Essen

kaleidos_kaesspatzen_tellerKäsespätzle

Eine deftige Spezialität

aus dem Südwesten Deutschlands

Selbstgemachte Eiernudeln einmal anders…

Aus dem Schwäbischen rund um Stuttgart und Ulm stammt dieses gehaltvolle Gericht, das inzwischen in ganz Deutschland sehr beliebt ist: Wenn man die “Spätzle” – das sind besondere Eiernudeln – selbst macht, ist die Zubereitung etwas aufwändiger. Aber es lohnt sich! Hier ist das Rezept:

Zutaten für vier Portionen

kaleidos_kaesspaetzle_zutaten1

  • 500 Gramm helles Weizen- oder Dinkelmehl (Type 450)
  • 3 mittelgroße Eier
  • 150 Milliliter Sprudelwasser
  • zwei Teelöffel Salz, etwas gemahlene Muskatnuss und Pfeffer
  • 500 Gramm Zwiebeln
  • 500 Gramm gemischter Käse: junger und mittelalter Gouda, Emmentaler, Gruyère
  • drei Esslöffel Pflanzenöl
  • ein Esslöffel Butter oder Margarine zum Einfetten der Auflaufform

So wird´s gemacht

kaleidos_spaetzle_reiben

  • Zuerst das Mehl mit den Eiern, dem Salz, Pfeffer, Muskatnuss vermischen, Sprudelwasser dazu gießen, bis der Teig zähflüssig ist.
  • Den Käse reiben und mischen.
  • Die Zwiebeln schälen, in Scheiben schneiden und in einer Pfanne mit Pflanzenöl langsam glasig andünsten. Immer umrühren und die Hitze gut regulieren. Das kann bis zu einer Stunde dauern. Sie dürfen dabei leicht braun werden – aber nicht zu sehr!
  • Den Ofen auf 190 Grad Celsius vorheizen, die Auflaufschüssel mit Butter einfetten.
  • In einem großen Topf ca. 3 Liter Wasser zum Kochen bringen, salzen.
  • Den Spätzleteig mit einem großen Löffel in eine Spätzlepresse (oder eine sogenannte “Spätzlehex”) geben und in das kochende Wasser drücken, schaben oder reiben. Wenn sie gar sind, steigen sie an die Wasseroberfläche. Da kann man sie mit einem Sieb abschöpfen und kurz mit kaltem Wasser abbrausen. In die Auflaufform füllen, eine Schicht Käse daüber geben. Dann die nächste Portion Spätzle zubereiten, auf die Käseschicht geben und so weiter – bis die Auflaufform voll ist. Die letzte Schicht muss Käse sein.
  • Die Auflaufform für 30 Minuten in den Ofen stellen. Die Spätzle sind fertig, wenn der Käse geschmolzen und leicht angebräunt ist. Dann mit den gedünsteten Zwiebeln servieren.
  • Dazu passt ein grüner Salat mit einer sauren Sauce aus Zitronensaft, Senf, Salz und Öl. Und als Getränk ist ein fruchtiger Weißwein ideal, oder ein kühles Bier.
  • Ich kenne ein ähnliches Gericht mit selbstgemachten Nudeln…
  • So bereitet man mein Lieblingsessen zu:…

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Benötigte Felder sind mit * markiert

*
*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Essen und getagged , . Bookmarken: Permanent-Link. Eigenen Beitrag schreiben oder ein Trackback hinterlassen: Trackback-URL.