Mein Tag

smartphoneMein Smartphone

Ein treuer Begleiter

durch den Alltag

Von morgens bis abends online

Nahezu alle Jugendlichen in Deutschland im Alter zwischen 12 und 18 Jahren besitzen ein eigenes Smartphone. Pro Tag wird es im Durchschnitt etwa 250-mal eingeschaltet. Viele nutzen es zum Spielen, zum Musikhören oder sie schauen Serien. Vor allem für die Mädchen ist es ein wichtiges Medium, um mit anderen zu kommunizieren – zum Beispiel über WhatsApp oder Instagram. Meret (16) und Friederike (15) haben einen Tag lang aufgeschrieben, wann und wofür sie ihr mobiles Telefon nutzen.

Merets Tagesprotokoll

  • 06:30 Uhr Uhrzeit checken
  • 06:40 Uhr Bilder und Chats auf WhatsApp und Instagram anschauen.
  • 07:00 Uhr Der Wecker im Handy erinnert mich daran, ein Medikament einzunehmen.
  • 07:20 Uhr Telefonieren oder chatten mit meinem Freund.
  • 07:30 Uhr Mit Napster Musik hören auf dem Weg zur Bahn; Neuigkeiten auf WhatsApp oder Instagram checken.
  • 08:00 – 15:00 Uhr In der Schule über facebook oder SMS mit Freunden chatten; Infos recherchieren und mit dem Freund telefonieren. E-Mails über meinen E-Mail-Account checken und beantworten. Mittags mit der Mutter per WhatsApp kurz chatten, um eine Frage zu klären – dann eine Nachricht in den Familienchat stellen.
  • 15:10 Uhr Auf dem Heimweg von der Schule mit Napster Musik hören.
  • 16:00 – 18:00 Uhr In Instagram und auf meiner Galerie Bilder anschauen; dann One more Brick spielen. Über Sprachnachricht auf WhatsApp mit dem Freund verabreden; Selfies mit einem neuen T-Shirt machen und an Freunde schicken; mit anderen Freunden auf Instagram chatten.
  • 19:00 – 20:00 Uhr Auf Napster Musik hören zusammen mit meinem Freund; zwischendurch über WhatsApp mit Klassenkameraden und meinem Bruder chatten.
  • 20:00 – 22.00 Uhr Sprachnachricht an eine Freundin schicken, die gerade im Ausland ist; Musik hören; One more Brick spielen; mit Freunden chatten und den Tag für morgen planen.
  • 22:30 Uhr Eine letzte WhatsApp-Nachricht an meinen Freund schicken.

Friederikes Tagesprotokoll

  • 06:45 Uhr Die neuesten Bilder auf Instagram anschauen; einem Freund über Instagram einen “Guten Morgen”-Gruß schicken; im Klassenchat über WhatsApp den Schultag klären, Hausaufgabencheck.
  • 07:30 Uhr Geschichten auf Wattpad lesen.
  • 07:45 Uhr Uhrzeit checken.
  • 07:45 – 13:30 Uhr In der Schule ist das Handy verboten. Ich kann in einer Pause nur eine kurze WhatsApp an meine Mutter schicken, dass ich heute später nach Hause komme.
  • 13:45 – 17:00 Uhr Zu Hause über Instagram mit Freunden chatten; mein E-Mail-Postfach checken und Dokumente für Hausaufgaben runterladen; sporadisch immer wieder den Klassenchat auf WhatsApp checken, mit Freunden fürs Wochenende verabreden, Fotos hochladen, die Hausaufgaben für morgen klären.
  • 17:00 – 20:00 Uhr Geschichten auf Wattpad lesen; Bilder auf Instagram hochladen und schauen, wer welche Bilder gepostet hat.
  • 20:30 – 21:45 Uhr Beim Fernsehen mit meinen Eltern mit meiner Klasse über Instagram und WhatsApp chatten. Wetter für morgen checken.
  • 22:00 Uhr Noch ein “Gute Nacht”-Foto über Instagram an einen Freund schicken. Handy ausschalten und ans Aufladekabel hängen.
    • Ich nutze mein Smartphone folgendermaßen:…
    • Zur Kommunikation mit meinen Freunden/ meiner Familie nutze ich folgende Medien:…
    • Ich finde es wichtig/ nicht wichtig, immer online zu sein, weil…

 

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Benötigte Felder sind mit * markiert

*
*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Mein Tag und getagged , , , . Bookmarken: Permanent-Link. Eigenen Beitrag schreiben oder ein Trackback hinterlassen: Trackback-URL.