Geräusche und Hörszenen

betrunkener
Betrunken

das eigene Auto suchen.
Und dann kommt noch jemand. Wer?

Erst nur hören! 

Witze Sketch Besoffener und Polizist

Der Betrunkene und der PolizistEin lustiger Sketch. Was habt ihr beim ersten Hören verstanden?

Wo ist mein Auto?
Einer hat Geburtstag gefeiert, zu viel getrunken und kann sich kaum noch auf den Beinen halten. Da torkelt er prompt einem Polizisten entgegen. So beginnt ein lustiger Dialog. Angeheitert vom Alkohol versteht der Betrunkene nie das, was der Polizist meint. Er ist zu betrunken, um sich einer Schuld bewusst zu sein und den Ernst der Situation zu erkennen.

Achtung: Betrunken sich ans Steuer eines Autos setzen, ist eine Straftat. Ein Unfall gefährdet nicht nur die eigene Gesundheit, sondern auch das Leben anderer. Es ist mit hohen Strafen zu rechnen.

Betrunkener: Hoppala…
Polizist: Was machen Sie denn da?
Betrunkener:  Warum? Ich such nur mein Auto?
Polizist: Sie sind doch total betrunken!
Betrunkener:  Natürlich! Geburtstag gehabt und dann hab ich ein bisschen was getrunken…
Polizist: Buh! Das war ja wohl ein bisschen zu viel!
Betrunkener:  Hä?
Polizist: Also, dann wollen wir mal einen Alkoholtest machen. Sind Sie damit einverstanden?
Betrunkener:  Aber gerne, Herr Wachtmeister! In welcher Kneipe fangen wir denn an?
Polizist: Nein, nein, so war das natürlich nicht gemeint. Sie haben doch noch Restalkohol.
Betrunkener:  Nein, alles ausgetrunken.
Polizist: Und? Was haben Sie jetzt vor?
Betrunkener:  Wusch,ich werde jetzt in mein Auto steigen und dann werde ich nach Hause fahren. Hihi…
Polizist:  Was? In dem Zustand wollen Sie noch fahren?
Betrunkener:   Ja, natürlich, ich kann ja nicht mehr gehen.
Polizist: Ja wissen Sie denn nicht, dass Sie sich nie mit Alkohol ans Steuer setzen dürfen?
Betrunkener:  Na klar weiß ich das, ein Schlagloch und alles ist verschüttet.
Polizist:  Was sagt denn überhaupt Ihre Frau dazu, dass Sie so viel saufen?
Betrunkener:  Meine Alte hat gesagt: “Heinz!” Ne “Klaus!” Ne, Moment “Happy birthday to you, happy birthday to you, happy birthday, lieber Rudi…” Rudi, hat sie gesagt, wenn du heute Abend nach Hause kommst, dann ist der Weihnachtsbaum geschmückt. Hihi…
Polizist: Wieso Weihnachtsbaum? Wir haben jetzt doch Mitte Juni.
Betrunkener: Mitte Juni? Mann! So spät bin ich ja noch nie nach Hause gekommen…

Der Strafenkatalog: Punkte in Flensburg, hohe Geldstrafe, Fahrverbot, Führerscheinentzug, medizinisch-psychologische Untersuchung (MPU) oder gar eine Freiheitsstrafe.

  • Bereits bei 0,3 Promille können Fahrverbot und 3 Punkte in Flensburg verhängt werden (im Fall einer “alkoholisierten” Fahrweise oder eines Unfalls). 
  • Ab 0,5 bis 1,09 Promille gibt es eine Geldstrafe zwischen 500 und 1.500 Euro und zwischen 1 – 3 Monaten Fahrverbot.
  • Bei mehr als 1,1 Promille 3 Punkte in Flensburg, eine hohe Geldstrafe und mindestens 6 Monate Fahrverbot.
  • Über 1,6 Promille wird der Führerschein – zusätzlich zu Geldstrafe und Strafpunkten – komplett entzogen. Er muss nach einer MPU neu beantragt werden (unter Nachweis einer 6-monatigen völligen Alkohol-Abstinenz).

Eigenen Beitrag oder Kommentar schreiben

  • Ich finde den Sketch lustig, (aber)…
  • Hohe Strafen sind richtig/nicht richtig, weil…
  • Ich finde, … Meiner Meinung nach …

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Benötigte Felder sind mit * markiert

*
*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein und getagged , , , , , . Bookmarken: Permanent-Link. Eigenen Beitrag schreiben oder ein Trackback hinterlassen: Trackback-URL.