit und getagged , , . Bookmarken: Permanent-Link. Eigenen Beitrag schreiben oder ein Trackback hinterlassen: Trackback-URL.